Hab ich noch eine chance auf mehr rückerstattungsgeld, billigfluege.de?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Rueckerstatten werden sie dir die Kosten ohne Ruecktrittsversicherung wahrscheinlich nicht!

Deine Moeglichkeiten:

  • Trotzdem fliegen. Solange du nicht Hochschwanger bist (was ich bezweifle ansonsten haettest du ja bescheid gewusst) kannst du, natuerlich nach Ruecksprache mit dem Arzt, sicher trotzdem fliegen!
  • Tickets verkaufen. Kann man vielleicht gegen eine geringe Gebuehr den Passagier aendern? Informiere dich und lies die AGB's auf der Homepage des Anbieters.
  • Umbuchen. Ist dir Australien einfach zu weit weg jetzt wo du weisst dass du schwanger bist? Vielleicht gibt es die Moeglichkeit das Reiseziel zu aendern... Informiere dich.
  • Gutschein statt Flug. Koennte es sein dass die Moeglichkeit besteht dass du zwar nicht das Geld zurueck bekommst dafuer aber einen Gutschein ueber den Betrag?

Hier: http://www.billigfluege.de/service/agb.php

Die Änderung der gebuchten Leistung (insbesondere Umbuchung, Namensänderung und Stornierung) ist grundsätzlich nur durch Stornierung und Buchung einer neuen Leistung möglich. Hiervon kann nur abgewichen werden, soweit der jeweilige Leistungserbringer dies in seinen Vertragsbedingungen ausdrücklich vorsieht. Die Kosten für die
Änderung der Leistung ergeben sich aus den Vertragsbedingungen des jeweiligen Leistungserbringers sowie dessen AGB.

Wir verlangen – mit Ausnahme der in Punkt IV (Besondere Regelungen bei Flugbuchungen) geregelten Bedingungen – keine gesonderten Rücktritts- oder Umbuchungsgebühren.

Soweit Änderungen auf Ihren Wunsch von uns abgewickelt werden, erheben wir hierfür eine gesonderte Stornierungs- bzw. Umbuchungsgebühr, es sei denn die Ursache für die Änderung ist uns oder der Fluggesellschaft oder einem Dritten zuzurechnen (z. B. im Fall von Streiks oder Flugzeitenänderungen seitens der Fluggesellschaft). Diese beträgt vor Ticketausstellung 50,00 Euro bei einem Gesamtpreis der Buchung bis 100,00 Euro bzw. 100,00 Euro bei einem Gesamtpreis von mehr als 100,00 Euro. Für Änderungen nach Ticketausstellung beträgt die Gebühr 50 Euro pro Ticket.

LG


Mal eine andere Frage: Wenn die Reise in 3,5 Wochen schon losgeht, und du heute erst erfahren hast, dass du schwanger bist - warum kannst du dann nicht fliegen? So einfach ist das dann nicht mehr mit einer Reise nach Australien, wenn das Kleine da ist. 

An Geld würdest du tatsächlich nur die Steuern und Gebühren zurückbekommen. Da kommen mir EUR 70,- aber wenig vor. Schau dir mal die genaue Aufschlüsselung der Kosten an. 

Ist der Tarif gegen Gebühr auf einen anderen Namen umbuchbar? Dann könntest du versuchen, das Ticket zu verkaufen. 

Aber am einfachsten dürfte es sein, zu fliegen. 

Versuch doch, ob du den Flug verkaufen kannst.

Der Käufer müsste dann einen Name-Change machen - das kostete mal 50 €.

Bist du übrigens sicher, dass du am Anfang einer Schwangerschaft nicht fliegen kannst? Hat dein Arzt das so gesagt?

zu Beginn einer Schwangerschaft ist eine Flugreise kein Problem. verstehe also nicht warum das ein Grund sein sollte???

und eine Schwangerschaft ist übrigens keine Erkrankung. selbst wenn du eine Rücktrittsversicherung hättest, würde diese nicht einspringen.

Verkaufe die Flugscheine über Ebay.

Du kämst doch auch nicht auf die Idee, eine Unfallversicherungssumme ausgezahlt zu bekommen, wenn du gar keine hast.

Wieso soll das bei der Rücktrittsversicherung sein? Du hast doch den Beitrag gespart.

Was möchtest Du wissen?