Hab ich ne Mittelohrentzündung? (höre schlecht, pfeifen in Ohren, stinkende Flüssigkeit)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das ist eine Mittelohrentzündung. Da bildet sich Sekret hinter dem Trommelfell, deshalb hörst Du schlecht. Die Gänge zum Nasen-/Rachenraum sind zugeschwollen, daher läuft es nach dort nicht ab.

Das Ohr befreit sich, in dem die Flüssigkeit über das Trommelfell ausläuft, das heilt im Regelfall unproblematisch wieder ab.

Du musst nicht unbedingt zum HNO, kannst auch zum Hausarzt gehen, Behandlung mit Antibiotika ist zwingend erforderlich.

Falls es schlimmer wird und Du Fieber bekommst, rufe den Bereitschaftsdienst unter 116 117 an. Ansonsten geh bitte Montag früh zum Arzt.

Eine Ansteckung über Ratten ist sehr unwahrscheinlich,

Und geht es von alleine nicht wieder weg, weil ich meine des ist ja nix schlimmes um gleich zum Arzt zu gehen?!?!

0
@Gehirnlose1997

Diese stinkende Flüssigkeit ist halt der pure Eiter. Im schlimmsten Fall bleibt eine Schwerhörigkeit. Du musst selbst entscheiden, ob es Dir das wert ist - der Arzt wird Dich auf keinen Fall wegen Geringfügigkeit wegschicken!

Es ist wirklich ein Fall für den Arzt. Deine Ratten hast Du ja auch behandeln lassen, oder?

0
@TorDerSchatten

Ja, mein Baby hab ich behandeln lassen, aber ich meine bei so einem kleinen Tier ist es ja auch viel gefährlicher als beim Mensch.

0
@TorDerSchatten

Hausmittelchen helfen nur, eben bevor das Trommelfell perforiert:

  • Über Kamillendampfbad inhalieren
  • abschwellende Nasentropfen oder Nasensprays

Dies dient dazu, daß das gestaute Sekret hinten über den Nasen-/Rachenraum abfließt. Ich kann Dir nur dringend raten, es behandeln zu lassen, die Bakterien können sich da auch festsetzen im Mittelohr, und wenn da immer so ein chronischer Entzündungsherd ist... also die größtmögliche Konsequenz ist eben andauernde und nicht rückgängig zu machende Schwerhörigkeit.

Wenn ich Deine Mama wär würd ich Dich zum Arzt schleifen... egal wie alt Du bist! Ich hab das mit meinem jüngeren Sohn ganz oft mitgemacht, da war ich ganz ganz oft beim HNO, weil Fieber kam und die Suppe rauslief und er vor Schmerzen brüllte. Antibiotika sind nicht immer zu verteufeln, in diesem Fall waren sie ein Segen.

0
@TorDerSchatten

Ist vor 1 Woche oder so von alleine weggegangen,ich war nicht beim Arzt. Und ich höre immer noch......

0

ich würde sagen,gehe morgen zum HNO Arzt,der reinigt dir deine Ohren und holt den (vermutlich) "Ohrenschmalz" da raus und du kannst u.a.wieder normal hören,by

Was sagt dein HNO-Arzt dazu? DEN solltest du mal fragen...

Ich war nicht beim Arzt, wollte ich auch nicht hin weil ich meine des ist ja nix schlimmes um gleich zum Arzt zu gehen?!?!

0

Komisch Geräusch im rechten Ohr macht mich Wahnsinnig?

Hat eben angefangen

Immer wenn ich schlucke (wenn ich meinen Mund aufmache nicht) kommt rechts im Ohr ein Geräusch was ich nicht wirklich beschreiben kann

es stört aber sehr

so ein dumpfes ploppen? Ich weiß nicht, aber es hört sich sehr merkwürdig und ungewöhnlich an

kann ich dagegen etwas machen

muss gleich zur arbeit, habs mit wattestäbchen probiert jetzt tut es aber im Ohr weh

...zur Frage

Was ist das bloß mit meinen Ohren?

Hallo liebe Community, ich habe seit kleinauf Probleme mit meinen Ohren(Mittelohrentzündung) und seit einigen Monaten "Schnupfen auf den Ohren" . Weil mich das total nervt, verursache Ich mittels öffnen des Mundes ein Knacken im Ohr. Dann ist der Druck weg. Heute morgen bin Ich aufgewacht und habe seitdem ein lauteres Piepen auf dem rechten Ohr. Ich muss dazu sagen, ein leichtes piepen hatte ich schon immer, aber so laut nicht. Woran kann das nur liegen?

...zur Frage

Mittelohrentzündung -gelbliche Flüssigeit läuft aus dem Ohr - was kann es sein?

Hallo, Ich hatte am Sonntag Druck auf dem Ohr gehabt und beide Ohren waren zu gewesen.Am Montag war ich beim Arzt,er meinte ich habe eine beidseitige Mittelohrentzündung ,er hat mir Antibiotika verschrieben und 2 Nasensprays.Abends bzw. Nachts löste sich spürbar was im rechten Ohr und es hat angefangen zu rauschen und zu pochen und dann kam eine gelbliche Flüssigkeit heraus.Die Flüssigkeit läuft immer noch ,sie tritt nur ab und zu auf und es ist echt nervig weil man nicht schlafen kann.Nun wollte ich fragen was die gelbliche Flüssigkeit ist und ob ihr Tipps hab um das Laufen irgendwie zu verringern bzw vorzubeugen bzw ob man überhaupt was machen kann. Würde mich über hilfreiche Antworten freuen.

...zur Frage

Rechtes Ohr schmerzt und ich höre schlecht?

Nachdem ich meine Ohren beim Duschen geputzt habe, hört sich im rechten Ohr alles dumpf an, mit dem linken ist alles okay. Im Moment tut es weh und ich höre manchmal ein Zischen.

Ist es eine vielleicht Mittelohrentzündung?

...zur Frage

Kann man bei Verdacht auf Mittelohrentzündung ohne Termin zum HNO gehen?

Mein rechtes Ohr hat vor 3 Wochen cirka innen gejuckt. Daraufhin habe ich mir eine Art kleine Löffel gekauft, die extra für die Ohren sind und konnte somit kratzen. Von Zeit zu Zeit aber hat sich eine stinkende FlüssIgkeit gebildet und einmal als ich mit einem Q-Tip reingegangen bin, war der am Ende gelb. Schmerzen im Ohr hatte ich da aber nicht und hören konnte ich auch noch wie immer. Gestern hatten wir dann schwimmtraining und seit dem tut mein Ohr höllisch weh. Kann darauf auch nicht hören und mein Kiefer ist auch beeinträchtigt. Wenn ich die Umgebung des Ohres anfasse, tut das auch richtig doll weh. Jetzt würde ich sehr gerne zu einem HNO, doch ich habe ja keinen Termin. Würden die mich trotzdem behandeln? Ich glaube ich habe eine Mittelohrentzündung.

...zur Frage

Ist es sehr schädlich,wenn ich meine Ohren mit so einem Wattestäbchen putze?

Manche sagen das schädige dem Gehör? Und was ist mit Duschkopf ans Ohr halten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?