hab ich nasenkrebs bzw leukämie

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

So was kann vorkommen. Meine Schwester hat jahrelang extremes Nasenbluten gehabt, ihr wurden auch die Gefäße verödet. Alles halb so wild und bei jungen Menschen sehr häufig.

Alles wird gut :-)

Nasenbluten tritt in der Pubertät gehäuft auf. Das Ausmaß der Blutung wird oft überschätzt, Blut ist in seiner Konsistenz sehr liquide und hat eine hohen Färbegrad.

Der Ort in der Nase, von dem die Blutung ausgeht ist der "Locus Kiesselbachi". es gibt für eine HNO-Arzt die Möglichkeit, diesen Ort zu veröden und damit das Blutungsrisiko zu reduzieren.

Fazit: kein Grund zur Sorge. Ein altersgemäßes Problem, das sich leicht behandeln lässt.

Es KANN sein dass du nasennebenhöhlenkrebs hast es KANN aber auch sein dass nur eine Ader geplantzt ist!!

Geh zum HNO, der behandelt dich. Hab keine Angst, du hast nichts schlimmes. Mein Sohn hatte das auch. Man hat bei ihm dann die Äderchen verödet die immer wieder geblutet haben. Bei einem Nasenloch musste man 2 mal veröden. Tut nicht weh.

Du hast keinen Nasenkrebs. Du würdest nicht deswegen aus der Nase bluten :D

Dir ist 'ne Ader geplatzt. Kann durch popeln, aber auch durch niesen passieren.

Glaube nicht das es was Schlimmes ist,Ist eine Ader geplatzt.das heilt wieder.

Schon traurig wie wenig Ahnung manche haben.

Dir ist ne Ader gerissen, aber ganz Gewiss nich wegen Krebs.

Dir ist eine ader geplatzt. Mehr nicht.

Gibt es " nasenkrebs" überhaupt? ^^

Krebs hat damit nichts zu tun...

lass dir das Loch zulöten und dann ist gut....und erkundige dich bevor du irgendwelche krankheiten aufschreibst. Das demütigt Leute, die wirklich Krebs haben.

Was möchtest Du wissen?