Hab ich MS oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi, 

Bei den ganzen MS-Untersuchungen, müssen für einen Positiven Befund einige Ergebnisse - für den Patienten - negativ ausfallen. Wenn die Eine oder Andere Untersungung - insbesondere das Liquor und das MRT - nicht die vorgegebenen Werte aufzeigt, wird die MS als Krankheitsbild ausgeschlossen.

Durchfall, Magenkrämpfe, Brechreiz.... sind jetzt nicht gerade MS-Beschwerden. Kopf und Rückenschmerzen können ebenfalls andere Ursachen haben. Schwindel haben viele mit niedrigem Kreislauf oder wenn zu wenig getrunken wird, ist vielen auch oft schwindlig.

Kann aber vom Stress kommen. Lass Dir das nochmal von anderen Ärzten ansehen. Gute Besserung🌹

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Nervenwasser- (Liquor)Untersuchung gehört nach meinem Verständnis neben dem MRT zu den diagnostischen Kernuntersuchungen. Daher finde ich die Aussage "Keine MS" nicht wirklich überzeugend. Außerdem drängt sich die Frage auf, was die Ärzte mit Dir besprochen haben. Selbst in den schlimmsten Krankenhäusern wird der genervte Stationsarzt zumindest einige Bemerkungen machen, wie er zu dem Urteil kommt und was alternativ Deine Beschwerden sein könnten.

Wenn's nicht geht, ab in die Notaufnahme, mittelfristig und ohne klaren Befund bist Du natürlich ein(-e) Kandidat(-in) für eine psychosomatische Klinik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt ja immer mal sowas, dass die Ärzte es nicht erkennen, aber in deinem Fall ist es offensichtlich, dass dir etwas fehlt, aber ich glaube das es ungefähr so ist, wie wenn die sagen "die können wir nicht behandeln, sagen wir einfach sie ist gesund" also ähnlich, dass sie Angst davor haben dich schlecht zu behandeln und dann den Ruf verlieren oder so was. Ist jetzt ein bisschen blöd geschrieben aber ich hoffe du versteht das trotzdem :) und wenn du dich nicht gut fühlst dann geh' zum Arzt, kann dir doch egal sein was die von dir denken ;))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wurde Blut abgenommen? Hast du Medikamente bekommen um die Symptome zu lindern (zb. Übelkeit, Erbrechen usw.), die Ärzte wissen schon was sie tun und auch wenn Wochenende ist, es gibt mehrere Notaufnahmen, einfach mal zu einer anderen fahren, die Arztberichte alle mitnehmen und die (schwerwiegensten) Beschwerden aufzählen, bei "ein bisschen Kopfweh" und "ein bisschen weiche Kacki" werden die natürlich nichts tun...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ewinkler
16.04.2016, 08:18

Ja Blut wurde abgenommen...außer dem niedrigen Zucker war wohl nix großes...

ich hab dauernd das Gefühl ohnmächtig zu werden - kann aber auch Müdigkeit sein weil der Kater mich die halbe Nacht wachgehalten hat.

Der Zucker im Liquor war sehr niedrig und das C-peptid erhöht so daß ein Insulinom noch ausgeschlossen werden muß...

Es fehlen eben noch die  oligoklonalen Banden...die würden erst die Diagnose sichern 

Ich würde ja fahren aber so trau ich mich nicht auf die Straße 

Kopfschmerzen, Übelkeitsattacken, Durchfälle, Schmerzen, Brechreiz...könnte auch Migräne sein 

hab aber auch niemanden hier zum helfen - lebe allein 😢

0

Was möchtest Du wissen?