Habe ich mein Leben versaut?

8 Antworten

Mit 19 is noch garnix zu spät. Könntest Zivi oder Bund machen, freies Soziales Jahr, nochma Schulische Ausbildung, ist wirklich alles noch offen mach dir keinen Kopf. Musst nur dran bleiben und net mehr so desintressiert und faul sein.

Geh zur Schule dann kommst Du bestimmt auf andere Gedanken.Gib Dir einen Ruck und mach was.

anpacken..ordentliche klamotten und ne super bewerbung abliefern! dann beim gespräch ehrlich bleiben und trotzdem durchblicken lassen das du gewillt bist endlich was zu tun! ein guter chef wird es dann mit dir versuchen! aber dann auch durchziehen und wort halten! pünktlichkeit und keine wiederreden beim chef..dann wird das schon! streng dich an! jeder macht mal mist im leben! aber es muss auch mal schluss sein!

Auch nach der Berufschule keine Ausbildung gefunden was tun?

Und zwar habe ich letztes Jahr meinen Hauptschulabschluss mit einem Durchschnitt von 2.9 gemacht. In diesem Jahr habe ich leider noch nicht nach einer Ausbildung geschaut. Deshalb mache ich dieses Jahr im Moment noch das 1 Jährige Av Dual im Metallfachbereich dieses werde ich wohl ungefähr mit einem Durchschnitt von 2.5 beenden. Leider habe ich dieses Jahr nur absagen bekommen und ich kann das Jahr nicht wiederholen. Ich habe mir überlegt nach diesem Jahr ein Nebenjob/Teilzeitjob an einer Tankstelle zu machen, damit ich nicht Zuhause rumsitze. Ein Fsj ist in meiner Gegend mangelware und auch eigentlich nur im Pflegebereich was nicht mein Fall wäre. Habe ich so noch eine Chance eine Ausbildung zu finden?

...zur Frage

An wen wenden wenn die Eltern einen raus werfen (18 und Abiturient)?

Hi,

ich durfte mir heute aus heiterem Himmel sagen lassen, das ich verschwinden soll, weil mein derzeitiger Zeugnis durchschnitt 2,6 beträgt und ich deswegen schon 4 Absagen zu einem Dualen Studium bekommen habe, da bei diesen der Durchschnitt bei mindestens 2,5 lag. An wen kann bzw. muss ich mich wenden ?

Bitte nur ernste Antworten...Habe keine Lust auf irgendwelche unnötigen Kommentare.

...zur Frage

Heilerziehungspfleger/in Ausbildung etc?

Guten Tag, ich wollte mal Fragen ob die Ausbildung zum Heilerziehungspfleger/in eine schulische Ausbildung ist, oder ob man auch Praktikum machen muss. Bekommt man bei dieser Ausbildung Geld? Welchen Schulabschluss muss man haben? Auf welche Fächer wird besonders geachtet? Ist die Ausbildung schwer?

Danke

...zur Frage

Mich nimmt niemand.. Ausbildung?

Hallo ❤️ Ich habe vor ca. 2 Jahren meine Ausbildung abgebrochen, und ich hab ein Hauptschulabschluss mit einem Durchschnitt von 3,5 ich weiß sehr schlecht aber mich nimmt einfach keiner mehr, ich bekomme nur Absagen ich arbeite seit 2 Jahren über eine leihfirma weil ich sonst nix machen kann, Nur Schule will ich auf keinen Fall machen, ich will arbeiten, Geld verdienen. Habt ihr ein Tipp ❤️

...zur Frage

Durchschnitt evtl schlecht, wiederholen oder Ausbildung?

Hi,

also ich habe bald mein Abschluss in ein paar Monaten. BIn in Baden-Württemberg auf einer Realschule. Leider steh ich grad (in Deutsch, Mathe und Englisch) auf einen Durchschnitt von 3,6. Mir ist zwar bewusst, dass ich durch den Prüfungen diese Woche und nächste Woche meinen Durchschnitt verbessern könnte, aber garantiert nicht besser als 3,0. Die Schulen, auf die ich mich beworben habe (berufl. Gymnasium, techn. Gymnasium) wollen alle einen 3,0 Durchschnitt.

Ich könnte ja die 10. Klasse wiederholen und einen besseren Durchschnitt ergattern. Aber das möchte ich irgendwie nicht. Ich bin schon 18 Jahre alt (ja ich bin paar mal sitzengeblieben aufm Gymmi danach bin ich auf Realschule) und dann noch mit solch einem Alter die Realschule zu wiederholen, passt mir nicht so ganz.

Dann wollen aber meine Eltern noch, dass ich die Schule weiterführe also aufm Gymmi und anschließend aufs Uni. Aber das möchte ich nicht. Aufm Gymmi war es einfach zu schwer und dann noch aufs Gymmi nächstes Jahr möchte ich echt nicht. Ich möchte einfach eine Ausbildung! Aber meine Eltern wollen des nicht, sie wollen dass ich mit Gymmi weitermache weil sie denken dass wenn man Abitur hat und danach erfolgreich in einer Uni studiert hat, bekommt man viel mehr Kohle als in einer Ausbildung.

Fakt ist: Meinen 3,6 Durchschnitt kann ich evtl. nicht auf 3,0 verbessern. Aber wenn ich es könnte, würde ich trotzdem nicht aufs Gymmi wollen, weil da einfach zu viel Stress, Stoff und noch schwieriger wird.

Was meint ihr? Ausbildung? Mit Eltern darüber reden (was leider nichts bringt, denn sie ändern ihre Meinung nie)? Oder 10. Klasse wiederholen für n besseren Durchschnitt?

...zur Frage

OTA Ausbildung (Erfahrung, Berufschancen)?

Hat jemand Erfahrung mit der Ausbildung zum OTA? Wie läuft die Ausbildung ab und hat man gute Berufschancen nach der Ausbildung? Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?