Hab ich Magenblutungen

7 Antworten

Wenn Du Magenblutungen hättest, würdest Du erbrechen müssen, was aussieht, wie Kaffeesatz. Da das nicht der Fall ist, hast Du auch keine Magenblutungen. Ansonsten würde ich mich nicht auf Schlägereien einlassen und wenn Deine Schmerzen nicht besser werden, dieses doch mal einem Arzt sagen. Ausserdem ist eine Magenspiegelung harmlos und so schnell wird man nicht operiert.

Wenn der Stuhl normal ist...geh zum Arzt, wenn die Schmerzen morgen noch da sind. Hast dich nicht uebergeben muessen, oder?

Na nun spreche mal nicht gleich von OP. Gehe zum Arzt. Wahrscheinlich ist das nur eine Prellung. Aber einmal abchecken ist doch besser als innerlich zu verbluten, oder? Achja und die Anzeige wg. Körperverletzung würde ich auch gleich machen.

Ständige übelkeit und Appetitlosigkeit Hilfe?

Also es fing ein paar Tage vor dem 19.4 an hatte etwas gegessen und danach war mir kotzübel mir ist die ganze Zeit Magensäure hochgekommen hatte das Gefühl dass es jede Sekunde raus kommt könnte aber nicht da ich eine Phobie gegen das Erbrechen habe .. dann am 19.4 sind wir sind wir ins Krankenhaus wurde stationär aufgenommen auch da ich seit knapp 4 Jahren unter helicobacter pylori leide und habe pantoprazol und Flüssigkeit über die Vene bekommen da ich 2 Wochen kaum gegessen und getrunken habe vllt in den 2. Wochen paar Löffel Kartoffelpüree und ein Brot und paar Gläser stilles Wasser dann bin ich in die Klinik in ner anderen Stadt gefahren dort wurde ne Magenspieglung gemacht (Speiseröhre- und Magenschleimhautentzündung) habe dort dann auch Flüssigkeit bekommen da ich eine Woche garnichts essen konnte vor Übelkeit und Krämpfen .. dann war ich in einer 3 Klinik in einer schmerzklinik da man dachte es wäre ein "psychischer Schmerz" naja wurde dort auch knapp 2 Wochen behandelt und habe langsam wieder etwas trinken können und bin dann wieder nach Hause war hier 1-2 Tage und hatte dann aber so starke Magen und unterleibkrämpfe dass wir in ne notfallambulanz gefahren sind dann würde ich eingewiesen ins Krankenhaus Verdacht auf Darmgeschwür da ich auch in der gesamten Zeit ohne Einläufe oder sonstiges nicht wirklich Stuhl machen konnte .. naja in der Klinik habe ich dann eine Woche Antibiotika gegen helicobacter über die Vene bekommen und wurde entlassen muss jetzt 6 Wochen lang 80mg pantoprazol nehmen danach 2 Wochen 40mg und danach erst nen atemtest aber ich persönlich finde das viel zu lange da man ja auch von den Tabletten nebenwirkungen kriegen kann oder sonstiges.. jetzt bin ich seit dem 1.6 wieder zuhause und kann seitdem endlich wieder etwas besser essen esse ungefähr eine bis zwei Tüten Suppe am Tag mal auch nen Toastbrot dazu zwischendurch vllt ein Wassereis und auch stilles Wasser .. jedoch habe ich trotzdem immernoch dieses schlimme Völlegefühl, einen totalen blähbauch, Magen-Bauch-unterleibkrämpfe und schmerzen  komisches aufstoßen, ekeligen Geschmack im Mund, kann immernoch nicht richtig Stuhl machen und wenn kommt immer ganz wenig dass auch wie Schmalz aussieht und ganz hellbraun ist (sorry dafür) und höre auch meinen Bauch immer laut grummeln als würden luftbläschen drinne platzen, und habe irgendwie immer komischen Schleim im Mund zu dem muss ich sagen dass ich auch in der ganzen Zeit 13 Kilo abgenommen habe das meiste jedoch am Anfang der Zeit .. ich hab ehrlich gesagt etwas Angst dass es ein Darmverschluss oder so sein könnte Aber als man vor knapp 2 Wochen einen Ultraschall gemacht hat war alles gut.. ich hab einfach so Angst dass nichts mehr sie vorher sein wird und ich nicht mehr so wie vorher essen und trinken kann und auch nicht mehr wirklich an freizeitaktivitäten teilnehmen kann :(

Vielleicht hatte das auch mal jemand und kann mir vielleicht helfen ?:/
Dankeschön schonmal

...zur Frage

Kann die Speiseröhre platzen? Nur ernstgemeinte antworten

Hallo Hab so ein Komisches gluckern hinter den Rippen. Aber das ist nicht der Magen weil als ich viel getrunken habe und mich dan geschüttelt habe hat es an der stelle wo der Magen ist rumgegluckert als wen das Wasser gegen die Magen wand schwappte. So war es ja auch. Also Magen kann nicht verrutscht sein. Aber hinter den Rippen gluckert es so komisch. Und seit 2 Std tut es da wo die Rippen oben Anfangen beim Tief einatmen also direkt unter dem Hals weh. Ist die Speiseröhre irgendwie geplatzt oder gerissen also ich meine so dass essen und Trinken in den Brustraum gehen? Ich habe keine Magenschmerzen und mir ist nicht schlecht. Ich habe heute kein Sport oder komische Bewegungen gemacht. Was kann das sein?

LG Fan05

...zur Frage

Habe ich etwas schlimmes mit dem magendarm?

Also zu mir. Ich bin 18 jahre alt, ziemlich fit gehe 5 mal in der woche ins fitnessstudio und fühle mich gut dabei. Ich hatte ende juli die diagnose: colibakterien, als ich im urlaub in ägypten war ging ich gleich zum arzt und nahm eine stuhlprobe. Seit diesem virus ist mein magen halt irgendwie immer noch nicht wie vorher, ist das normal ? Stuhlfarbe sieht normal aus habe einfach viel darmgeräusche, jucken am after nach stuhlgang und der stuhl wen ich mit dem papier reinige sieht so schmierig aus. Hoffe ir könnt mir helfen

...zur Frage

Könnte es ein Infekt sein, was ich habe, oder doch was anderes?

Hallo leute

Ich habe seid 3 tagen magen schmerzen bzw Magen probleme..

Wen ich was esse oder trinke tut mein magen weh und bekomme auch immer diese krampfartige schmerzen, die Schmerzen gehen von magen zu brustkorb..

Ich war daswegen schon gestern in Krankenhaus aber die meinten die können mir nicht weiter helfen und soll am Montag zum Hausarzt..

Der Arzt meinte das mein magen womöglich von den kortisons spritze die ich vor paar tagen wegen mein kreuz bekommen habe, auf mein Magen geschlagen hätte und wahrscheinlich mein Magen geschädigt wäre..

Ich mache mir echt sorgen wegen mein magen und weiß nicht was los ist? ich kann seid 3 tagen nicht mehr richtig schlafen wegen die Schmerzen..

Meine mutter meint das ich womöglich ein Magen infekt haben könnte oder so, ich werde morgen zum Hausarzt gehen und es mal ab checken lassen wen es sein muss dan auch eine magenspiegelung..

Hattet ihr schon mal so eine ähnliches Problem mit den magen? bin 19

...zur Frage

Selbstverteidigung richtige Schlagtechnik

Kann mir jemand von euch sagen wo die empfintlichsten stellen am Körper sind, ich meine da wo es am meisten weh tut wen man einen Schlag hin bekommt z.b. hoden, Magen usw.

evt auch eine Link wo es erklärt wird wie man schlagen muss!!!

 

MFG Deepwater84

...zur Frage

Seit Verödung meiner Hämorrhoiden, Veränderten Stuhl?

Hallo. Ev mach ich mir auch zuviele Sorgen aber dennoch möchte ich hier über etwas berichten was ich zuvor noch NIE hatte in meinen 27 Lebensjahren. Ich hatte vor ca 2-3 Monaten zum ersten mal Blut im Stuhlgang (dünne Striche Ketchup Farben oder Durchsichtiges Blut* auf dem Stuhlgang Aufgelagert und beim Abwischen des Anus wie beim Nasenbluten Blut an dem Papier ein Tropfen. Soweit so gut, Ich ging zum Hausarzt der mich dann zum Hautarzt überwießen hatte (dieser Hautarzt ist auch für die Verödung von Hämorrhoiden Zuständig). Nun soweit so gut. Mein Stuhlgang war weiterhin ganz normal eben nur mit dem Unterschied das auf dem Stuhlgang Blut aufgelagert war. Ich bekam dann vom Hausarzt vorsorglich Faktu Lind Zäpfchen verschrieben die ich auch bis zum Ende (Unregelmäßig) aber jeden Tag mindestens 1ne Einnahm. Dann ging ich zum Hautarzt welcher bei der Enddarmspiegelung dann 2 Blutungsquellen Feststellte und diese mit einem Laser Verödete. Er meinte dann *Ich könnte jetzt noch die nächsten 2 - 3 Wochen Nachblutungen haben, dann sollte es aber ok sein. Und tatsächlich ich hatte noch 2-3 Tage danach Blut auf dem Stuhlgang der Stuhlgang war aber weiterhin von der Form wie früher nur etwas Dunkler. Nach den 2-3 Tagen hörten die Blutungen dann auf für eine Gute Woche, dann hatte ich wieder 2 Tage Blut auf dem Stuhl, nun ist aber wieder seit ca 1 Woche Ruhe damit. Mein Ess und Trink verhalten hat sich vor und nach den Hämoriden nicht geändert, auch mein Lebensstil nicht soviel gleich im Vorraus. Nun aber mein Problem. Seit gut 1-2 Wochen erst nach der Verödung kommt auf der Toilette keine Richtig Lange Wurst mehr (ich weiß etwas unangenehmes Thema aber so ist es eben) egal was ich esse und wieviel ich Trinke mein Stuhl ist immer so das eine Kleine Wurst kommt und danach fühlt es sich zwar an wie eine Extrem Lange Wurst aber die Wurst ist in kleine Schrotkügelchen Aufgeteilt die Dunkel bis Normal Braun sind Wie Kot von einem Reh in Etwa. Diese Kügelchen sind Dunkelbraun und an manchen Stellen hat es sogar kleine schwärzliche Punkte. Ebenso merke ich das beim Abwischen nicht wie früher Stuhl am Papier ist sondern meist Gar nichts Dran. Auch fühlt sich der Stuhl beim Rauskommen anderst an, heißt es fühlt sich an als ob er rausflutscht während ich Ihn früher rauspressen musste Es fühlt sich an als ob ich kurz Drücke und die Wurst flutscht einfach wie mit Gleitgeel raus und macht auch so ein bloop Geräusch schwer zu Beschreiben. Mach mir jetzt total sorgen :-( sonst hab ich bis auf Müdigkeit könnte den ganzen Tag schlafen, und Konzentrations Problemen oder das mein Herz bei wenig Schlaf schneller Schlägt keinerlei Probleme, dies habe ich aber schon Länger. 2012 hatte ich eine Darm und Magenspiegelung ohne Befund. Ebenso hatte ich diverse Stuhlproben früher und Blutproben ohne Befund. Doch als mein Arzt vor 2 Wochen einen Okkulten Bluttest machte war 1 ner von 3 Testen Positiv. Doch von einer Neuen Darmspiegelung rät er sow

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?