Hab ich eine psychische störung oder ist das normal?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, ich schließe mich Shiftclick an.. Deine Aussage ist eine Beleidigung für alle, die wirklich von einer psychischen Störung betroffen sind.

Dein Problem ist eher, dass du wohl nicht weißt, wer du bist, du im Strom mitschwimmst und dich nicht von anderen unterscheidest. Gut sein ist anders, aber versuche nicht zwanghaft in allem anders zu sein. Sei froh, dass du die Qualen und Ängste nicht jeden Tag haben musst. Es gibt auch andere Wege anders zu sein: Interessantes Hobby ausführen, Kurse machen und ungewöhliches Wissen für dein Alter haben, anderes Aussehen wie Haare färben, außergewöhnliche Frisur, andere Kleidung etc.

Suche dir ein interessantes, nicht alltägliches Hobby, dass dich ausgleicht. Da fällt mir zum Beispiel Programmieren ein. Das finde ich beispielsweise sehr interessant :) Du musst nur einen Bereich für dich entdecken und dich darin immer wieder verbessern.

Du bist auch so etwas besonderes. Jeder Mensch ist etwas besonderes und auch, wenn er sich nicht groß von anderen unterscheiden mag. In Wirklichkeit ist jeder ein Individuum und jeder etwas anders als der Rest ;)
Versuche nicht krampfhaft herausstechen zu wollen, sondern akzeptiere wer du bist. Änder vielleicht paar Sachen (wie oben geschrieben), aber änder nicht deine komplette Persönlichkeit!

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine gute Definition dafür, was eine psychische Störung ist und was nicht. Nur im Extremfall kann man sich da einigermaßen sicher sein. Da die meisten Menschen ein bisschen eigen sind, fällt das bei dir vermutlich nur unter 'etwas panne' und vermutlich vergeht das wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Drogen nimmst kannst du eine Psychose kriegen & das ist einer der stärksten psychischen Störungen.
Sobald du eine Psychose hast , bereust du es jemals gewollt zu haben.

Wenn du unbedingt eine psychische Störung haben willst,glaube ich dass du sie auch kriegen wirst.

Depressionen sind heute aber(leider)nichts besonderes/seltenes mehr.

Das du Kranksein möchtest ist eigentlich auch eine zwanghafte Störung.
Du kannst mal zum Psychologen/Psychiater gehen,vielleicht kann der dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu nett sein. Und immer wieder war es im nach hinein ein Fehler. Dann bist du mal skrupellos und merkst im nach hinein es hat ja eigl. den falschen erwischt. 

Weist du das ist immer das größte Problem der Menschheit: Schauen was andere von einen denken. Ganz ehrlich du bist schon mal nicht dumm aber die selbst Verletzung oder deine psychisches runtermachen an dir selbst auch nicht schlau.

Mach es für dich. Du solltest auf dich schauen. Das einzig aller wichtige ist wie du dein Essen am nächsten Tag in dein Kühlschrank bekommst. 

Man muss nicht unbedingt Ruhm erlangen um glücklich zu sein. Ruhm ist nie für dauer. Lass die anderen Leute ihrer Minderwertigkeitskomplexe freien lauf. Die meisten von denen verlieren den eigentlichen Blick: Ihre Zukunft. aus den Augen. 

Selbst meine Meinung sollte dir egal sein. Was nicht heißt das du es dir nicht selber schöner machen kannst. 

Bleib Gesund, Atoris


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst von deinen Gefühlen und Gedanken bestimmt! Kämpfe gegen das Böse in dir, lass das Gute zu, das ist besser!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du so wenig Probleme, dass du Dir krampfhaft welche konstruieren musst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?