Hab ich eine Mittelohrentzündung, was soll ich tun?

7 Antworten

Probiers mal damit:

Mach etwas Öl heiß, tauche da etwas Watte ein und stecke die Watte - so heiß, wie Du es verträgst - ins Ohr.

So habe ich meinem Sohn eine Mitteohrvereiterung erspart. Und mir selbst auch immer geholfen.

Dein Leben kannst Du mit oder ohne Ohrenschmerzen einfach weiterleben. Der Tipp von beangato ist prima, mit heißem Öl mache ich es auch immer.
Wenn Du aber starke Schmerzen haben solltest, wäre ein Gang zum Arzt nicht verkehrt, davon stirbt man ja nicht.

Aber bitte nicht über das Wochenende zum Notarzt ins Krankenhaus, sondern zur normalen Sprechstunde.

Bei einer Mittelohrentzündung hättest du auch Schmerzen wenn du nicht drauf drückst... ich würde lieber zum Arzt gehen und checken lassen was los ist. Sollte es eine Entzündung sein reichen Ibuprofen nicht aus, da braucht man Antibiotika oder andere Mittel.

Mittelohrentzündung bahnt sich an

Seit gestern morgen ist mein Mittelohr bzw. die Ohrtrompete verstopft und es gibt gelegentlich einen stechenden Schmerz. Jetzt habe ich mir ein Mittel geholt, das angeblich helfen soll.

-----------Wie lange dauert es in der regel, bis das Mittelohr wieder frei sein sollte? ---------Ab wann kommt es zu einer Entzündung?

...zur Frage

Hanföl gegen Mittelohrentzündung?

Hilft Hanföl gegen eine Mittelohrentzündung ?

...zur Frage

Mittelohrentzündung (Ohren zu)

Ich habe seit einigen Tagen eine mittelohrentzündung auf beiden Ohren, die Schmerzen waren sehr stark, sind aber mittlerweile weg. Jetzt sind meine Ohren nun so extrem zu, dass ich kaum etwas hören kann, begleitet wird dies von einem piepen und ich kann mein Herzschlag hören. Das macht einen fast verrückt. Ist es normal solche Anzeichen zu haben? Wie lange dauert es, bis das Ohr aufgeht? Ich war bereits beim hno Arzt und nehme Antibiotikum und nasenspray. Hoffe auf helfende Antworten und Tipps.

...zur Frage

Mittelohrentzündung, Salzwasser, starke Schmerzen was tun?

Hallo ich hab mir heute vor 6Uhr Abends so eine Salzwasser Lösung ins Ohr gesprüht, weil ich dachte ich hätte schon wieder so einen Ohrenschmalzklumpen im Ohr, weil der Schmerz sich anfangs genauso an fühlte. Wenige Stunden danach wurde der Schmerz schlimmer und schlimmer also fragte ich meinen Vater was ich haben könnte und er sagte, dass ich eine Mittelohrentzündung habe. Was ja auch passte, weil ich auch vorher Halsschmerzen,Fieber und Schnupfen hatte. Aber ich höre nun alles dumpf und habe das Gefühl das etwas in meinem Ohr wäre außerdem habe ich so einen stechenden /pochenden Schmerz im Ohr. Also1. Was kann ich dagegen machen. 2. Habe ich es mit der Salzwasser Lösung schlimmer gemacht? Und wann geht so eine Mittelohrentzündung wieder weg?!

...zur Frage

Mittelohrentzündung und höllische Ohrschmerzen was tun?

Hallo ihr Lieben,

Ich quäle mich seit 2 Tagen mit einer Mittelohrentzündung! Gestern Morgen war ich beim Arzt und habe Antibiotika bekommen. Beide Ohren sind betroffen :/ Ich höre kaum noch was, habe riesen Druck auf den Ohren, es rauscht, pocht und schmerzt höllisch! Meine Lymphknoten am Hals sind auch angeschwollen. Irgendwie tut alles weh..egal wo ich drücke (ohrgegend) es schmerzt

Immer wenn ich schlafe und aufwache sind meine Ohren nass? Ich föhn die dann trocken. Woher kommt das?

Ich nehme schon 3x am Tag Ibuprofen 600MG..ich weiß garnicht mehr was ich noch machen soll :(

Ich habe noch zusätzlich ne Rachenmandelentzündung...

Was kann man gegen diese schmerzen am und im Ohr tun und wie lange dauert es das es sich endlich bessert? :(

schmerzvolle Grüße Sweela

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?