Hab ich eindeutige anzeichen für HIV?

7 Antworten

Also erstmal muss ich sagen das du sicher sein kannst, dass Testergebnis stimmt weil der Arzt bestimmt den gleichen Test mit dir durchführen wird wie bei einer Blutspende, bei dem Test kann man schon nach einer Woche sagen ob du Hiv positiv bist oder nicht. Und zweitens kannst du dich nicht mit Hiv anstecken indem du ihr in den Schritt fässt, auser du hattest eine offene Wunde an deinem Finger mit der du ihr an den Schritt gefasst hast, dabei muss sie aber auch geblutet haben bei diesem Vorgang, weil man sich nicht so leicht mit Hiv infizieren kann ohne Körperflüssigkeit ausgetaucht zu haben, oder in Kontakt mit Hiv positivem Blut zu kommen. Tuh mir bitte einfach den gefallen und halte dich vom Internet fern weil da so mancher Misst steht. Geh in Ruhe schlafen und denke einfach nicht mehr daran denn die Wahrscheinlichkeit dass sie überhaupt Hiv hat ist sehr gering, weil sie nähmlich bei jedem Geschlechtsverkehr ein Kondom tragen muss !

nur ist die überhaupt möglich sowas auf die phsyche zu schieben? das man sich kopfschmerzen einbilden kann glaub icher aber die rachenentzündung ist doch real!

Nu, es ist ja auch möglich, dass Du Dir schlicht irgendein "stinknormales" Virus eingefangen hast - die kreuchen und fleuchen ja massenhaft herum und meist kommen die dann zum Zuge, wenn man irgendwie angeschlagen ist. Na, angeknackst warst Du, prima, da freut sich das Virus und macht sich breit...

0

"kann es sein das ich die symthome auch herbeirufe, und durch stress/angst meine psysche einen streich spielt." Genau danach klingt alles, was Du hier schreibst. Wahrscheinlich hättest Du null von diesen Symptomen entwickelt, wenn Du nicht wüsstest, dass sie auf eine HIV-Infektion hindeuten könnten. Und wenn Du heute abend lesen würdest, dass man eine blaue Nase kriegt, hättest Du die morgen früh wahrscheinlich auch.

Du kannst Dich ja nicht mal richtig erinnern, was eigentlich passiert ist, ob überhaupt eine realistische Gefahrensituation bestand. Wahrscheinlich kommt das alles jetzt zusammen, die Unsicherheit über den Verlauf des Abends etc. Das wird schon gutgehen. Ich weiß, es ist schwer, aber versuch, Dich abzulenken. Drücke Dir auf jeden Fall die Daumen!

Kranker Kater FiB

Hallo ich brauche Rat, denkt Ihr (evtl aus Erfahrung) das es sich wirklich um eine FiB handelt? Die Krankheit kann ja nicht zu 100% nachgewiesen werden.

Ablauf der Krankheit meines Katers:

  • Häufiges Übergeben (1 Tag lang)
  • Besuch beim TA - Fieber -> Tabletten bekommen -1 Tag später wieder beim TA Nachuntersuchung - Kater hat immernoch Fieber (aber kein Übergeben) - TA nimmt Blutprobe
  • 1 Tag später immernoch Fieber - Ergebnisse Blutprobe warscheinlich FiB TA sagte daraufhin, dass unser Katervermutlich nicht mehr lange hat und dass es sogar sein könnte, dass es ihm von tag zu Tag schlechter geht
  • sein Zustand hat sich seit 1 1/2 Wochen nicht verändert, er hat immernoch Fieber!

jetzt kommen wir zu dem Teil, der mich stutzig macht:

-der Kater frisst nach wie vor obwohl er was am Bauch haben soll -er lässt sich streicheln und schnurrt dabei wie immer -er jault / miaut nicht oder gibt sonst merkernde Töne von sich -er kriecht sich zwar zurück ins ein Körbchen, ist aber nicht abweisend oder abwesend/apatisch -ab und zu kommt er zum schmusen und spielen aus dem Körbchen

keins seiner Verhalten oder der krankheitssymthome/Verlauf passt zu dem was ich im Internet gelesen habe. Ich habe nicht das Gefühl, dass er Schmerzen hat, andererseits kann ich das auch schlecht Beurteilen. Ich will ihn nicht quälen, sprich ich will Ihn einschläfern, wenn er leidet, aber woher weiß ich dass er leidet. Soll ich zu anderen TÄ gehen oder mach ich mir bloß selbst was vor weil ich nicht will das er stirbt? Ich habe eher das gefühl, dass es Ihm wegen dem Fieber nicht so gut geht, aber nicht wegen anderer Sachen.

Bitte helft mir, der Kater ist übrigens grade erst 1 Jahr alt :( Bitte seid ehrlich, wenn Ihr der Meinung seid, ich sollte Ihn besser einschläfern lassen.

...zur Frage

Ich bin so aufgeregt ihn morgen zu sehen

Wir hatten 2,5 Wochen Ferien. Ich hab ihm in der ersten Woche geschrieben. Er hat ziehmlich offensichtlich darauf hingewiesen,dass er mehr möchte als Freundschaft und jetzt haben wir morgen wieder Schule und wenn ich mir vorstelle ihn zu sehen wird mir ganz schlecht. Ich hab echt Angst. Wie soll ich auf ihn reagieren?

...zur Frage

Angst! HIV-Symthome oder was? bitte helft mir

hi lieber leser,

gleich zu mir, vor ca. 6 wochen war ich in ffm feiern bin aber dummerweise weil ich mit den falschen leuten weg war noch ins rotlichtviertel abgedriftet :-( .... naja auf jedenfall war ich bei einer im zimmer ist aber nichts passiert da ich zu betrunken war.

am nächstem morgen entdeckte ich an meiner hand zwei wunden, die ich mir einen tag vor der feiernacht bei der arbeit zugezogen hatte ( tiefe wunden trocken, eine leicht genässend, ca. 35 stunden vor risikokontakt zugezogen). nun bin ich mir nicht ganz sicher aber habe sie im schritt berüht. sofort ging ein rotes licht in meinem kopf an und ich googelte symtome.

so nun mache ich schon seit 6 wochen die reinste hölle durch. in der ersten woche waren es nur schuld und angstgefühle. zweite woche schwindel und panische angst kopfschmerzen. so in der dritten woche dann angeschwollener lyphknoten hinter dem rechtem ohr. nach 2 einhalb wochen halsentzündung...... nach drei wochen bin ich dann zum arzt da ich nicht mehr in der lage war zu arbeiten, weil ich an nichts mehr anderes denken konnte, hatte einen nervenzusammenbruch. nach drei wochen wurde der test gemacht, der war negativ. mein artz meinte der sei 100%ig sicher. nun habe ich im internet schon gelesen das der frühstens nach 6 wochen sicher ist.

jetzt sind 6woche vergangen rechter lymphknoten immernoch geschwollen und hals immernoch entzündet. sind das klare symthome für eine hiv infektion? oder braucht so eine halsentzündung etwas länger? bitte helft mir meine lebensqualität tut sehr darunter leiden, hatte lange keinen tag mehr ohne sorgen und positiven gefühlen. meine freunde, arbeitskollegen und familie merken es schon das was nicht mit mir stimmt, und habe mich dadurch bei leuten im freundeskreis schon ausgegrenzt die sagen dann ich soll wieder kommen wenn ich wieder normal bin. aber kann nix dagegen machen das thema blockiert mich total.

...zur Frage

Kalter Entzug von Alkohol, Cannabis und Ritalin und keine psychopharmaka intus?

Das gesamte steht aber oben habe ein Alkoholproblem Cannabisproblem und ein kleines Ritalinproblem. Ich war oft genug entzügig aber dieses mal ist es heftig. Kann nicht mehr schlafen und schwitze wie ein Schwein und hab unwollentlich Schmerzen. Ich starte einen kalten Entzug was kann mir dabei helfen um nicht komplett verückt zu werden. Will keine Klappse die verschreiben einem nur mist. Und meine Medikamente nehme ich auch nicht mehr. Habe es mit rrduzieren versucht klappte aber leider ürgendwie nicht. Naja vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

...zur Frage

Handgelenksarthroskopie

Hallo,

habe vor ca. 4 Wochen aufgrund eines Unfalles eine Handgelenksarthroskopie bekommen. Habe jedoch seit ca. 1 Woche massive Schmerzen im Handgelenk sowie eine extreme Schwellung. Hat jemand eventuell ähnliche Erfahrungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?