Hab ich ein recht auf das unterhalt meines Vaters?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Unterhalt dient dazu, dich zu kleiden, dich zu ernähren und dir auch in gewissem Maße für die Freizeit. Deine Mutter kann nicht von dir erwarten, dass du das alles selbst bezahlst. allerdings ist sie im Gegenzug auch nicht verpflichtet, dir Taschengeld zu geben- dafür gibt es kein Gesetz.

Wenn du im Februar 18 wirst, dann ändert sich alles. Dann sind beide Eltern barunterhaltspflichtig nach der Düsseldorfer Tabelle, dir steht das Kindergeld und der Unterhalt deines Vaters zu, den er quotiert zu zahlen hat. Aber auch Barunterhalt von deiner Mutter.

Im Gegenzug kann deine Mutter dann von dir die Kostenbeteiligung an Wohnen und Leben fordern. Aber wenn du jetzt schon alles allein kaufen musst, dann wären das ja nur die Wohnkosten (incl. Heizung und Strom). das kann man gut ausrechnen: Größe der Wohnung, Größe deines Zimmers plus Nutzung Gemeinschaftsräume. Bisschen Fummelkram, aber kann gelingen.

Das ist dann Verhandlungssache zwischen euch beiden.

darkangel68 05.07.2016, 08:25

Auch wenn das Kind 18 ist steht ihm kein Barunterhalt  von der  Mutter zu , solange es noch zuhause wohnt.

0
sassenach4u 05.07.2016, 12:13
@darkangel68

Stimmt nicht. Das Kind hat Barunterhaltsanspruch gegen beide Eltern. Der Elternteil, bei dem das Kind wohnt, kann dann aber eine Gegenrechnung aufmachen und vom Kind eine Beteiligung an den Lebenshaltungskosten fordern. Dieser Fall sollte nicht eintreten, der Gesetzgeber sagt aber klar:" hat Barunterhaltsanspruch gegen beide Eltern" - nicht, das der der Unterkunft gewährt nicht zahlen muss. In der Regel kommt das "Kind" besser davon, von diesem nichts zu fordern.

0

da du nicht volljährig bist, hast du keinen anspruch auf den unterhalt. davon zahlt deine mutter deine miete, deine wasserkosten, deine lebensmittel, deine schulkosten, klamotten und was sonst noch so anfällt. sie muss dir nicht mal taschengeld davon geben. 120 euro ist ne stolze summe und damit kommst du nicht über den monat?

du brauchst ja nicht jeden monat irgendwelche friseurbesuche. essen und trinken kannst du auch zu hause, nimm dir dein essen und dein trinken von dort mit. spart taschengeld.

Bist du volljährig?

id3fixbln 04.07.2016, 16:51

Nein erst im Februar

0
TreudoofeTomate 04.07.2016, 16:51
@id3fixbln

Dann hast du keinen Anspruch auf Auszahlung des Unterhalts.

Ab Volljährigkeit steht der Unterhalt zwar dir zu. Da deine Mutter aber Dienstleistungen für dich erbringt, beispielsweise darfst du dort wohnen, sie putzt, kocht, zahlt Strom und Versicherungen, wäscht die Wäsche usw., hat sie Anspruch auf Entschädigung durch dich.

0
vwzicke64 04.07.2016, 18:48
@TreudoofeTomate

ab 18 sind beide Eltern zum Barunterhalt verpflichtet auch wenn das Kind bei der Mutter wohnt und das Kindergeld wird voll angerechnet.

3

Was möchtest Du wissen?