Hab ich das so richtig verstanden? Dfhjjk?

2 Antworten

Ja. Vereinnahmte Umsatzsteuer von den Kunden abzüglich an andere Unternehmen bezahlte Umsatzsteuer ergibt den Umsatzsteuer Saldo. Dabei kann es passieren, dass ein Guthaben heraus kommt.

Finanzamt & Vor- und Umsatzsteuer = der Sinn?

Hallo,

wenn ein Unternehmen eine Rechnung erhält, weist die die Umsatzsteuer auf. Das ausstellende Unternehmen zahlt diese dann als Umsatzsteuer an das Finanzamt, derjenige, der die Rechnung begleicht holt sich diese vom Finanzamt als Vorsteuer zurück.

Wo ist hier der Sinn? Warum werden die Rechnungen nicht einfach alle als NETTO ausgewiesen, also ohne eine Steuer? Dann würde das Finanzamt zwar nichts davon haben, aber das ist jetzt ja auch bereits der Fall, denn letztlich bleibt bei der Institution nichts über.

Danke für eine Klarstellung

...zur Frage

Ust-Zahllast ans Finanzamt: erfolgsneutral?

Ich lerne gerade für Buchführung und habe mich gefragt, ob die Zahllast der Umsatzsteuer bzw. die Forderung vom Finanzamt bei Vst-Überhang erfolgsneutral ist? Ich würde sagen ja, da sowohl das Vst als auch das Ust-Konto beides Bestandskonten sind.

Aber ist denn die Zahlung ans Finanzamt keine Aufwendung? Das würde wiederum für ein erfolgsmindernden Vorgang sprechen.

...zur Frage

Wann bekommen wir beim Vorsteuerüberhang Geld vom Finanzamt zurück bzw. wann müssen wir beim Vorsteuerüberhang Geld an das Finanzamt abführen?

...zur Frage

Umsatzsteuer beim Export von Waren?

Waren ins Ausland sind in der Regel steuerbefreit. Ein Unternehmen, das seine Waren exportiert, berechnet dem Kunden im Ausland also keine Umsatzsteuer. Entsteht für das Unternehmen hierbei nicht ein Nachteil?

Angenommen, ich verkaufe Güter für 10.000€ netto im Inland: ich berechne 11.900€. Exportiere ich diese Güter stattdessen ins Ausland berechne ich nur 10.000€

Wird der Auslandsumsatz durch das Finanzamt trotzdem besteuert, oder werden mir die 1900€ verrechnet? Falls diese verrechnet werden: wie genau geschieht das? Wird der genaue Betrag des entgangenen Umsatzes abgezogen?

...zur Frage

Wie schließt man das Konto 4800 Umsatzsteuer ab?

Schießbahn das Konto ganz normal an SBK ab?  Oder an BK, da wir ja die Zahllast ans Finanzamt überweisen müssen?

...zur Frage

Umsatzsteuer - 'erfolgsneutral'?

Behandeln grade die Umsatzsteuer in Finanzbuchhaltung und ich verstehe beim Thema 'Umsatzsteuer' etwas nicht.

Lau Theorie ist die Umsatzsteuer 'erfolgsneutral'. Aber ich verstehe das nicht. Der Hersteller oder GH, je nachdem, zahlt doch immer die Differenz zwischen Umsatzsteuer und Vorsteuer, also die Zahllast, also ist es im Prinzip doch ein Aufwand, weil man die Zahllast zahlen muss, oder nicht?

Und es wird gesagt, dass die Umsatzsteuer am Ende der Endverbraucher zahlt.. aber er zahlt ja die Summe der Zahllast.Heißt das, dass das Finanzamt dann das doppelte der Umsatzsteuer am Ende bekommt? Also Zahllast plus die Umsatzsteuer, die der Endverbraucher zahlt?

Danke schonmal :)!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?