Hab ich das Recht auf Kindergeld oder Arbeitslosengeld?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kindergeldanspruch hat deine Mutter. Aber nur, wenn du in einer Ausbildung bist. Übergangszeit bis 4 Monate wird akzeptiert. Diese sind bei dir aber nicht mehr gegeben, da du eigenes Einkommen hast.

Bei Aufnahme des Studiums kann deine Mutter Kindergeld neu beantragen.

Du kannst BAFÖG beantragen

"Meine Frage: Steht mir noch Kindergeld zu bzw. könnte ich mich arbeitslos melden und bringt mir das was? "

Dir steht das Kindergeld nicht zu. Wenn überhaupt dann erstmal vorrangig deiner Mutter und auch nur ab dem Zeitpunkt wo du dein Studium wieder aufnimmst (bis du maximal 25 Jahre bist). Für die Tätigkeiten auf 450 € Basis bekommst du nichts. Und was willst du mit der Meldung als arbeitslos bezwecken? Geld kriegst du da nicht

iNsaNe744 25.06.2014, 14:18

Dass meine Mutter das Kindergeld erhält, ist mir klar und das ist auch gut so. Ich studiere eben noch nicht, erst ab Oktober. Und den 450€ Job hab ich nicht mehr seit heute. Ich hab aber 1 Jahr lang Vollzeit gearbeitet - steht mir trotzdem nichts zu?

0
peterobm 25.06.2014, 14:23
@iNsaNe744

Klingt seltsam, erst ein 450€ Job, dann Vollzeit? Klär das mit dem Jobcenter. Bei den 450€ wird dir eher nix zustehen. Hast eine abgeschlossene Berufsausbildung?

0
iNsaNe744 25.06.2014, 14:30
@peterobm

Hab jetzt mit denen telefoniert. Wenn man in den letzten 24 Monaten ab dem Zeitpunkt, ab dem man sich arbeitslos meldet (bei der Arbeitsagentur erscheint) mindestens 12 Monate Versicherungspflichtig gearbeitet hat, besteht Anspruch. In meinem Fall trifft das zu. Ich danke allen für die Mühe zu antworten!

0

Bei Arbeitslosigkeit nach der Schule/ dem Abitur, gibt es das Kindergeld bis zum 21 Lebensjahr , unter der Voraussetzung einer regelmäßigen Meldung ( alle 3 Monate ) beim Arbeitsamt. ( BFH, AZ III R 68/05 ). Solltest Du in einer Ausbildung sein, ( Schule/Ausbildung / Studium, wird das Kindergeld bis zum 25 Lebensjahr gezahlt. Ist kein zu erreichender Ausbildungsplatz vorhanden, hast ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr absolviert, zahlt die Familienkasse bis zum 25 Lebensjahr. BFH, AZ III R 66/05; FG, AZ 5 1714/06. Bei Bemühungen um einen Studienplatz gilt der Antrag über die ZVS als Nachweis. In den Ausbildungbemühungen das Suchen über das Arbeitsamt oder durch regelmäßige Bewerbung mit schriftlichem Nachweis. Das Kindergeld entfällt, wenn das Einkommen des Kindes den Grenzwert von 7680€ jährlich, überschreitet. Auch die Familienversicherung würde bei einem mtl. Verdienst von mehr als 360 Euro keinesfalls mehr greifen. Arbeitslosengeld würdest Du dann bekommen, wenn Du 360 versicherungspflichtige Arbeitstage generieren könntest, wobei 1 Jahr bei einer 5 Tagewoche mit 260 Tagen gerechnet wird. Wie viel Tage Du in dem Jahr gearbeitet hast, weißt Du selbst. Diese Berechnung der 360 Tage erfolgt über die Zeit der letzten 5 Jahre. Auch hier wirst nur Du wissen, wie viel weitere Tage einberechnet werden können. Dein Studium ist entweder dann über Bafög oder Unterhaltsleistungen Deiner Eltern ( Düsseldorfer Tabelle ) zu bestreiten. Deine Eltern wären im Grenzfall bis zu Deinem 27 Lebensjahr bzw. dem Ende Deines Studiums im ersten Zug, unterhaltsverpflichtet. Bafög gibt es zumeist auf Darlehnsbasis. Liebe Grüße

Alfred06 25.06.2014, 21:30

Hallo ngdplogistik, ich habe nicht den ganzen Text genau angesehen. Ohne Absätze ist er schwer zu lesen. Auf jeden Fall ist die Einkommensgrenze schon 2012 entfallen, 2010 und 2011 lag sie bei 8.004 €.

0
ngdplogistik 03.07.2014, 06:28
@Alfred06

Ist vom Gesamt her relativ unwichtig, ob die Einkommensgrenze tatsächlich gefallen ist.

Hier ist eine Frage gestellt und auch beantwortet worden. Die Frage hatte wohl kaum Haarspaltereien zum Inhalt, oder?

Wenn Du WERT auf Absätze legst, hättest Du das vorher schreiben sollen, dann hätte ich bla, bla mit vielen Absätzen generiert. Liebe Grüße

0

Du musst der Familienkasse sofort mitteilen, dass Du studieren wirst.

Dienstanweisung zur Durchführung des Familienleistungsausgleichs nach dem X. Abschnitt des Einkommensteuergesetzes (DA-FamEStG) Stand 2013, als pdf im Internet

DA 63.3.4 Kinder ohne Ausbildungsplatz

"9Die Bewerbung muss für den nächstmöglichen Ausbildungsbeginn erfolgen. 10Kann eine Bewerbung nicht abgegeben werden, z. B. für Studierwillige, weil das Verfahren bei der SfH (vormals ZVS) noch nicht eröffnet ist, genügt zunächst eine schriftliche Erklärung des Kindes, sich so bald wie möglich bewerben zu wollen."

DA 63.3.2.5 Praktika

"(1) 1Während eines Praktikums wird ein Kind für einen Beruf ausgebildet, sofern dadurch Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen vermittelt werden, die als Grundlagen für die Ausübung des angestreb-ten Berufs geeignet sind (vgl. BFH vom 9.6.1999 – BStBl II S. 713) und es sich nicht lediglich um ein gering bezahltes Arbeitsverhältnis handelt. 2Das Praktikum muss für das angestrebte Berufsziel för-derlich sein (BFH vom 15.7.2003 – BStBl II S. 843)."

Lies in der Dienstanweisung nach, was auf Dich zutrifft. Kindergeld kann rückwirkend bis 2010 beantragt werden.

Bestand an einem Tag Anspruch auf Kindergeld, bestand es für den ganzen Monat. Ohne abgeschlossene Ausbildung kannst Du voll arbeiten. Für das Kindergeld ist das erst schädlich nach abgeschlossener Berufsausbildung.

Wer studiert, bekommt kein Arbeitslosengeld (aber möglicherweise Bafög oder Wohngeld)

Kirschkerze 25.06.2014, 14:17

Wohngeld. Wenn er daheim wohnt. Lustig.

0
stpaulipirat 25.06.2014, 14:34
@Kirschkerze

Wenn er im Oktober studiert wohnt er ja möglicherweise nicht mehr zuhause. So war das gemeint.

0
iNsaNe744 25.06.2014, 14:19

ich studiere ja noch nicht. Erst ab Oktober

0

Was möchtest Du wissen?