hab ich darmkrebs?

7 Antworten

sehr wahrscheinlich kein dickdarmkrebs, dieser braucht viele jahre sich zu entwickeln und wird von einem falschen lebensstil begünstigt (viel fleischessen + fett + alkohol + einiges mehr). wie sieht es bei dir mit kuhmilch/-produkte komsum aus?. viele wissen nicht, dass das kasein (ein kuhmilchprotein) für uns menschen sehr ungünstig ist. falls du solche produkte isst, lass sie ALLE mind. 4 wochen weg, dein darm soll sich dann beruhigt haben. alles gute!

Die Erkrankung beginnt meist schleichend und mit sehr unterschiedlichen Krankheitszeichen, wie z. B. Leistungsminderung, Müdigkeit, Gewichtsverlust, Fieber oder Nachtschweiß. Da diese Symptome auch auf andere Krankheiten deuten können, wird Darmkrebs sehr oft zu spät erkannt.

Das einzige zuverlässige Frühsymptom ist eine Blutbeimischung im Stuhl. Aber dieses Alarmzeichen wird häufig fehl gedeutet, da es auch auf Hämorrhoiden zurückgehen kann. Deshalb sollten Sie sich bei Blut im Stuhl in jedem Fall auf Darmkrebs untersuchen lassen, auch wenn Sie Hämorrhoiden haben. Andererseits bedeutet das Fehlen dieses Krankheitszeichens keine Entwarnung: Darmkrebs kann auch vorliegen, wenn kein Blut im Stuhl vorhanden ist.

schön kopiert aus dem net. habe ich bereits auchgelesen einiges trifft auf mich zu. blut oder so zb aber nicht. ich wollte keine symtombeschreibung ich wollte nur einmal eure meinung hören ob das sein könnte...

0

die prävalenz für krebs in diesem alter ist sehr niedrig. das bedeutet, dass es so dermaßen unwahrscheinlich ist, dass du krebs hast, das dich kein arzt direkt darauf untersuchen wird. auch durch übermäßige sorgen können bauchschmerzen auftreten. und auch die menstruation kann derartige symptome auslösen. wenn du dich aber zusätlich noch häufig sehr schlapp fühlst und du zu infekten neigst. kannst du deinen arzt ja vorsorglich bitte dir eine darmspiegelung zu verschreiben. alles gute

Was möchtest Du wissen?