Hab ich Anspruch auf Kindergeld {w/18}?

9 Antworten

Wenn deine Mutter / ihr ALG - 2 vom Jobcenter bezieht, dann gelten für dich die Freibeträge auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll, dass wären vom Brutto zunächst 100 € Grundfreibetrag, ab 100 € - 1000 € Brutto kommen 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto 10 % an Freibetrag dazu !

Bei 700 € Brutto kommst du also auf 220 € Freibetrag, würdest du angenommen 550 € Netto bekommen, dann würden nach theoretischem Abzug der 220 € Freibetrag noch 330 € anrechenbares Erwerbseinkommen bleiben und dazu kommt dein Kindergeld als sonstiges Einkommen von derzeit 194 €.

Das Kindergeld steht deiner Mutter auf jeden Fall für dich zu, denn du bist in Ausbildung und unter 25 Jahre !

Verwechselst du das Kindergeld evtl.mit Unterhalt von deinem Vater ?

Mit deinem Kindergeld würdest du dann auf etwa 524 € anrechenbares Gesamteinkommen kommen, davon gingen dann derzeit von 18 - 24 Jahre 332 € Regelleistung für deinen Lebensunterhalt ab.

Es blieben dann noch um die 192 € für deinen KDU - Kopfanteil der Kosten für Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) übrig, muss deine Mutter also mehr als um die 384 € für die Warmmiete zahlen, wärst du noch in der BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) deiner Mutter und sie würde für dich noch eine Aufstockung vom Jobcenter bekommen.

In diesem Fall bräuchtest du das komplette Kindergeld zur eigenen Bedarfsdeckung, es könnte als nicht als Einkommen deiner Mutter mindernd auf ihren Bedarf angerechnet werden.

Du hättest dann für dich diese 220 € Freibetrag, darin sind diese 100 € Grundfreibetrag enthalten, davon kannst du 30 € Versicherungspauschale abziehen, die verbleibenden 70 € musst du zunächst einmal für berufsbedingte notwendige Aufwendungen wie Fahrkosten einsetzen.

Wenn du also im Monat 50 € Fahrkosten hast und z.B. in einem Monat noch Schulbücher für 100 € kaufen müsstest, dann würdest du 80 € Mehrkosten haben, diese könntest du dann auf Nachweis separat beim Jobcenter geltend machen, dann würden diese 80 € zusätzlich vom anrechenbaren Einkommen abgezogen und deine Mutter würde diese dann mehr für dich bekommen.

Du kannst je nach Situation Kindergeld berechtigt bekommen. Es kommt aber auch darauf an ob deine Eltern finanziell in der Lage sind. Wenn sie selber gerade so über die Runden kommen ist dies nicht möglich. Aber informiere dich mal was man noch so beantragen kann. Wenn du nämlich alleine wohnst kannst du weltliche Hilfe vom staat oderso beantragen .

Du musst jetzt den fehlenden Betrag (die Summe die deiner Mutter abgezogen wird) deiner Mutter jetzt von deinem Gehalt geben.

Du bekommst sicher so um die 650€ ausgezahlt. Davon sind 100€ frei und von den restlichen Betrag (550€) bleiben dir 20% also 110€.

Du kannst ausziehen, dann bildet ihr keine Bedarfsgemeinschaft mehr. Da musst du aber alles selber bezahlen. Oder deine Mutter muss Geld verdienen.

Es sind nicht mal 500€, da ich Fahrtkostenaufbringen muss um zur Arbeit zu gelangen. Ich kann mir keine eigene Wohnung, geschweige denn ein Zimmer zahlen, mit 100€ kann ich kaum den ganzen Monat Lebensmittel aufbringen.

0
@SunMooni

Wieviel wird deiner Mutter denn angerechnet von deinem Einkommen.

Dir bleiben 100€ + 110€, also 210€. Auf mehr hast du keinen Anspruch, wenn ihr Sozialleistungen bezieht. Der Steuerzahler bezahlt keinen Luxus.

Wenn deine Mutter Geld verdient, dann brauchst du auch nicht so viel abzugeben

0

Vater will es mir nicht auszahlen - Wie komme ich an mein Kindergeld?

Ich (19) habe heute mit meinem Vater gesprochen, aber der möchte mir mein Kindergeld nicht auszahlen.

Er sagt, ich soll es mir besorgen, indem ich vor Gericht ziehe, weil er nicht glaubt, dass ich das wirklich mache.

Ich weiß, dass er selbst Geldsorgen hat, aber mein Kindergeld steht mir trotzdem zu.

Wie ziehe ich vor Gericht? An wen muss ich mich wenden, wenn mein Vater mir mein Geld nicht freiwillig auszahlen will?

...zur Frage

Kindergeld an Tochter?

Hey,

ich bin 18 Jahre alt & wohne eigentlich noch zuhause,aber Ich habe einen Freund & der hat seine eigene Wohnung & ich bin so gut wie nie zuhause ich bin nur bei ihm.

Meine Frage wäre jetzt,könnten meine Eltern mir mein Kindergeld auszahlen?

Weil ich esse bei meinem Freund,ich dusche & benutze den Strom und das kostet für ihn natürlich auch viel.

also würde es gehen,wenn ich meine Eltern fragen würde,ob sie mir das Geld auszahlen können?

...zur Frage

Wie fiel Geld darf ich verdienen (ohne Ausbildung) damit ich nocht Kindergeld bekomme?

Wie fiel Geld darf ich verdienen (ohne Ausbildung) damit ich noch Kindergeld und Halbwaisenrente bekomme? habe mal gelesen das ich da nur begrenzt Geld verdienen darf auch wenn ich schon 18 bin stimmt das?

...zur Frage

online casino auszahlung u18?

hallo ich bin unter 18 und habe ein bisschen im online casino osiris gespielt. habe dort dann mit 5€ gestartet und hab jetzt 300€ gewonnen. wie kann ich mir das geld jetzt auszahlen lassen? geht das auf mein girokonto, da ich ja unter 18 bin?

...zur Frage

Wenn ich mit 18 noch in der Schule bin um meinen Realabschluss zu machen kriegt meine Mutter dann noch Kindergeld, muss mein Vater dann noch Unterhalt zahlen?

Ich werde bald 18...und hatte vor 2 jahren Probleme mit der Schule (ich hatte sozialphobie) jetzt gehe ich seit einem halben jahr auf eine Schule wo ich meinen Abschluss nachholen kann..😊 es ist ein Kurs extra für Schüler mit Ängsten...jetzt werde ich im januar aber 18 und habe ein bisschen angst das sich geldtechnisch alles verändert..ich wohne ja noch bei meiner mutter und bis jetzt musste ich mir da nie sorgen drummachen...:/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?