hab gehört dass man dick wird wenn man zu wenig trinkt.. stimmt das?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, so stimmt das nicht. Wenn du zu wenig trinkst, kann es sein, dass du Hunger mit Durst verwechselst und isst, statt einfach mal ein Wasser trinkst. Außerdem sättigt das Glas Wasser vor der Mahlzeit ein bisschen, so dass du nicht so viel isst.

Du solltest auf keinen Fall zu wenig trinken, das kann dir sehr schaden und auch gefährlich sein! Der Körper braucht viel Flüssigkeit, am besten Wasser, oft trinken wir Säfte oder Limo und nehmen dadurch zusätzlich zu viele Kalorien zu uns, das macht dann dick, weil wir eigentlich schon mit dem Essen genug Kalorien zu uns nehmen, aber trink immer ausreichend Wasser!

Nein, man wird dick, wenn die Differenz von Energiezunahme zur Verbrennung positiv ist. Der menschliche Körper besteht zu 75 Prozent aus Wasser, das Gehirn sogar zu 85 bis 90 Prozent. Alle physiologischen Vorgänge erfordern Wasser. Für den Transport von Nährstoffen, Enzymen, Fermenten, Vitaminen, Spurenelementen etc. und genauso für den Abtransport von Gift- und Ausscheidungsstoffen braucht unser Körper Wasser.

Was möchtest Du wissen?