hab eine komische frage im kopf, aber komm nicht zu einer antwort

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das Volumen der Eiswürfel verkleinert sich beim Schmelzen. Wenn das Glas fest verschlossen ist, fällt also der Innendruck unter den Außendruck, der Deckel wird auf den Glasverschluss gedrückt. Der Volumenverlust im Glas wird teilweise ausgeglichen durch verdunstendes Wasser.

nicht ganz, denn das Schmelzwasser nimmt den Platz ein, welchen vorher die Eiswürfel eingenommen haben.

Da das mit der Dichte von Wasser nicht ganz so einfach ist, kommt es auf die Temperatur von Wasser und eis an.

Die Anomalie von H2O ist, dass es sich beim Gefrieren ausdehnt. Die Eiswürfel verbrauchen also mehr Platz. Wenn sie dann schmelzen weniger.

Eis ist gefrorenes Wasser. Also wenn sie schmelzen, verschwindet das Eis und du hast dieselbe Menge Wasser stattdessen. Da Eis mehr Platz einnimmt als Wasser ist das Glas dann leerer als vorher.

Dein Denkfehler ist, du rechnest das Wasser der geschmolzenen Eiswürfel auf das Volumen drauf, ohne die dann nicht mehr vorhandenen Eiswürfel abzuziehen.

Die Eiswürfel verbrauchen egal ob fest oder flüssig gleich viel platz

danke danke danke!

0

Hast du schonmal eine Flasche Bier in der Tiefkühltruhe vergessen?

0

Hast du schonmal eine Flasche Bier in der Tiefkühltruhe vergessen?

0

ich bin 14, aber du kannst es mir gerne trotzdem erklären :)

0

Hallo Korkich75175, das ist falsch! Eis nimmt ein größeres Volumen ein als Wasser!

0

Die Masse die im Glas ist, wenn du es schließt bleibt gleich. Ob da nun Wasser in Form von Eis drin ist oder in Flüssigform ist egal. Das Volumen bleibt gleich.

Die Eiswürfel schmelzen und das Volumen wird weniger. Hast du sonst nichts zu tun?

anscheinend nicht, genauso wie du :)

0

Wenn der Geist die Lösung nicht hergibt, dann muss es halt die Praxis tun.

Probiere es doch einfach aus!

Was möchtest Du wissen?