Hab den Mietvertrag unterschrieben aber möchte die Wohnung doch nicht mehr, was nun?

9 Antworten

Lese den Vertrag, ob es Regelungen zu einem Rücktritt oder Widerruf gibt.

Ansonsten gilt wohl der Grundsatz "pacta sunt servanda" (dt. Verträge sind einzuhalten).

Bei Täuschungen oder Irrtümern könnte vielleicht eine Anfechtung in Betracht kommen oder je nach Umständen des Vertragsschlusses auch ein Widerruf. Hier kann dir ein Anwalt weiterhelfen.

Sofern keine besondere Vereinbarung besteht ist ein Mietvertrag sofort bindend.

Einzige Möglichkeit, mit dem Vermieter sprechen und sehr, sehr, freundlich um Kulanz bitten, falls er nicht darauf eingeht, bis zum 30.04. eine schriftliche Kündigung zum nächstmöglichen Kündigungstermin 31.07.2018 verfassen und den Empfang vom Vermieter bestätigen lassen, ersatzweise als "Einschreiben mit Postzustellurkunde" postalisch bis zum 30.04. versenden. Für die Zeit bis zur Wirksamkeit der Kündigung ist die vereinbarte Miete zu entrichten. Falls die Wohnung während dieser Zeit nicht bewohnt wird, kannst du auf Erlass einen großen Teils der Nebenkosten hoffen. Strom, Gas und Wasser müssen bei Nichtbewohnen nicht angemeldet werden, auch Fernsehgebühren sind erst ab Bezug / Anzeige der Adressänderung beim Ordnungsamt fällig.

Muss ich jetzt die Wohnung trotzdem nehmen oder hat man bestimmte Fristen ?

Du hast einen wirksamen Mietvertrag den Du nur schriftlich mit der gesetzlichen Frist kündigen kannst oder wenn der Vermieter einverstanden ist, durch einen  Aufhebungsvertrag ( da ist keine Schriftform erforderlich)  beendet werden.

Ein Rücktrittsrecht gibt es in der Regel nicht.

Rufe umgehend den Vermieter an vielleicht hat er noch die Adressen der anderen Mietinteressenten und wenn Du Glück hast wird rechtzeitig ein Nachmieter gefunden.

Ist man an einen Mietvertrag gebunden, der nicht unterschrieben ist, aber schriftlich per Email zusagt wurde?

Ich habe für eine Wohnung eine Zusage per Email, habe die auch bestätigt, dass ich sie nehmen möchte. Aber ich habe den Mietvertrag noch nicht unterschrieben. Muss ich nun diese Wohnung bis zur Kündigungsfrist nehmen bzw. einen Schadenersatz zahlen, wenn ich sie doch nicht mehr möchte?

...zur Frage

Mietvertrag unterschrieben, habe es mir anders überlegt, was tun?

Hallo, ich sollte nächsten Monat in eine Wohnung ziehen. Ich habe den Mietvertrag schon unterschrieben, aber habe es mir anders überlegt. Ich habe mit dem Vermieter gesprochen er meinte ich könnte nicht zurück treten. Da ich einen Kündigungsausschluss von einem Jahr unterschrieben habe, und selbst wenn ich dort nicht einziehen werde trotzdem 15 Monate die Miete zu entrichten habe. Wie soll ich jetzt vor gehen? Ich brauchte schnell eine Wohnung wegen meiner Ausbildung, und habe nicht wirklich überlegt. Ich möchte dort auch nicht einziehen, da ich als Frau alleine in diesen Parteien Haus nicht leben könnte, wie im Ghetto ich war erschrocken wo ich Sie mir nochmal alleine angeschaut habe. Aber das ist jetzt nicht so wichtig, wenn das wirklich so ist dann kann ich als Auszubildene mein ganzes Gehalt 15 Monate lang dort abgeben. Was kann ich tun selbst wenn ich das im Mietvertrag unterschrieben habe , bitte hilft mir ich bin verzweifelt

...zur Frage

Ich habe einen Mietvertrag unterschrieben aber der Andere Mieter hat sich von der Freundin getrennt und meint dass wir die Wohnung nicht mehr haben können?

Hallo ich habe eine Frage und zwar ,

Ich habe einen Mietvertrag am 26.5.2017 unterschrieben und zwar mit dem jetzigen Mieter da die Vermieterin im Ausland lebt , ich und Mann und die Vermieterin haben den Vertrag unterschrieben. Jetzt hat sich der andere Mieter getrennt und mir geschrieben dass er mit Vermieterin schon gesprochen hat und wir die Wohnung ab dem 1.08 nicht mehr haben können , und zwar per WhatsApp. Das kann doch nicht stimmen oder ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?