Hab den Medizinaufnahmetest nicht geschafft. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Bewerbungsfrist für zulassungsbeschränkte Studiengänge endete am 15. Juli. Du kannst dich jetzt also nur noch in Studiengänge einschreiben, die zulassungsfrei sind.

Für diese gelten oftmals recht lange Immatrikulationsfristen, oft bis kurz vor Semesterstart.

Deswegen hast du meines Erachtens keine Eile und kannst folgendes tun:

- Informiere dich an den für dich interessanten Unis über die Immatrikulationsfristen für zulassungsfreie Studiengänge. Nur, damit du da nichts übersiehst.

- Nutze die Zeit, die du noch hast, um dich z.B. mit der Studienberatung oder der Agentur für Arbeit zusammenzusetzen. Vielleicht gibt es dort noch ein paar hilfreiche Tipps.

- Nutze eine Suchmaschine wie diese, um dich über Studiengänge und -orte zu informieren: http://studiengaenge.zeit.de/ Die kann man gut filtern und es werden auch Studiengänge angezeigt, die dem gesuchten nur ähnlich sind.

- Melde dich im gegebenen Zeitraum für das Losverfahren für das Medizinstudium an. Die Chancen sind zwar wirklich mikroskopisch klein, aber wer weiß...

Also, durchatmen und informieren. Meines Erachtens hast du noch genügend Zeit, wenn du dieses Wintersemester noch in einen zulassungsfreien Studiengang willst.

Solltest du nur zulassungsbeschränkte Studiengänge finden, die dich interessieren, dann überlege, wie du die Zeit bis zum Sommer- aber wahrscheinlich eher nächsten Wintersemester überbrücken kannst. Ein FSJ oder ein Bundesfreiwilligendienst im Umfeld des zukünftigen Studiums schaden nie.

Beste Grüße und alles Gute!

(wo ich mich am besten jetzt noch anmelden kann)

Anmelden kannst du ausschließlich innerhalb der Bewerbungsfrist. Alternativen gibt es bestimmt ausreichend im Internet zu recherchieren und kannst dann auch gleich gucken wo der jeweilige Studiengang angeboten wird.

Willst du dich denn jetzt komplett umorientieren und wirklich ein anderes Fach studieren?
Denn wenn du dich an einer Uni einschreibst, dann sammelst du keine Wartesemester.

Wenn du wirklich studieren willst:
Bei allen zulassungsfreien Studiengängen ist es möglich, sich bis kurz vor Semesterbeginn einzuschreiben, also bis September / Anfang Oktober ungefähr.

Fange mit Physik an. Das ist NC-frei und nicht überlaufen.

Natürlich ist das ein sehr schweres Fach, aber du willst doch zu Medizin wechseln, da spielt es keine Rolle, wie oft du bei Klausuren in Mathe oder Mechanik durchfällst.

Und schaffst dir dich eine Grundlage für das Physikum, das im Medizin-Studium eine Eingangshürde ist.

Etwas in Richtung Medizin zu finden wird schwer, wenn nicht sogar unmöglich. 

Wenn du Interesse an Ingenieurstudiengängen hast, dann hast du Glück. Diese sind meist Zulassungsfrei und die Fristen gehen noch paar Monate.

Üblicherweise meldet man sich doch von Anfang an für einen Alternativstudiengang an?

Wenn die Anmeldefristen vorbei sind, dann sind sie vorbei. Sofern du nicht z.B. bereits an der gleichen Hochschule studierst und das Fach wechseln möchtest, kannst du dich nicht mehr anmelden.

"Richtung Medizin" kann auch ungefähr alles sein. Was interessiert dich denn daran? Was willst du später machen?

Du kannst sehen, ob Du noch irgendwo als Gesundheitspfleger einen Ausbildungsplatz findest. Schadet absolut keinem zukünftigen Arzt, Ahnung von Pflege zu haben. 

Muss es ein Studium sein? Wie wär's mit einem Praktikum in einem Krankenhaus oder sogar eine Ausbildung als Krankenpfleger?
Für ein Medizinstudium hast du immer noch Zeit.
Du lernst eine Menge und gleichzeitig verdienst du Geld.

Was möchtest Du wissen?