Hab den Anime Film (Die Letzten Glühwürmchen) geguckt und war das bei euch auch so?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja er ist recht traurig, zeigt aber auch gut das Grauen des Krieges/der Nachkriegszeit.

Ich würde den Film trotz der FSK 6 Freigebe aber keinem Kind in dem Alter zeigen.

Ich habe alle Ghibli Filme daheim. Diesen auch, aber ich habe den noch nie ganz geschaut und kenne nur Ausschnitte. Die Handlung ist schonungslos ehrlich, aber deswegen auch deprimierend. Erinnerte mich an den britischen Zeichentrickfilm "Wenn der Wind wehr". Hier ist es allerdings nochmal heftiger, weil man von Anfang an weiss, dass die Kinder sterben werden. Man sieht sie zu Beginn als Geister im Zug. Kurz darauf wird der Junge tot in der Gosse gefunden....Und dann wird ließ auf Anfang gesetzt. Also weiss man, dass der Film nur aufs Ableben dieser beiden liebevoll inszenierten Geschwister hinausläuft. Aber dann, als sie ihre Mutter eingewickelt in Bandagen sehen, war es mir zu heftig und ich musste ausmachen. Selbst im Kino wäre ich rausgegangen. Das ist die Kunst dieses Films. Er ist extrem unbequem. Entweder man ist emotional völlig abgeklärt und hat eine Distanz zu dem Gezeigten, oder man weiss, dass man es nicht haben wird. Wenn man es nicht hat, kann man sich tagelang davon zermürben lassen, wie es Dir gerade passiert oder man kann die Vorzeichen rechtzeitig erkennen und wie ich einfach abschalten.

Und ich habe nicht abgeschaltet, weil ich ihn schlecht fand. Aber ich nehme mir sowas auch extrem zu Herzen und deswegen war mir der Film einfach zu intensiv, um ihn weiterzuschauen. Aber ich habe großen Respekt vor dem Film als solchem und finde es absolut notwendig, solche authentischen Schicksale filmisch zu würdigen.

Bei wenn der Wind weht ist das Ende echt übel Q__Q

0

ja, deswegen passt der Vergleich meiner Meinung nach.

0

Vielen Dank. Das mit der Mutter war auch echt Schlimm aber ich fand den Tod von der Schwester echt Schlimmer.

0

Ich wills nicht wissen, sorry. Ich habe das Ende mal nachgelesen, aber halbwegs erfolgreich verdrängt.

0

Ich war schon in den 40ern, als ich den Film zum ersten Mal sah ... und er hat mich schlicht umgehauen; ich kann deine Aufgewühlheit sehr gut nachvollziehen.

Nicht ganz ohne Grund hat der Film FSK 16

Ist er nicht. Er hat eine Fsk6 Freigabe.

1
@Flimmervielfalt

Stimmt, hatte ich falsch in Erinnerung .. wusste nur noch, dass es eine Debatte um die Altersfreigabe gab.

0

Das liegt wahrscheinlich daran, dass die Gremien der Fsk variieren und vorliegende Einstufungskritierien unterschiedlich stark gewichten.

1
@Flimmervielfalt

Ich denke, dass damals noch Zeichentrickfilme schlicht anders/als kindgerechter betrachtet wurden ... mal mit Ausnahme von "Fritz the Cat".

Erinnere mich da an eine nette Begebenheit. Ein Mitarbeiter freute sich auf den gemütlichen Fernsehabend mit seinen Kinder (die waren 9 & 11), Es käme ein Katzenzeichentrickfilm im Fernsehen ... ich wurde hellhörig "Du meinst doch nicht etwa Felidae" "Doch, so heisst der .. glaube ich". Den habe ich ich dann umgehend darüber aufgeklärt, was ihn wohl erwartet ... neben die nächsten 2 Wochen Alpträume seiner Kinder. Hat den sich dann wohl alleine angeschaut und meinte am nächsten Tag nur noch "Danke Chef ... vielen Dank!"

0

Lief Felidae tatsächlich mal zur Prime Time um so ne Fehleinschätzung zu forcieren? Fritz the Cat und die anderen Filme von Bakshi läuft ja wenn, dann seit Jahrzehnten ausschließlich im Nachtprogramm. Wobei ich mich meine an ein Silvester erinnern zu können, wo Fritz mal kurz nach Mitternacht gezeigt wurde.

0

Was möchtest Du wissen?