Hab da mal ne therio aufgstellt .. zu Speck :)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Falsch. Röst- und Brataromen machen dick, erstens sind sie appetitanregend, zweitens krebserregend, drittens machen vor allem die Wachstumshormone im Fleisch fett und viertens schließen sich die Poren des Fleisches beim Braten, ein Großteil des Fettes bleibt also erhalten.

Woher beziehst du denn diese "Weisheit"? Fleisch hat keine Poren. Brat- oder Röstaromen machen nicht dick und sind nicht krebserregend, außer du verstehst unter Brataromen verbranntes Fleisch.

0

ob gesünder oder nicht,ich nehm ihn wegen dem geschmack,frag mich weshalb öl dazugeben und wenn du angst wegen nitrosamine hast musst ihn eben weglassen

Es muss auf jeden Fall ersteinmal unterschieden werden, ob der Speck mit Nitritpökelsalz vorbehandelt wurde wurde. Das heißt, ob er geräuchert, gepökelt usw.ist, oder ob es sich um frisches Schweinefett (Flomen) oder frischen Bauchspeck (in manchen Gegenden wird er auch "grüner" Speck genannt) handelt. Gepökeltes Fleisch gilt, wenn es erhitzt wird, als gesundheitsschädlich, da sich durch die Pökelsalze dann Nitrosamine bilden, die als krebserregend eingestuft werden.

Beim Ausbraten von unbehandeltem Speck entfällt dies.

Schmalz wird in der Regel aus frischen Flomen hergestellt. Es ist allerdings auch nicht unüblich, je nach Geschmack, geräucherten Speck auszulassen und unter zu mischen.

Was möchtest Du wissen?