hab ausversehn da wo der erziehungsberechtigte unterschreiben muss unterschrieben und meine eltern da wo ich es eig. müsste?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, im Falle einer Bewerbung würde ich jetzt auf keinen Fall mehr aktiv werden. Im besten Fall ist es niemanden aufgefallen, oder derjenige schmunzelt und lässt es auf sich beruhen.

Solltest Du darauf angesprochen werden (Bewerbungsgespräch), dann gehe offen mit dem Fehler um und rede nicht drumherum. Mach aber auch keine große Affäre daraus. Ist passiert, habe daraus fürs nächste mal gelernt, kommt nicht nochmal vor, fertig.

Viel Erfolg !

also es geht um die weiterführende schule in diesem sinne eine bewerbung.

bin ja noch minderjährig.

sicher, dass es okay ist?

danke für deine antwort

0
@Notaslave

Ach so,na dann ist es halb so wild. Da wird das öfters vorkommen mit den vertauschten Unterschriften. Deswegen werden Sie Dich jedenfalls nicht ablehnen ;-)

Viel Erfolg, das wird schon !

0

Ich denke das ist kein Problem. Es sind ja alle nötigen Unterschriften vorhanden.

Viel Glück, dass du angenommen wirst!

dankeschön

hoffe es ist wirklich kein problem

0

Was möchtest Du wissen?