Hab auf nichts mehr bock jnd bin durchgehend traurig woran kann das liegen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1. Eisenmangel kann dazu führen, dass zu wenig Sauerstoff in Deinem Blut ist. Sowas kann den Körper schwächen, müde machen und sogar depressive Schübe erzeugen. Iss mal ein paar Tage, wenn nötig Rote Bete - da musst Du dann durch.

2. Gibt es Kräuter in der Apotheke, die bei depressiven Verhalten helfen können: der youtuber unter dem Text zählt sie auf.

3. Du kannst auch über psychologische Übungen, dich dazu bekommen, nicht den ganzen Tag zu trauern. So kannst Du jeden Morgen in Dich hinein hören und wenn Du Dich z.B. traurig fühlst, hörst Du Dir traurige Musik beim Zähneputzen für fünf bis zehn Minuten an - oder eine traurige Filmszene. Du weinst ein bisschen und nach zehn Minuten brichst Du die Übung ab. Bei Wut machst Du das selbe mit energiegeladener Musik.

Nach drei bis fünf Wochen hat dein Gehirn normalerweise schon gelernt, dass Emotionen kein Problem darstellen und auch nicht den ganzen Tag in Anspruch nehmen müssen.

4. Den Rest des Tages machst Du Dinge, die Dir wirklich weiterhelfen: regelmäßig massieren lassen, mit Freunden und wichtigen Menschen etwas unternehmen, mit der Familie Spieleabende durchführen, neue Trendsportarten die du heute noch gar nicht kennst ausprobieren, mindestens fünf Stunden die Woche in die Natur gehen, alle Sachen die Du tust in Ruhe und mit Liebe tun - z.B. beim Duschen/ Baden die Seife einmassieren, lokale Zeitungen im Blick haben und schauen, was jede Woche Dir angeboten wird, ehrenamtlich Arbeiten wird völlig unterschätzt (suche Dir etwas was Dir selbst einen Sinn gibt und für Dich Sinn macht), kleine Urlaube einplanen, mit Menschen über Probleme sprechen - bevor sie große Probleme werden und mal bei eBay Kleinanzeigen für deine Region schauen, ob es da nicht nette Leute gibt, mit denen Du gemeinsam etwas unternehmen möchtest (kann ich empfehlen).

5. auch Therapeuten sind verschwiegen und können gut helfen.

6. negative Nachrichten nicht mehr anschauen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne das, ich bin jetzt 18 und habe es manchmal immer noch.
Vielleicht liegt es daran, dass du Stress hast, Freunde die dich nur anmeckern oder dich nur ausnutzen. Ich sag dir was du machen kannst:
Sei du selbst, mach dein ding und sche** auf alle die dich aufregen und nicht damit aufhören. Ich weiß ja nicht was zu 100% los ist, deswegen kann ich nicht anders Helfen. 

Hoffe es wird wieder alles gut :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pubertät vielleicht? Wie alt bist du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxtypingxx
21.02.2016, 22:00

13 hab das seit ich in der 5-ten Klasse bin nur jetzt noch schlimmer

0
Kommentar von Nicolexoxoxo
21.02.2016, 22:01

Ja ich denke das ist eine Mischung aus stress und Pubertät. Das geht rum. Red mit deinen eltern gegebenenfalls darüber

0
Kommentar von ThisGuyStegi
21.02.2016, 22:03

jap denke auch das liegt an der Pubertät

0

Was möchtest Du wissen?