hab angst vor schulsport :(

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte früher auch ziemliche Probleme mit meinen Kniescheiben, die erste Patellaluxation hatte ich glaub ich mit 12 (auch im Schulsport ^^)

Bei mir hat man auch mal eine OP versucht (Innenbandraffung), die nicht wirklich was gebracht hat. Mit Physio ist's am Anfang besser geworden, aber irgendwie doch nicht gut genug. Für den Sportunterricht hatte ich erst eine Dispens (ein halbes Jahr nach jeder Lux) und dann eine Schiene (heute ist z.B. die GenuTrain P3 von Bauerfeind sehr gut bei Patellainstabilität, die würd ich mal testen, wenn ich du wäre). Mit Schiene hat's dann (mehr oder weniger) perfekt gehalten.

Interessanterweise ist das mit der Instabilität besser geworden, als ich erwachsen wurde (letzte Patellalux vor etwa 2 Jahren). Bei den Luxationen ist bei mir einiges kaputt gegangen... Da kann man nichts machen. Spätfolgen sind Vorprogrammiert, aber auch schon nach einer Luxation. Und Arthrose kann man auch ohne Verletzung haben, mach dir deswegen mal keinen Kopf =)

Die Angst beim Sport geht nie ganz weg, ist aber gar nicht so schlecht. Sie verhindert, dass du Sachen machst, die du dir nicht zutraust. Ich hab einfach nur die Sachen gemacht, die ich für sicher genug hielt, und mein Sportlehrer hatte dafür Verständnis (weil er sich das mehr als ein Mal ansehen musste...). Privat bin ich aber sowieso nicht so der Sportler, deswegen hat mich das auch nicht gestört. Wenn du sehr sportlich bist und in deiner Freizeit viel Sport machst, ist's natürlich unangenehm.

Sprich doch nochmal mit dem behandelnden Arzt (Orthopäden). Er wird dir bestimmt noch eine Sportdispens geben, wenn du ihm deine Sorgen erklärst. Alles Gute!

Danke für den Stern!

0

Ach, ich verletz mich auch dauernd. Neulich einen gebrochenen Fuß mit Bänderriss, zurzeit einen gebrochenen Arm und ich stell mich jedes mal wieder ins Tor, egal obs wehtut oder nicht. Einfach wieder aufstehen, such dir einfach irgendetwas, dass gut zum Anfang ist dann fällt dir der Rest auch viel leichter und erzähls dann einfach deiner neuen Sportlehrerin und pass ein bisschen auf auf dich. Dann kann dir auch nichts mehr passieren ; )

Das wird immer wieder passieren ist auch schon beim fern ausschalten passiert... ich will keine athrose oder wie das heißt bekommen -.-

0

Auch ich habe Knieprobleme, und auch bei mir wurde durch eine OP (die nichts gebracht hat) mein Innenband gerafft. Bei mir luxiert die Kniescheibe auch im Schulsport, aber auch wenn ich nur mal Treppen oder Bergab gehe. Dadurch habe ich jetzt Krankengymnastik, Korsett, Einlagen, Bandagen und Knorperprobleme an der Backe. Eben das Volle Programm... Wenn ich 18 bin (also in 1/2 Jahr) wollen die Ärtzte mein insich verdrehtes Bein wieder entdrehen. Ob ich mich darauf wirklich einlasse weiß ich noch nicht. Aber ich kann mich ja melden, wenn man eine Therapie gefunden hat, die auch wirklich funktioniert!!!

L.G. und Kopf hoch! Sterntaler

Ist es wirklich der Blinddarm?

Hallo ihr Lieben, ich habe jetzt seit ca. 2 Tagen ziemlich heftige Schmerzen im rechten Unterbauch .Nach meinem Wissen sitzt dort der Blinddarm,die Schmerzen ,wollen einfach nicht weggehen ich hatte bereits vor einem halben Jahr diese Schmerzen dann waren sie für ca. 2 Wochen weg und dann kommen sie immer wieder aufs neue. Das ist echt mies. Ich habe mich hier schon etwas durchgelesen und nachdem was ich gehört habe können die Schmerzen alles mögliche bedeuten ! zb Leistenbruch ( ich habe ziemliche probleme mit meiner hüfte eine leichte fehlstellung und schmerzen beim gehen bin aber bei der physiotherapie, ich weiss nicht ob das ein bestimmten zusammenhang hat ?), dann was mit den eierstöcken , (habe manchnmal bisschen schmerzen bei der Regelblutung dagegen nehme ich aber tabletten die gut helfen) usw. habe ich hier schon gelesen.Bei mir ist das so ich habe die schmerzen im rechten unterbauch ,zuerts waren sie mehr beim Bauchnabel, dann sind sie immer weitergezogen, ich habe aber noch nie fieber dabei gehabt. dann habe ich nachts manchmal schweissaussbrüche. ich weiss nicht ob das alles einen zusammenhang hat. das problem an der ganzen sache sind nur meine eltern: mein vater meint das wäre alles nicht schlimm und möchte nicht mit mir zum arzt und meine mutter stimmt immer meinem vater zu egal wegen welcher sache also gehen die nicht mit mir zum arzt ,erst wenn ich hier heulend auf dem boden rum kriechen würde dann vielleciht aber so meeeegaaa krass sind die schmerzen nun auch nicht ! wenn ich alleine zum arzt gehe habe ich angst das ich ärger von meinem vater bekommen ! bitte helft mir ,was soll ich nur tun ? vielen dank schonmal ;)

...zur Frage

Kniescheibe weggerutscht

Hi, mir ist heute beim Sport als ich an ein Hinderniss gelaufen bin die Kniescheibe ins Bein gerutscht, ist das schlimm, ich hatte mega schmerzen, aber bin jz nicht zum Arzt gegangen, geht die Kniescheibe wieder in ihre Anfangsposition ? oder bleibt die in meinem Bein hängen ?

...zur Frage

Kniescheibe rausgesprungen zum 1. Mal

Hey, Mir (15 Jahre alt) ist vor 3 Wochen beim Sportunterricht in der Schule das erste mal meine Kniescheibe rausgesprungen. Ich bin rückwärts gelaufen und wollte mich umdrehen und dann ist die Kniescheibe auf der rechten Seite nach außen gesprungen (die war richtig weit an der Seite, also eigentlich richtig neben dem Knie). Sie ist aber nicht von alleine wieder rein. Mein Lehrer hat dann den Notarzt gerufen und der hat die unter Schmerzmitteln wieder reingemacht, obwohl ich eigentlich gar nicht so starke schmerzen hatte (alle beschreiben das irgendwie als so schmerzhaft aber ich fand es gar nicht so schlimm :o). Also die Kniescheibe war ca. 30 min draußen. Im KH wurde das Knie geröntgt und ich musste eine Nacht dort bleiben. Ein paar Tage später hatte ich dann ein MRT und dort wurde festgestellt, dass Knochen von der Kniescheibe abgesplittert ist, und die Nebenbänder gerissen sind. Ich muss die Schiene jetzt noch 1 Woche tragen und dann bekomme ich so eine Kniebandage und 10x Krankengynastik. Der Arzt im KH hat mir gesagt ich darf bist Ende Juli erstmal kein Sport machen (ich reite) und mein anderer Arzt hat gesagt ich darf Ende Juni schon wieder Sport machen.. wer hat jetzt recht? :o Und kann das schnell wiederpassieren? Ich habe Angst das die jetzt einfach so wieder rausspringt.. :(

Danke schonmal :) LG

...zur Frage

wo kann ich Hilfe hollen?

Also ich habe ein Große Problem, ich Bin Seit 10 Jahre in Deutschland komme aus Ausland ( Es ist egal von welche Land Bin Aber keine Muslime) : Also Mein Kindheit war Beschissen ich war einzige Mädchen von 4 Jüngs, mein Oma hat mich Gehast das hatt mir fast jeden Tag gesagt, Mein Eltern habe sie so Gut wie nicht um Mich gekümmert. Ich würde mit 10 Jahre von Nachbar Sexsuel misbraucht, ich könnte leider mit niemande darüber reden ( Es hat mir sowieso Niemand Geglaubt): MIT 12 Jahre von mein küssen 3 jahre land hat er mich misbraucht, ich könnte leider das auch nicht sagen , dan kam meine Mutter noch dazu mit sexsuele Belestigüng. Ich war Eigentlich wie ein Blode Khu, ich habe nichts zu sagen gehabt, ich war nur da und fertig, nach jahre habe ich dann mein Familie verlassen und nach Deutschland gezogen, Ich Habe jetzt ein Freund Gehabt, sind wir aber schon seit ein Jahr Getrent, er hat mich auch behandelt wie letzte Treck. Ich habe so Angst was neues Anzufangen, es kommt manchmal alles hoch und ich fühle mich so Treckig und so Blod, ich habe auch Grosse Angst mit mein Freund sex zu haben, ich fühle mich so Treckig, ich Hasse mich manchmal selbst, es ict Blod aber ich Denke manchmal wie kann er mich anpasse, wie kanner nur mit mir Schlafen ich bin doch so ecklig was soll ich machen wo kann ich Hilfe Hollen, ich kann nicht mit Jedem darüber reden kann ich zu Arzt gehen

...zur Frage

Trotz lockerer Kniescheibe Sport?

hey community, ich habe (wie viele mädchen in meinem alter) eine "lockere" kniescheibe (bzw eine sehr flache). vor ein paar wochen ist sie mir "rausgerutscht", ich war sofort beim arzt & sie wurde mir wieder richtig eingerenkt. der arzt meinte, ich solle krankengymnastik machen & tabletten schlucken, die angeblich den knorpel härten. er meinte auch, dass ich keinen sport machen sollte, was mir jedoch sehr schwer fällt, da ich jeden tag mindestens eine halbe stunde joggen gehe, ab und an auch fahrrad fahre. ich habe eine vierwöchige pause vom sport gemacht, doch so langsam fehlt es mir schon ziemlich. ich muss auch sagen, dass wenn ich mein knie still habe, mehr schmerzen habe als wie wenn ich es belaste (z.b. beim laufen). ich habe das meiner "Therapeutin" erzählt & sie meinte, ich könne sport machen, aber ich solle sofort aufhören, wenn das knie wehtut. ich bin am hin und her überlegen ob ich es riskieren soll, dass mir die kniescheibe wieder rausrutscht & ich dann wahrscheinlich operiert werde oder es einfach machen soll. was meint ihr? wäre sport machen, in meiner lage klug oder eher nicht? liebe grüsse, luna

...zur Frage

Bin krank was tun um trotzdem fit zu bleiben?

Momentan habe ich ne schlimme erkältung der arzt meinte ich darf min 1 monat kein sport machen damit ich wieder komplett gesund werde.

Ich bin 16 und gehe regelmässig ins Fitnessstudio seit einen halben Jahr und hab Angst wenn ich einen Monat ausfalle(Muskelabbau)

. Also jetzt die Frage :

Soll ich trotzdem trainieren ( ich fühl mich manchmal ganz okey und denke ich kann (leicht) trainieren)?

Wenn nein wie kann ich mich trotzdem fit halten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?