hab angst vor schulsport :(

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte früher auch ziemliche Probleme mit meinen Kniescheiben, die erste Patellaluxation hatte ich glaub ich mit 12 (auch im Schulsport ^^)

Bei mir hat man auch mal eine OP versucht (Innenbandraffung), die nicht wirklich was gebracht hat. Mit Physio ist's am Anfang besser geworden, aber irgendwie doch nicht gut genug. Für den Sportunterricht hatte ich erst eine Dispens (ein halbes Jahr nach jeder Lux) und dann eine Schiene (heute ist z.B. die GenuTrain P3 von Bauerfeind sehr gut bei Patellainstabilität, die würd ich mal testen, wenn ich du wäre). Mit Schiene hat's dann (mehr oder weniger) perfekt gehalten.

Interessanterweise ist das mit der Instabilität besser geworden, als ich erwachsen wurde (letzte Patellalux vor etwa 2 Jahren). Bei den Luxationen ist bei mir einiges kaputt gegangen... Da kann man nichts machen. Spätfolgen sind Vorprogrammiert, aber auch schon nach einer Luxation. Und Arthrose kann man auch ohne Verletzung haben, mach dir deswegen mal keinen Kopf =)

Die Angst beim Sport geht nie ganz weg, ist aber gar nicht so schlecht. Sie verhindert, dass du Sachen machst, die du dir nicht zutraust. Ich hab einfach nur die Sachen gemacht, die ich für sicher genug hielt, und mein Sportlehrer hatte dafür Verständnis (weil er sich das mehr als ein Mal ansehen musste...). Privat bin ich aber sowieso nicht so der Sportler, deswegen hat mich das auch nicht gestört. Wenn du sehr sportlich bist und in deiner Freizeit viel Sport machst, ist's natürlich unangenehm.

Sprich doch nochmal mit dem behandelnden Arzt (Orthopäden). Er wird dir bestimmt noch eine Sportdispens geben, wenn du ihm deine Sorgen erklärst. Alles Gute!

Danke für den Stern!

0

Ach, ich verletz mich auch dauernd. Neulich einen gebrochenen Fuß mit Bänderriss, zurzeit einen gebrochenen Arm und ich stell mich jedes mal wieder ins Tor, egal obs wehtut oder nicht. Einfach wieder aufstehen, such dir einfach irgendetwas, dass gut zum Anfang ist dann fällt dir der Rest auch viel leichter und erzähls dann einfach deiner neuen Sportlehrerin und pass ein bisschen auf auf dich. Dann kann dir auch nichts mehr passieren ; )

Das wird immer wieder passieren ist auch schon beim fern ausschalten passiert... ich will keine athrose oder wie das heißt bekommen -.-

0

Auch ich habe Knieprobleme, und auch bei mir wurde durch eine OP (die nichts gebracht hat) mein Innenband gerafft. Bei mir luxiert die Kniescheibe auch im Schulsport, aber auch wenn ich nur mal Treppen oder Bergab gehe. Dadurch habe ich jetzt Krankengymnastik, Korsett, Einlagen, Bandagen und Knorperprobleme an der Backe. Eben das Volle Programm... Wenn ich 18 bin (also in 1/2 Jahr) wollen die Ärtzte mein insich verdrehtes Bein wieder entdrehen. Ob ich mich darauf wirklich einlasse weiß ich noch nicht. Aber ich kann mich ja melden, wenn man eine Therapie gefunden hat, die auch wirklich funktioniert!!!

L.G. und Kopf hoch! Sterntaler

knieprobleme (bein kann nicht eingeknickt werden)

Hallo,

ich hab manchmal des problem wenn ich laufe oder sport mache das aufeinmal meine kniescheibe rausspringt (vom gefühl her was es ist keine ahnung) ich kann dann mein bein nicht mehr einknicken kann also nicht mehr laufen kann aber ich ruckel mit der haand an der kniescheibe dann en bissl rum und dann geht es wieder.

Hatte irgendjmd. von euch schonmal sowas und ich war bis jetzt noch net beim arzt.

...zur Frage

Weiteres Vorgehen bei einer 2.patellaluxation?

Hallo Leute Heute habe ich mir leider Gottes zum 2. mal die Kniescheibe ausgerenkt. Bin soeben vom Krankenhaus nach Hause gekommen, ich habe nun eine Schiene und muss bis Donnerstag auf die MR Untersuchung warten. Diesmal ist die Kniescheibe aber viel leichter eingerenkt gewesen als beim letzten Mal (vor 2 Jahren). Kann das etwas bedeuten? Das letzte mal musste ich nämlich auch über Nacht im KH bleiben. Ich bin 18 & leidenschaftlicher Fußballspieler und spiele in einer höheren Spielklasse, nun ist meine Angst, dass mein Knie diesen Sport nicht mehr zulässt. Werde ich nun operiert & wenn ja wie lange habe ich dann einen Gips?

...zur Frage

Kniescheibe außen Schmerzen?

Ich leide seit Jahren unter einer verschobenen Kniescheibe. Fachchinesisch formuliert nennt sich das Patella Lateralisation. Meine Kniescheibe ist im linken Knie nach außen hin verschoben.
Bisher hat es zu unangenehmen, aber aushaltbaren Problemen geführt. Ein Ziehen da, ein Stechen hier, bisher ging es mit ein bisschen Bewegung und der Bandage vom Arzt sehr gut. Klar, Sport ohne Bandage ist schon lange nicht mehr möglich. Aber damit kann ich leben.
Seit einiger Zeit jedoch knackt und malmt es im Knie richtig und es tut auch in der Ruhelage weh. 
Ich habe gestern versucht mit der Faszienrolle die Muskeln in den Beinen zu lockern und dabei hat es so laut geknackt, dass ich einfach umgefallen bin. Das Knie wollte mich nicht mehr tragen.

Ich mache auch immer fleißig meine Übungen für die Innenmuskulatur des Oberschenkels um eine mögliche Dysbalance auszugleichen in der Muskulatur
Seit heute Morgen tut mir das Knie nicht nur "innerlich" weh, sondern auch wenn ich oben, außen hin komme, tut es weh. Geschwollen ist es nicht sonderlich, auch nicht heiß oder rot....

Hat jemand von euch Erfahrung damit? Sollte ich damit zum Arzt?  

...zur Frage

Kniescheibe rausgesprungen,aber keine Schmerzen?

Hey, vor 1. Jahr ist meine Kniescheibe rausgesprungen.Es war ziemlich schmerzhaft und ich musste operriert werden, da einen Knorpel abgesplittert ist... heute beim Sport ist meine Kniescheibe wieder rausgesprungen. Ich habe sie zurück geschoben und mit Sport aufgehört... nach dem Sporht konnte ich wieder normal laufen und ich habe jetzt auch keine schmerzen. Ich wollte fragen, ob ich zum Arzt gehen sollte oder nicht,weil es ist nicht geschwollen und tut nicht weh...

Ps. Kennt ihr übungen um die Kniescheibe zu stärken?

...zur Frage

Kniescheibe weggerutscht

Hi, mir ist heute beim Sport als ich an ein Hinderniss gelaufen bin die Kniescheibe ins Bein gerutscht, ist das schlimm, ich hatte mega schmerzen, aber bin jz nicht zum Arzt gegangen, geht die Kniescheibe wieder in ihre Anfangsposition ? oder bleibt die in meinem Bein hängen ?

...zur Frage

Kniescheibe rausgesprungen zum 1. Mal

Hey, Mir (15 Jahre alt) ist vor 3 Wochen beim Sportunterricht in der Schule das erste mal meine Kniescheibe rausgesprungen. Ich bin rückwärts gelaufen und wollte mich umdrehen und dann ist die Kniescheibe auf der rechten Seite nach außen gesprungen (die war richtig weit an der Seite, also eigentlich richtig neben dem Knie). Sie ist aber nicht von alleine wieder rein. Mein Lehrer hat dann den Notarzt gerufen und der hat die unter Schmerzmitteln wieder reingemacht, obwohl ich eigentlich gar nicht so starke schmerzen hatte (alle beschreiben das irgendwie als so schmerzhaft aber ich fand es gar nicht so schlimm :o). Also die Kniescheibe war ca. 30 min draußen. Im KH wurde das Knie geröntgt und ich musste eine Nacht dort bleiben. Ein paar Tage später hatte ich dann ein MRT und dort wurde festgestellt, dass Knochen von der Kniescheibe abgesplittert ist, und die Nebenbänder gerissen sind. Ich muss die Schiene jetzt noch 1 Woche tragen und dann bekomme ich so eine Kniebandage und 10x Krankengynastik. Der Arzt im KH hat mir gesagt ich darf bist Ende Juli erstmal kein Sport machen (ich reite) und mein anderer Arzt hat gesagt ich darf Ende Juni schon wieder Sport machen.. wer hat jetzt recht? :o Und kann das schnell wiederpassieren? Ich habe Angst das die jetzt einfach so wieder rausspringt.. :(

Danke schonmal :) LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?