Hab Angst um meinen Bruder

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo PlayboyDeluxe,

ich kann Deine Hiflosigkeit und Verzweiflung aus Deinen Worten richtig spüren. Und, sorry, die Antworten sind z.T. auch nicht gerade hilfreich, finde ich. Ich denke, am Ende ist wirklich für Deinen Bruder eine Suchttherapie die einzige Lösung. Aber den Entschluß muß er selber fassen. Er ist süchtig, finde Dich damit ab, so hart dass auch sein mag. Doch auch er hat Chancen, dass in den Griff zu bekommen. Aufstehen muß er selber, dann aber must Du da sein, um ihm stehen zu helfen. Mein Rat: Laß Dich in einer Suchtberatung beraten, wie Du Dich verhalten sollst. Und noch etwas: Du brauchtst auch Hilfe und Unterstüzung, vielleicht findest Du sie bei anderen, die mit dem gleichen Problem kämpfen: http://www.anonyme-alkoholiker.de/content/02willk/02index.php und dort unter Angehörige. Mir hat es jedenfalls etwas gebracht. Viel Glück

Hallo ich bin trockener Alkoholiker!Ich hab gerade eine Therapie hinter mir.Geh mal in eine Selbsthilfegruppe für Angehörige dort kann man Dir bestimmt weiter helfen.Mir hat geholfen,das mir keiner mehr geholfen hat. Ich wünsche Dir viel Glück und alles Gute! einen lieben Gruß:Detlef

Bilduntertitel eingeben... - (Alkohol, Bruder)

unter nimm was sonst wird es mal schlecht aus gehen also sprich mit deine eltern oder unternimm was selber du musst es schnell machen

Was möchtest Du wissen?