Hab angst mich als anfänger beim boxen zu blamieren :/

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

da mußt Du keine Angstt haben, denn die erste Frage vom Trainer wäre ohnehin,ob Du schon Erfahrungen im Boxsport sammeltest.

Wenn Du keine Erfahrungen in dieser Sportart hast, wird man das absolut respektieren und Dich von der Pike an aufbauen.

Es wird niemand lachen und Du wirst Dich als Anfänger somit nicht blamieren. Ab und an kommt mal ein Spruch, aber das gehört absolut dazu und soll Dich motivieren.

mfg

Parhalia

Ich kann dich gut verstehen. Aber dich wird schon niemand auslachen und wenn dann sind es harte doofis. Keiner kann es am Anfang perfekt und auch wenn manche vielleicht mehr Talent von Beginn an haben als andere: ich finde es mutig und gut, dass man einfach mal einen Sport ausprobieren will! Nur mut, das wird schon!

Danke an alle, ihr hattet recht, war echt cool und so schwer zu lernen ist es gar nicht. Die Leute im Verein sind echt nett, und verbessern sofort, wenn ich was falsch mache :D Hatte irgendwie erwartet das die mich verspotten, da ich natürlich von der Schlagkraft noch nicht mithalten kann^^

Du blamierst dich dort nicht, jeder hat mal klein angefangen ;)

Bei mir waren die ersten paar Monate beim Karate lustig, weil ich da auch nicht mit den ganzen anderen mithalten konnte, aber keiner hat mich ausgelacht..

Bei sowas kannst du dich nicht blamieren, im Gegenteil. Du wirst in der Regel von einem Trainer angeleitet und von Anderen Clubmitgliedern unterstützt.

versuch dich an dem zu orientieren was zu bspw im fernsehen gesehen hast, aber beim ersten mal wirst du wohl nur trockenübungen machen

warum solltest du dich blamieren, jeder war mal ein Anfänger und bei meinen Schnupperstunden (nicht boxen) hab ich die Hälfte der Zeit zugeschaut und hab dann erst was machen "dürfen"

Du gehst doch dort hin , um zu lernen. Da braucht man sich nicht zu blamieren. Das boxen, wie viele andere Dinge auch, sind einem nicht angeboren.

Was möchtest Du wissen?