Hab am Astra 1.6 als Fehlerdiagnose "Fehlzündung auf Zylinder 1" Kann ich damit noch fahren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde dringend davon abraten.

Durch die Fehlzündungen gelangt unverbrannter Kraftstoff in den Kat und kann sich dort entzünden - die Folge ist Überhitzung und ein zerstörter Katalysator. Dieser Effekt wird verstärkt weil die Lambdasonde ja einen Überschuß an unverbranntem Sauerstoff misst und deswegen das Gemisch weiter anfettet, was noch mehr unverbrannten Kraftstoff in den Kat gelangen lässt.

Wenn sehr viele Zündungen ausfallen, kann der Kraftstoff außerdem den Ölfilm an der Zylinderwand "abwaschen". Ich will hier nicht gleich von Kolbenfresser reden, aber zumindest geht das mit erhöhtem Verschleiß einher.

Letzter Punkt: Das Motormanagement könnte schließlich bei zu häufigen Fehlzündungen den Zylinder abschalten (bin mir nicht sicher ob Opel das macht, mein BMW hat sowas z.B.) und/oder den Motor ins Notlaufprogramm schicken und du zuckelst dann auf drei Töpfen oder mit 40 km/h die 100 km zu deinem Kumpel.

Wenn du also die Risiken aller möglichen Folgeschäden die vor Augen hälst, solltest du lieber vor Ort reparieren lassen. In der Hinterhofwerke ist der Tausch von Kerze, Kabel und Zündspule auch nicht soooooooo teuer.

Definitiv nicht, denn es wird eingespritzt werden, ohne daß verbrannt wird. Fehlzündungen und Ölverdünnung sind die Folge. Weitere Schäden (Kat und mehr) sind nicht ausgeschlossen....

Was möchtest Du wissen?