Hab 300 euro gespart.. was damit tun?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Ich würde das Geld für später sparen da kann man es noch zu gut gebrauchen 71%
Ich würde etwas anderes machen und zwar,.. 28%
Ich würde mir öfter Kleinigkeiten wie essen, kino usw. gönnen 0%
Ich würde schön shoppen gehen 0%

9 Antworten

Ich würde etwas anderes machen und zwar,..

die hälfte für führerschein..die andere hälfte gibst aus ..geh ins kino mit deinen freunden.. kleinigkeiten mal gönnen..und das machst du imemr wenn du eine größere summe gespart hast..da hast du was von..und hast später auch mal was..

Ich würde das Geld für später sparen da kann man es noch zu gut gebrauchen

Wenn Du nicht weißt, wofür Du das Geld ausgeben sollst, brauchst Du ja wahrscheinlich auch nichts. Also spare es (wenigstens das Meiste).

Ich würde das Geld für später sparen da kann man es noch zu gut gebrauchen

Spar noch weiter! Später wirst du dich bestimmt irgentwann mal freuen wenn du eine kleine "Rücklage" hast ;)

Innerhalb von 10 Monaten rund 4000 Euro gespart - viel?

Ich bin in einer Ausbildung und wohne (noch) zu Hause. Innerhalb von 10 Monaten habe ich nun 4000,00 Euro gespart. Das sind also durchschnittlich 400 Euro/Monat. Einige Monate spare ich 600 Euro - in anderen eben weniger.

Ist das viel Geld, was ich in dieser Zeit gespart habe? Sparen "normale" Arbeiter, die ein volles Gehalt bekommen und alleine wohnen, mehr?

Klar, es kommt auf den Lebensstil des Menschen an, trotzdem frage ich hier einfach mal, da ich keinen direkten Vergleich habe und das auch niemanden privat erzählen möchte.

...zur Frage

ich hab 1000 Euro gespart..

was soll ich mit dem Geld anfangen.. soll ichs sparen die zukunft..? oder mir was schönes kaufen..? ich hab das geld in einem tresor in meinem zimmer also nicht auf nem konto oder so.. :oo

...zur Frage

Bin ich egoistisch (Geld, Mutter, Bruder, ...)?

Meine Mutter fragt mich gerade, ob ich vielleicht 3 Euro für meinen Bruder hätte, weil er morgen nach dem Praktikum noch mit seiner Gruppe ein paar Aktivitäten machen geht. Und da habe ich eingewilligt und habe ihr gesagt, dass ich nachschauen werde, ob ich diese 3 Euro oder überhaupt kleine Münzen habe. Leider habe ich nur 1,70 Euro zur Verfügung. Als ich dann mit in meinem Sparschwein noch nach anderes Kleingeld nachschaute, vielen die 30 Euro von den 50 Euro, die meine Mutter mir gegeben hat herunter und sie staunte und sagte, ich soll ihr die 10 Euro geben, die sie mir morgen dann wieder zurück gibt. Das ist alles kein Problem, aber mein Problem ist, dass ich nie weiß, wann ich meiner Mutter vertrauen kann. Sie sagt oft "Ich gebe es dir noch morgen!" oder "Ich gebe es dir noch heute Abend,mittag, etc." und dann tut sie es doch nicht. Und wenn ich sie dann daraufhin anspreche wirkt sie gereizt oder sagt mir, dass sie es vergessen hat und dann vergeht die Zeit und die 10 Euro sind immer noch dahin. Manchmal gibt sie das Geld auch zurück, aber das ist eher Zufalls Sache.

Normalerweise gebe ich meinem Bruder immer etwas von meinem Geld ab, wenn er braucht, er manchmal, aber im Moment will ich sparen und das habe ich meiner Mutter auch gesagt, aber sie regt sich auf und sieht mich an, als wäre ich total egoistisch.

Ich versuche hier gerade noch mehr Kleingeld (rote) zusammen zu kratzen. Bis jetzt habe ich schon um die 2,20 Euro.

Immerhin ist es mein Geld, dass ich gespart habe und normalerweise bin ich ein Mädchen, dass sofort ihr Geld ausgibt, wenn sie es bekommt, aber jetzt bekomme ich mein Takt zum Sparen so langsam hin und will dazu noch im Sommer mit einem Ferienjob anfangen und dazu brauche ich etwas Geld um die nötigen Mitteln dafür zu besorgen.

Was denkt ihr? Bin ich egoistisch?

...zur Frage

was soll ich mir von meinem gesparten geld kaufen?

meine familie ist nicht die reichste und jez hab ich mir 300 euro angespart, das ist viel für einen 14 jährigen aus meiner familie^^ und jez hab ich kp was ich mir kaufen soll

...zur Frage

Ich kann kein Geld ausgeben - normal oder krankhaft? - erst seit paar monaten so.

Hallo,

Bin 17 und weiblich.

Tja, bei 17 jährigen ist es ja so, hm man wird irgendwann 18 und will einen Autoführerschein.

Seitdem ich mir fest vorgenommen habe auf den Führerschein zu sparen ( will im herbst anfangen ) kann ich für andere Sachen kaum Geld ausgeben.

Ich bekomm pro Monat ca. 40 euro wenn schule ist, wenn nicht, dann bekomme ich kein Geld.

Ich geb echt wen schule ist so 5-10 euro pro Monat aus, wenn überhaupt 5 euro.

Wenn man da die anderen so anhört, jammern die sie hätten trotz Nebenjob kein Geld da sie 300 euro pro Monat ausgeben.

Solche leute kann ich nicht verstehen.

Ist es noch normal oder schon krankhaft wenn man kein Geld ausgeben kann wenn man sich so ein klares ziel vor sich hat???

PS. Ab Herbst hab ich einen Nebenjob, da ich auch unbedingt einen Laptop brauche, da mein pc kaputt ist.

Könnte mir genausogut jetzt schon einen kaufen vom Geld her, aber nein da ich das Ziel habe das Geld für einen Führerschein zu haben, muss ich warten bis ich einen nebenjob habe, ich kann das nicht ausgeben :D

Habe bis jetzt 700 euro für den Führerschein gespart.

Das ist echt viel, das waren seit Jahresanfang 400 euro, da 300 euro hatte ich schon. Und ich bekomme KEIN Taschengeld, sondern das alles nur essensgeld und durch verkauf von Sachen und so.

Ist das normal oder schon krankhaft kein Geld ausgeben zu können??

...zur Frage

In 1 1/2 Jahren rund 5000 Euro gespart-ist das viel?

Während meiner Ausbildung habe ich innerhalb von 18 Monaten ca. 5000 Euro gespart. Das sind rund 300 Euro/Monat.

Ist das viel? Ich habe leider keinen Vergleich, daher kann ich das selbst leider nicht beurteilen. Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?