Haarwachstum zu langsam

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo BeMine00,

die Haare auf dem Kopf wachsen im Durchschnitt pro Monat 1 cm, sie werden etwa 6 Jahre alt, dann fallen sie aus und werden durch ein neues ersetzt, so hat es die Natur bestimmt!

Du kannst durch eine ausgewogene Ernährung-täglich: viel frische Obst und Gemüse essen und 2 Liter ungesüßten Tee oder stilles Wasser trinken-für einen gesunden Haarwuchs sorgen, aber auch durch eine gute Haar Pflege.

Eine gute Haar Pflege beinhaltet unter anderem Silikon freie Shampoos zu verwenden, da Silikone den Haaren und der Kopfhaut schaden.

Silikone legen nämlich eine Kunststoff artige Schicht um die Haare, die irgendwann verhindert, dass andere Pflege Produkte in die Haare eindringen können und Silikone können Allergien und Schuppen auf der Kopfhaut auslösen.

Silikon freie Haarpflege Produkte , die zudem auf Naturbasis hergestellt werden , gibt es von Alverde,Weleda und Lavera im dm Markt.

Auch zu heißes Föhnen solltest Du vermeiden, denn dadurch kann die Kopfhaut austrocknen und Spliss entstehen-am besten die Haare nur lauwarm oder gar nicht föhnen.

Ein bis zwei Mal die Woche kannst Du Dir eine Haar Packung selbst herstellen, mit natürlichen Inhaltsstoffen, die den Haaren und Haarspitzen Feuchtigkeit, Glanz und Nährstoffe spendet.

Eigelb Packung: 1-2 Eigelb, je nach Haarlänge, rührst Du mit 1 EL Pflanzen Öl so lange bis eine glatte Mayonnaise entstanden ist, alles gleichmäßig auf den trockenen Haaren verteilen, eine Haube (gibt es im dm Markt für wenig Geld) drauf und ein Handtuch drüber, damit die Packung warm bleibt-nach 1 Stunde die Haare gründlich waschen.

Eine regelmäßige Kopf Massage mit Klettenwurzel Öl regt die Durchblutung der Haut an und kann die Haarwurzeln stimulieren.

Weiterhin empfehle ich Dir zur Pflege Deiner Haarspitzen (gegen Spliss) ein Bio Haar Öl von Alverde,das kannst Du in die trockenen oder feuchten Haarspitzen oder auch Haare massieren,es spendet auch Feuchtigkeit und Glanz ,aber die Haare werden nicht fett!

Das Öl ist eine Mischung zwischen Mandel-und Argan Öl,Du bekommst es auch im im Markt.

Von Innen empfehle ich Dir eine Kur mit Hefe Tabletten, denn Hefe enthält viele wichtige Nährstoffe für die Haut , in der die Haare und auch die Nägel wachsen. Diese Kur kannst Du ein bis zwei Mal im Jahr machen.

Hefe enthält unter anderem Natrium, Biotin ,Vitamin B, Magnesium, Folsäure und mehr ,deshalb kann sich eine Kur mit Hefe positiv auf das Haar -und Nagelwachstum auswirken.

Du bekommst Hefe Tabletten im dm Markt und in der Apotheke.

Gruß Athembo

4

Vielen Dank, du hast mir wirklich geholfen.

1

Hallo BeMineOO, Mache Dir keine Sorgen, diese regelmäßige Pflege von der Du schreibst, könnte des Guten zuviel sein. Versuche es einfach mal folgendermassen.: Täglich 3 bis 4 mal mit angefeuchteten Händen, am besten nach dem Hände waschen, durch die Haare mit gespreizten Fingern fahren mehrmals um sie etwas anzufeuchten. Dann ab sofort kein Haarwaschmittel mehr benutzen sondern nur nicht zu heißes Wasser zu waschen benutzen und wenn sie nicht so wollen wie Du, dann eine Winzigkeit Haarspray übersprühen, trocknen lassen und nach 30 Minuten leicht durchbürsten, ohne das ganze Haarspray wieder herauszubürsten. Dadurch wird Dein Haar optisch ein wenig dicker und Halt schafft auch Frisierbarkeit. Die Spitzen werden nicht mehr so leicht spleissen weil das Haar durch die Feuchtigkeit dicker wird und dadurch auch die spleißbarkeit abnimmt. Sieh mal das Du die Heizkörper in Deiner Umgebung mit tönernen Wasser-Gefäßen ausstattest damit Du in einem besseren Klima bist. Das hilft garantiert!!!! Einmal das waschen der Haare auszusetzen macht bei einem Beruf der keine schmutzigen Haare verursacht kaum ein Problem, hilft aber den Haaren eine natürliche Fettschicht auf der Kopfhaut zu bilden die das Wachstum fördert weil die Wurzeln nicht antrocknen sondern schön soft bleiben was dem Haar sehr gut tut. All der synthetische Mist den die Schampoo Industrie den Waschmitteln zusetzt belastet nur die Umwelt und hat keinen nachhaltigen Effekt ausser das die Haare regelrecht auf zu schnell fettender Kopfhaut austrocknen. Ab und zu ein paar Tropfen Wasser oder aus einer Spraynachfüllflasche in die Haare sprühen gibt ihnen das Leben zurück. Eine Naturborsten Bürste wäre für Deine Haare ebenfalls super weil Naturborsten das Fett von der Kopfhaut über die Haare zieht, ( was die Shampoo Hersteller mit Silicone künstlich machen), ohne dem Haar einen Sonnenschutz und Elastizität zu geben was beim bürsten der Fall ist. Die Bürste sollte nur mit einem Kamm oder Staubsauger gereinigt werden, nicht waschen, sonst verliert man das wertvolle eigene Körperfett das auch gut Duftstoffe annimmt und dadurch gut duftet , speziell wenn man noch den Rasierwqsserduft in den Händen hatte und dann mit den Fingern durch die Haare fährt. Viel Erfolg Lg. Eoslorbass

30

sorry ich hatte gedacht Du seiest ein Mann, daher das mit dem Rasierwasser. Lg. Eoslorbass

0
4
@eoslorbass

hehe kein Problem aber trotzdem vielen dank für deine tipps! :)

0

Wenn deine Spitzen einen Tag nach dem schneiden immer noch Spliss haben dann hast du dir die Haare nicht kurz genug abschneiden lassen. Um Spliss los zu werden muss alles was Spliss hat abgeschnitten werden und erst danach kannst du sie wieder wachsen lassen. Durch Pflegeprodukte kannst du deine Haare schützen aber schneller wachsen werden sie dadurch nicht. Das kannst du LEIDER nicht beeinflussen. Ich weiß nicht ob du dir die Haare fönst aber besser ist es sie an der Luft trocknen zu lassen. Durchs Föhnen brechen die Spitzen schneller. LG

4

Es mag sein das jetzt die meisten denken ich hätte extrem kaputte haare. Nein. So kaputt sind die jetzt auch nicht einfach die sehen halt nicht gerade gesund aus, normalerweise ist es doch so wenn man die haare neu geschnitten hat wirken die spitzen voller, nunja bei mir ist das halt nicht der fall. Deswegen kann es sein das ich mir das nur einbilde das sie so kaputt sind. Aber trotzdem danke für deine tipps :)

0

Was kann man tun damit die Haare nicht so schnell wieder kaputt gehen und gut wachsen?

Ich hab bis vor einem Jahr meine Haare geglättet, geföhnt und gefärbt ohne Ende, weshalb meine Haare ziemlich kaputt gegangen sind (die Spitzen jedenfalls). Ich hab die Spitzen abgeschnitten und seit her lasse ich meine Haare luftgetrocknen, glätte sie nicht mehr und färbe sie auch nicht. Meine Haare waren wieder gesund und wuchsen rapide schnell in nur 4 Wochen. Allerdings fingen die Spitzen nach einer Weile wieder an kaputt zu gehen. Ich hab sie wieder abgeschnitten und seither kommt es wieder schneller vor das sie kaputt gehen. Und das obwohl ich auf meine Haare aufpasse, also nicht föhne etc. Was kann ich machen damit die Haare schneller wachsen und ich sie nicht nach 3 immer wieder schneiden muss.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?