Haarpflege: Was spendet mehr Feuchtigkeit Mandelöl, Avocadoöl, Aprikosenöl oder Kokosöl und welche Eigenschaften haben diese Inhaltsstoffe noch?

5 Antworten

Wenn es mal ganz furchtbar juckte und die Schuppen nur so rieselten habe ich mir etwas Eigelb (als Emulgator) ein Teelöffel Salz, Honig, wenn vorhanden was aus der Zimmerpflanze Aloivera, ein wenig Öl zusammen das gab ein schönes Pieling für die Kopfhaut, auch wenn in kleinen Wunden das Salz brannte. Danach habe ich es mit Wasser ausgespült.

Ich glaube die haben alle einen gleichen Effekt in unterschiedlichster Verarbeitung. Basilikum und Kokos als Haarkur, avocado als Shampoo. Und das ergebnis: tolle Haare, gesunde Haare, volles Haar und weniger haarausfall

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Sofern du es nicht direkt in die Haare schmierst, sondern in einer Verarbeitung in einem Shampoo oder Balsam o.ä. vorfindest, bleibt sich der Pflegeffekt ziemlich gleich.

Was möchtest Du wissen?