Haarpflege schnell fettende Haare?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Mimomi,

ich kann gut verstehen, dass du deine fettigen Haare loswerden willst, man
möchte sich ja schließlich wohl fühlen mit seinen Haaren. Ich werde gern versuchen, dir hierbei weiterzuhelfen.

Zunächst einmal erkläre ich dir gerne, wie es überhaupt zu dem „Fett“ auf deiner Kopfhaut kommt. Es ist so, dass unsere Kopfhaut in der Regel 2-3 Gramm Talg produziert. Dieser schützt die Kopfhaut davor, auszutrocknen. Zu einer Überproduktion an Talg kommt es erst, wenn sich deine Kopfhaut nicht mehr in ihrem natürlichen Gleichgewicht befindet. Dies kann verschiedene Ursachen haben, wie beispielsweise Hormonumstellungen (z.B. die Pubertät), Stress, falsche Ernährung oder auch falsche Haarpflege.

Um deiner Kopfhaut also wieder zu helfen, in ihr Gleichgewicht zu finden, möchte ich dir ein paar Haarpflegetipps geben: Zunächst solltest du stets ein mildes, pH-hautneutrales Shampoo verwenden. Nimm nur einen kleinen Klecks in der Größe einer Euromünze und lasse es gut auf deiner Kopfhaut einwirken. Spüle es anschließend gründlich mit lauwarmem Wasser aus, damit keine Shampoo- oder Stylingreste deine Talgproduktion anregen. Vermeide zu heiße Temperaturen auf deiner Kopfhaut, da dies ebenfalls die Talgproduktion anregen kann. Also stelle den Föhn am besten nur auf die niedrigste Stufe. :-)

Du berichtest, dass deine Haare schon am zweiten Tag nach dem Waschen wieder fettig aussehen. Es kann natürlich gut sein, dass deine Haare dann über Nacht eventuell etwas nachfetten, da wir im Schlaf ja schwitzen. Bei einigen Menschen wirkt sich dies auch auf die Haare aus, sie sehen also am nächsten Morgen schon leicht fettig aus. Auch wenn es vielleicht eine Umstellung ist, aber du kannst ja mal ausprobieren, wie es ist, wenn du sie regelmäßig morgens wäscht. Eventuell fühlst du dich ja so wohler mit deinen
Haaren. Wenn du ein mildes, pH-hautneutrales Shampoo verwendest, kannst du deine Haare auch täglich waschen – dies schadet ihnen nicht. Der Mythos, dass deine Haare dann schneller nachfetten oder deine Kopfhaut strapaziert wird, stimmt nicht (auch wenn er sich bis heute hartnäckig hält), denn deine Kopfhaut produziert ja 2-3 Gramm Talg pro Tag – ganz unabhängig davon, ob du sie wäschst oder nicht.

Mit einer zinkreichen Ernährung kannst du außerdem noch viel Gutes für dich und deine Kopfhaut tun: Zink findest du vor allem in Hartkäse, Dosenfisch, Geflügel, Vollkornprodukten, Biofleisch und Nüssen. Achte darauf, diese Lebensmittel vermehrt zu dir zu nehmen.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und du fühlst dich bald wieder wohl mit deinen Haaren.

Viele Grüße

Katja vom Head&Shoulders Team

hi, versuch mal, deinen Kopf nicht zu heiß zu waschen - sprich Körpertemperatur ist ausreichend - mach das so 2-3 Mal und dann siehst du, ob es besser wird. Natürlich ist auch dein Haarpflegemittel entscheidend, aber welches du nimmst und gut für dich ist, das musst du selbst herausfinden!

Das kommt vom Shampoo her. Benutze ein every Day Shampoo wie das z.B von SebaMed

Ja du kannst am 2 Tag mal trockeshampoo in die Haare sprühe und dann es mal versuchen alle 3 Tage sie nur noch zu waschen

Einfach mal länger nicht waschen! ( ja, ich weis, dass ist eklig )
Jedoch hilft das!
Wasche sie dann nur alle 3-4 Tage. Das reicht.

Ich habe das gleiche Problem. Ich bin aber sehr zufrieden mit einem Ives rocher Shampoo. Meine Haare sind damit fast 4 Tage nicht fettig, und glänzen sehr schön. Das Shampoo unterstützt auch irgendwie die Farbe (egal ob gefärbt, oder Natur).

Für blonde Haare: http://m.yves-rocher.de/control/product/~product_id=36199

Für braune Haare: http://m.yves-rocher.de/control/product/~product_id=37845

Der Preis ist auch nur zu empfehlen

Ich hoffe, ich kann dir irgendwie weiterhelfen:)

nein, du sollst nur das shampoo ohne silikon nehmen. 

Was möchtest Du wissen?