Haaröl das keine Fettigen Haare macht?

12 Antworten

Hier hab dir  das gerade reinkopiert, ich benutze fast alle Produkte selbst auch und das Moroccanoil beschwert das Haar nicht (weil ich hab selbst helles und leicht dünnes Haar, wo man es sehr schnell sieht)

Ipacei Luxury Argan Oil (Moroccanoil) mit echtem Arganöl aus Marokko

für seidig, glänzendes Haar


(je nach Anwendung 2-3 Monate/30 ml)

Ohne Alkohol, Farb- und Konservierungsstoffe

Wirkung: Ipacei
Argan Oil wirkt als Pflege perfekt gegen sehr trockenes, strapaziertes,
glanzloses Haar und gespaltene Spitzen. Es ist im Gegensatz zu anderen
Arganölen nicht fettend und ganz wichtig, es hinterlässt keinen öligen
Film auf dem Haar.
Das Ipacei Argan Oil spendet durch die einzigartige
Rezeptur viel Feuchtigkeit, Glanz, Sprungkraft und Elastizität.

Was bitte erwartest du, wenn von ÖL die Rede ist?

Öl ist Fett und genauso sieht es dann auch aus.

Wenn man Haaröl verwenden möchte, sollte man sich antrainieren, eine winzige Portion in die gesamte Haarpracht zu verteilen. Dann geht es nämlich, ohne fettig auszusehen.

Dazu kommt noch, ob es Silikonöle, oder organische Öle sind. Letztere fetten deutlich mehr, mit entsprechendem Effekt.

In frisch gewaschenem Haar und sparsam verteilt, wirken sie auch niemals fettig.


Ich benutze schon wenig genung ? Und ich verteile es auch in mein Nassen Haar , aber trotzdem sind meine Haare danach fettig!

0
@xchrissixxx

Das ist aber eher normal. Wenn dir das nicht gefällt, kannst du ja Pflegeprodukte ohne Öle für die Spitzen ausprobieren.

0

Seit einem halben Jahr schon benutze ich einmal in der woche eiene Mixtur aus 3Esslöffel Leinsamenöl, vermischt mit einer Prise Zimt, abgerundet mit klein gehackten Ingwer, und verdünnt mit 100ml Kamillentee. Wie schon erwähnt benutze ich diese Mixtur einmal in der Woche, also lasse meine Haare für 10min. darin einweichen. Anschliessend mit beliebigen Haarschampoos auswaschen. Ich hoffe dir hilft es genau so wie mir :)

Sind nunmal Öle, die hinterlassen immer einen Ölfilm. Man darf davon nur ganz wenig nehmen und dann gleichmäßig verteilen. Das fällt vielen schwer und schnell ist dann das Produkt schuld am nicht ganz so schönen Ergebnis.

Wenn man seine Haare mit Öl pflegen möchte empfele ich sowieso eher etwas wie natives Kokosöl oder Olivenöl. Da macht man dann über Nacht ne anständige Maske draus und duscht am nächsten Tag, das bringt tausend mal mehr als die rein kommerziellen Geldmacher Produkte aus der Drogerie die oft bedenkliche Inhaltsstoffe haben.

Ich benutze den Beauty Öl von Schwarzkopf (Schauma) und ist sehr gut aber das sind halt öle du darfst nie viel von den nehmen.. 1-2 pump Stöße reichen total aus musst davor das in deiner Handfläche verteilen und dann halt schön ins Haar

Und wenn du das an den Ansatz machst klar wird das fettig.. gib dir das öl mal nur in die spitzen

1

Was möchtest Du wissen?