Haarmodel bei Unisex

2 Antworten

Also Unisex kenn ich nicht, aber Model hab ich auch schonmal gemacht. Ist allerdings vielleicht was Anderes als Du Dir vorstellst. Du wirst dann von einer Schülerin bearbeitet, die auch schonmal ziemlichen Blödsinn anstellen kann, wenn der Meister nicht aufpasst. Meine Friseurin habe ich heute noch, weil wir schon lange befreundet sind, aber ich wär da trotzdem vorsichtig.

Diese Friseurkette habe ich auch schon in meiner Stadt gesehen- da dachte ich- wer sich so als Friseur nennt, der muß einen an der Waffel haben lach Leider kann ich deren Vorgehensweise nicht beurteilen, da fragst Du sie besser selbst. Fragen kostet nichts, und Modelle werden sicherliche- wie überall- nach Bedarf kontaktiert

was spricht gegen den Namen?

0

Mein Nachbar quält seinen Hund!

Ich war heute draußen im Garten und da habe ich lautes Winseln und Jaulen gehört,es kam aus dem Nachbarsgarten...Ich bin vorsichtig zum Zaun gegangen und hab durchgeguckt...

Aber erst von Anfang mein Nachbar hat vor einem Jahr eine Dobermanhündin(Jacky)Geschenk bekommen (ich weiß das weil mein Vater ihn gefragt hat wo her er diesen Hund hat?)und dann hat er meinem Vater erzählt das er ihn von einem Freund hat,der ihn einschläfern wollte,weil ihre Welpen die sie zur Welt gebracht hat gestorben sind(Sein Freund hat angeblich Dobermänner gezüchtet)

Seit diesem einen Jahr sitzt der Hund Tag für Tag im Käfig den mein Nachbar gebaut hat[nur ca 3 Quadratmeter groß].Ich hab ihn angesprochen warum er nicht mit seinem Hund spazieren geht und das das keine Richtige Hundehaltung sei,doch er sagte er ginge genug spazieren und das sein Vorbesitzer (!Freund von ihm!)sie an einer Kette gehalten habe und sie das nur so kennt!!

Nachdem ich mit ihm geredet habe hat er Jacky tatsächlich rausgeholt und ist mit ihr Spazieren gegangen(!wenn man das spazieren gehen nennen kann!)und ich bin ihm heimlich gefolgt und wollte sehn wie er mit ihr spazieren geht ob er sie von der Leine lässt und so...Doch er hat ihr ein stachelhalsband und einen Maulkorb angezogen und ist losgegangen,auf dem weg ist er immer wieder abprubt stehen geblieben und hat Jacky mit dem Halsband hochgezogen sie hat gejault,warscheinlich haben sich die Stacheln ihn ihren Hals gebohrt...Als er sie in den Käfig gesperrt hatte legte er das Halsband auf den Käfig und ging zu Jacky zurück.Er hat sie geschlagen und angeschrien und hat nach ihr getreten.Als er weg war hab ich die Chance genutzt und hab mich über den Zaun gebeugt und mir das Halsband angeguckt die Stachel sind richtig spitz und scharf ich wollte mir nicht vorstellen welche schmerzen sie damit haben musste...

Nun von oben weiter...als ich durch den Zaun guckte,was ich da sah war richtig schlimm er(also mein Nachbar)schlug mit dem eisernen Futternapf auf Jacky ein immer wieder schlug er auf sie ein und trat nach ihr und ein Schlag traf sie genau am Kopf...Jacky fiel zu Boden und lag dort regungslos ich dachte wirklich sie ist jetzt tot oder so doch da nahm er sie und legte sie in die Ecke und ging einfach so...Ich blieb am Zaun und wollte schon rüber klettern um zu ihr zu gehen doch da kam mein Nachbar wieder und schloss den Käfig mit einem Schloss ab und ging ich kam also nicht in den käfig rein und konnte so Jacky im Moment nicht helfen doch Abends sah ich nochmal nach ihr und sie stand nun ihn ihrer einen Ecke und zitterte,weil es auch sehr kalt war ich habe ich dann ein bisschen futter hingeschmiessen und sie hat es gefressen(habe selbst 2 Hunde,zwei Jackrussel Jerry und Daisy )...

WAS soll ich tun wo soll ich mich melden damit diese Quällerei aufhört! ?!

...zur Frage

Betrug beim Welpenkauf?

Hallo zusammen :)

Wir haben uns vor ca. zwei Wochen einen Welpen ausgesucht den wir dann nach einem besuch abholen wollten und eine stunde vorher ruft uns die Züchterin an und sagt das sie uns für den Hund absagen muss weil sie glaubt das er einen Herzfehler hat obwohl der Tierarzt 2 tage vorher noch da war. Wir hatten alles gekauft und die Hundeversicherung abgeschlossen. das kam uns alles komisch vor weil die frau sich sowieso schon gewundert hat das wir nicht den anderen Welpen wollten und außerdem hat sie ein tag vorher noch gesagt das alles ok ist und wir ihn holen können wir sind dann so verblieben das wir uns melden wenn wir einen anderen Hund nehmen und sie sich meldet wenn sie weiß ob er jetzt krank ist oder nicht

so...wir haben uns dann andere Welpen angeguckt und uns auch für einen entschieden Wir haben dann noch etwas gewartet ob sich die Züchterin noch meldet. Hat sie aber nicht Dann wollten wir heute anrufen und ihr sagen das wir einen anderen Welpen nehmen Da papa die Telefonnummer weggeschmissen hat habe ich im Internet australian shepherd Welpen und den ort eingegeben. Plötzlich sah ich einen Welpen der genau so wie der Welpe von der Frau aussah. Es stand auch der gleiche ort daneben. nur der preis stimmte nicht. Er war 350 euro teurer. Außerdem sollte der Hund nur mit ASCA papieren so viel kosten. wir hätten für den teureren preis noch zuchtpapiere dazu bekommen.

Dann hat Mama gesagt das es auch die gleiche telenfonnummer ist und hat angerufen um zu sagen das wir einen anderen Welpen haben. Die Züchterin hat dann gesagt . Ja es geht dem Welpen gut. Er ist nicht krank, nur sie hat hin und her überlegt und sich dann entschieden uns den Welpen nicht zu geben weil sie glaubt er wäre ein "Ein Mann Hund" und würde nicht damit klar kommen das ich eine zwilingsschwester habe. Halloooo ?? das ist ja wohl das dümmste was ich je gehört habe. Hunde stammen vom wolf ab und sich rudeltiere. Welcher Hund ist denn bitte gerne alleine ? Aber die Züchterin hielt immer noch an ihrer Meinung fest und sagt das es an dem tag wirklich so war das de Welpe ihr krank rüber kam. Wir haben sie nicht auf die anzeige im Internet angesprochen

Also ich finde das unmöglich das sie 1. Eine Stunde vorher absagt 2. Uns anlügt und nicht zugibt das es an uns liegt das wir den Welpen nicht haben können 3. Nicht anruft und sagt das sie uns den Hund nicht geben will obwohl sie gesagt hat sie meldet sich wenn sie was neues weiß 4. Und das schlimmste finde ich das sie den Hund jetzt für mehr Geld auf einer anderen Internetseite verkauft.

Ich glaube sie war auch nur eine Hobbyzüchterin, aber ich finde das ist schon fast Betrug ?! Man kann doch nicht so kurz vorher absagen und dann auch noch lügen und sie nicht mehr melden ?

Wie seht ihr das ? Kann man sich bei einem Zuchtverband beschweren ? oder bringt das nichts wenn sie eine Hobbyzüchterin ist ? Würden die überhaupt was machen ?

Freue mich über eure Antworten:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?