Haarlänge genetisch bedingt?

4 Antworten

Schöne Frage, geht mir nämlich genau so! Lasse sie seit ca. 1990 wachsen und sind langgezogen in etwa eine Handbreit unter der Schulter. Aber durch die Locken gehen die nur bis zur Schulter. Schneide mir immer selbst die Spitzen. Kämme die Haare alle nach vorn, bei nach unten gebeugtem Kopf. Schneide mit der Schere immer so leicht, als ob ich sie toupiere: http://cdn.maedchen.de/bilder/maedchen-mit-braunen-haaren-beim-toupieren-einer-haarstraehne-426x268-994924.jpg ! Natürlich nur ein paar cm! In der Schule hieß es damals, mann soll sie täglich bissl lang ziehen, ist aber quatsch. LOOL Denke da brechen sie eher, als sie wachsen! Es gibt kein Haarwuchs- Wundermittel. denke ich! Nur künstliiche Haarverlängerung geht schneller LOOL. ::-)

Nein das ist falsch, die Haare wachsen permanent, pro Monat sind das etwa 10mm. Wenn deine Haare nie länger werden liegt es daran,dass deine Spitzen brüchig sind und die Haare abbrechen. Besonders schulterlange Haare sind davon betroffen, da die Spitzen ständig aufliegen und somit strapaziert werden.

Pflege deine Haare mit reichhaltigen Kuren und trage sie für einige Woche als Zopf.

Da bin ich ja beruhigt, ich werde es versuchen.... danke für die Antwort =)

0

Ja sogut wie alles ist genetisch bedingt. Körpergroße, haarfarbe, Fähigkeiten, Hautfarbe einfach alles ^^

Aber nicht die Haarlänge, genau so wenig wie die persönlichen Fähigkeiten.

0
@anonlikestrains

Oh ok dann eben nicht die Haarlänge... aber bei den persönlichen Fähigkeiten bin ich mir 100 %ig sicher...

0

Was möchtest Du wissen?