Haarkuren - Menge und Kopfhaut?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Haarkur verwendest Du am besten dann, wenn Du merkst, dass Dein Haar die Kur wirklich benötigt. Haare, die keine Kur benötigen, überpflegt man damit höchstens und dadurch werden sie irgendwann eher etwas kraftloser und sie könnten auch stumpf und/oder "schmierig" werden.

Da es viele komplett unterschiedliche Haarkuren gibt, und ich Deine haare nicht kenne, kann ich Dir auch nicht genau sagen, wie viel Du davon brauchst  ... zumal das auch eine Gefühlssache ist.

Ist es z.b. eine Haarkur für/gegen trockenes Haar, solltest Du einfach erst einmal gerade so viel nehmen, dass Deine Haarlängen damit bedeckt sind  ... wobei auch eher die Qualität der Haarkur entscheidend ist und nicht die verwendete Menge. Ein Wirkstoff ist ein Wirkstoff und der wirkt einfach, oder auch nicht.

Für gewöhnlich gibt auch der Hersteller auf der Verpackung an, wie die Kur anzuwenden ist. Wenn es z.B. eine Intensivkur ist und Dein Haar nicht wirklich geschädigt ist (Färbung, Blondierung, Dauerwelle, etc.), dann bringt sie so gut wie nichts  ....  ausgenommen, Du lässt sie 20 - 40 Min. unter Wärmezugabe einwirken.

KEINE Kur (ausgenommen eine, die explizit für die Kopfhaut bestimmt ist) gehört auf die Kopfhaut und an die Haaransätze. Eine Haarkur gehört definitiv ausschließlich in die Haarlängen und evtl. auch noch an die Haarspitzen  ... je nachdem, was für eine Kur es ist.

Produkte und deren wirklich korrekte Verwendung:

1) Ein Shampoo gehört lediglich auf den Kopf und nicht aktiv in die haarlängen und -spitzen. Die werden beim Ausspülen genügend mitgereinigt und sollten auch niemals in nassem Zustand durchmassiert/gerubbelt/etc. werden.

2) Eine Spülung gehört ausschließlich dort in die Haarlängen, wo Du nach der Wäsche mit einem möglichst grobzinkigen Kamm nicht ohne Ziepen/Reissen durch kommst.

3) Haarpflegeprodukte (Shampoo = Reinigung / Spülung = Kämmhilfe) wie Conditioner und Haarkuren gehören nur in die Haarlängen und evtl. auch in die Haarspitzen.

Wenn Du solche Fragen stellst, wäre es auch immer sinnvoll, gleich mit dazu zu schreiben, um welche Produkte es geht und ein paar Infos zu deinen Haaren (Länge, Zustand, Beschaffenheit) wären ebenso zielführend, denn dann lassen sich auch noch genauere Aussagen treffen.

Übrigens bringen auch die besten Haarkuren recht wenig, wenn man nicht generell auf ein paar Basis-Grundlagen der Haarpflege achtet, wie z.B. die täglichen Bürstenstriche, der richtige Umgang mit den Haaren, die korrekte Haarwäsche, u.s.w.

In meinem Ratgeber-Blog findest Du noch mehr wirklich fachlich fundierte Tipps/Ratschläge, die jede woche um ein Thema erweitert werden.

http://www.shampoolounge.de/lounge-ratgeber/

Mit Deiner Frage zu Haarkuren hast Du mich gerade darauf gebracht, auch diesen Produkten eine Themenseite zu spendieren. Dachte eigentlich, dass jeder Mensch wüsste, wie man eine Haarkur anwendet. Danke für die Anregung. :-)

Hey :) also ich kann dir nur meine Meinung auf Frage 3 schreiben. Ich würde es wirklich nur 1-2 mal in der Woche benutzen. Mach ich auch und es hilft. Wenn jch das öfter benutze fühlen die haare sich total komisch an. Bei mir zumindest

Was möchtest Du wissen?