Haarkur selber machen für kaputte und spröde Haare

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Spliss musst Du rausschneiden (oder Mutter/Freundin), siehe auch auf die Website "Kupferzopf". Da gibt es auch gute Pflegeanleitungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Benutzt du denn Shampoo mit Silikonen? Dann würde ich diese erstmal absetzen und auf Silikon-Entzug gehen. Die Haare werden dann eventuell um die 4 Wochen lang noch viel schlimmer aussehen, aber dann kannst du mit Ölkuren usw. starten.

Was bei mir die Haare am weichesten macht ist Kokosöl. Gibts im Reformhaus für 4€/200ml. Davon nimmst du dann 2 EL, lässt es in der Hand flüssig werden (das Zeug ist nämlich fest) und gibst dir das abends in die Haare. Am nächsten Tag dann schön auswaschen.

Für den Glanz kann ich dir eine Essig-Rinse empfehlen. Das heißt du nimmst dir ein Litermaß oder eine Flasche, gibst einen Schuss Apfelessig hinein und füllst alles mit sehr kaltem Wasser auf. Das kippst du dir dann nach dem Waschen über die Haare (am besten über Kopf, weil es kalt ist ;)) und wäschst es NICHT wieder aus. Der Essig-Geruch verfliegt relativ schnell. Dadurch legt sich die Schuppenschicht der Haare an und sie glänzen schön.

Es gibt da noch viel mehr Rezepte im Internet, zum Beispiel bei Langhaarwiki oder Kupferzopf. Probiere einfach aus, was am besten bei dir funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ganz einfach Olivenöl: für 15-45 Minuten reingeben und sie werden superweich! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mach immer 2 mal im Monat eine Mischung aus einem Ei einem EL Olivenöl und 3 Tropfen japanischen Heilpflanzen Öl (gibts bei dm) auf die Haare soll gut sein xd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?