Haarkur selber machen?

9 Antworten

ich mach mit olivenöl haarkuren(übernacht draufschmieren, handtuch drum, früh sehr gründlich auswaschen) stärkt die haare und sie glänzen schön. mit eigelb geht sowas auch-- allerdings gleich ausspülen und nicht über nacht drauf lassen :-)

Die feuchten Haare mit Kokoscreme aus dem Supermarkt (Asiaabteilung) einschmieren, oder eine frische Avocado zusammen mit einer Banane pürieren, mit etwas Zitronensaft vermengen und auch in die feuchten Haare schmieren. Dann wickelst du um die mit Haarkur vollgeschmierten Haare etwas Klarsichtfolie und lässt alles 30-60 Minuten einwirken, am besten unter einer warmen Trockenhaube. Danach solltest du dein Haar aber shampoonieren, denn das sind sehr reichhaltige Haarkuren, die dein Haar sehr fettig werden lassen können.

Wenn du Bier in die Haare machst, geht der Geruch ganz schnell wieder weg. Nach einer Kur mit Bier und Ei oder Öl solltest du deine Haare aber auch shampoonieren. Pures Bier eignet sich eher für fettiges Haar oder als Haarfestiger, wenn man es nicht ausspült. Wie gesagt: Sobald die Haare trocken sind, riecht man das Bier nicht mehr.

ölivenöl ist sehr gut für die haare. drüber, kurz einwirken lassen und dann wieder ausspülen.

Was möchtest Du wissen?