haarglätter - erfahrungen und empfehlungen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Glätteeisen benutze ich auch regelmäßig. Es ist auf jeden Fall richtig, dass es prinzipiell den Haaren schadet. Deshalb unbedingt vor dem Glätten ein Wärmespray auftragen, dass die Haare ein bisschen vor der Hitze schützt. Dann Strähne für Strähne glätten und nicht öfter als 2x pro Strähne durchziehen. Ich würde zwischendrin aber auf jeden Fall wieder lockige Tage einbauen...

hey, ich hab ziemlich lockiges Haar und wollte eine zeitlang auch immer, dass sie glatt sind... Die Keramikbeschichtu´ng ist echt wichtig, aber auch mit dieser sollte man das nicht zu oft machen, weil die Haare sonst brechen und man ziemlich viel wegschneiden muss. Außerdem muss man vorher die Haare richtig gut durchkämmen, weil wenn Knoten in den Haaren sind, entsteht dort ziemlich Hitze und dann bricht das Haar dort noch leichter...alles in allem ist das alles ne ziemlich lange Prozedur und schadet den Haaren...ich lass mittlerweile die Finger von dem Ding...glattföhnen ist für die Haare in jedem Fall besser

ich nehme zum haareglätten immer dieses Glättungsmouse, ich glaub von loreal ist das, das macht die haare weich, so brechen sie nicht so schnell ab!

ich hab mir von friseur sagen lassen, dass 2mal pro woche in ordnung ist und die haare das aushalten. beim haarglaetter ist wichtig, dass er eine keramikbeschichtung auf den heizplatten hat und die hitze regulierbar ist.

Was möchtest Du wissen?