Haarentfernung mit gelcreme?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Prinzip von Haarentfernungs-Mitteln ist, das Haar weich zu machen, so dass es am Ansatz bricht und sich ablöst. Nicht geeignet für empfindliche Hautstellen.

Wenn du Haare loswerden willst, ist die effizienteste Methode das Lasern. Mittlerweile gibt es diese Geräte auch privat zu kaufen. Jedoch von günstig kann nicht die Rede sein. Ob die Haare tatsächlich endgültig nicht mehr nachwachsen, weiss ich nicht.
Die nächste Methode ist Epilieren. Mit einem rasierapparatähnlichen Gerät die Haare auszupfen. Die Haare werden mitsamt der Wurzel ausgezupft. Andere Haare wachsen jedoch nach und Haarlos wird man vermutlich erst nach Jahren sein. Kommt noch auf die Stelle an, wo die Haare wachsen.
Wachsen. Klebestreifen werden auf die Haut verbracht und die Haare, die daran kleben bleiben ausgerissen. Erfolg siehe Epilieren.

In allen Fällen sind die Haarspitzen von nachwachsendem Haar fein und weich im Gegensatz zu Rasieren (nass, trocken oder el.), wo die Haare hart abgeschnitten werden und entsprechend kratzen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ich anfing mich zu "enthaaren" habe ich es auch mit Enthaarungscremen probiert. Bei mir hat der Spaß leider nicht funktioniert. Bis auf einzelne Haare hat sich nichts gelöst nur Hautrötungen waren die folge.

Auch wenn das nicht deine Frage ist. ich bin irgendwann nach dem vergeben Versuch mit Waxing zum Epilieren gekommen. Alle nötigen Infos und eine runduminfo findest du hier:  http://www.intim-epilierer.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?