Haarentfernung im Leisten-/ Intimbereich

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich entferne meine Haare mit Haarentfernungscreme, mit dem Erfolg, dass die Haut nun viel länger glatt ist, die Haare viel langsamer nachwachsen, sie nicht als Stoppeln wieder kommen und es keine Pickel gibt. Allerdings muss jeder "seine" Enthaarungscreme finden, da es bei den unterschiedlichen Herstellern auch unterschiedliche Ergebnisse geben kann (liegt wohl auch am Haartyp) und vor allem muss vorher an einer unbedeutenden Stelle (z.B. am Bein oder Arm) getestet werden, ob die Haut die Creme verträgt. Wenn ja, ist es eine super Alternative, die ich auf Grund eigener Erfahrungen sehr empfehlen kann. Allerdings muss jedem klar sein, der die Enthaarungscreme anwendet. Es handelt sich um Chemie. Nicht jede Haut verträgt alles und nicht jeder Hersteller hält auch, was er verspricht. Diese Erfahrung habe ich selber gemacht und musste erst meine Haarentfernungsmöglichkeiten, besonders für den Intimbereich finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

habe unterschiedliche Vorgehensweisen ausprobiert; Rasieren, Creme, Epilieren.

Ich muss sagen auf dauer ist wohl Lasern die beste Möglichkeit. Allerdings ist diese mit entsprechenden Kosten verbunden und da das Ganze nicht auf einmal durchgezogen werden kann, dauert es biss man den gesamten Körper entharrt hat.

Ich persönlich bevorzuge das Eplilieren. Die ersten Male ist es ein wenig schmerzhaft da die Haare wegen dem Rasieren ziehmlich dick sind. Wenn du die Haare aber erste einmal mit einem Epilierer entfernt hast, werden die Haare dünner (auch die Wurzel sind nicht mehr so stark in der Haut verankert). Dann ghet das mit dem Epilieren von mal zu mal auch besser, leichter schmerzloser.

Wenn du also nicht über das Kleingeld für eine Laserentfernung hast, dann solltest du auf das Epilieren zurückgreiffen. Kann dir folgenden Epilierer empfehlen:

http://www.amazon.de/gp/product/B004CYEMAO/ref=oh_details_o01_s00_i00?ie=UTF8&psc=1

vom Preisleistungsverhältnis unschlagbar.

VG

Viel Spaß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Haarentfernungscremes. Falls Du die verträgst, ist das wohl eine gute Alternative.

Allerdings solltest Du das Rasieren jetzt erstmal solange aussetzen, bis die gereizten Stellen abgeheilt sind. Die musst Du natürlich morgens und abends mit warmem Wasser und milder Seife waschen und mit Wundheilsalbe behandeln.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shishambala
28.11.2013, 12:40

chemielos

1

Benutze mal nach der Rasur Schwarzkümmelöl Kanukaöl Salbe wirst sehen du bekommt keine Hautirritation mehr. Google Apotheke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?