Haarentfernung im Intimbereichh?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo lamalamaa,

ich lasse mir die Schamhaare regelmäßig bei einer Kosmetikerin mit Zuckerpaste entfernen. Bei dieser Art der Haarentfernung, dem sog. Sugaring, wird das Haar samt seiner Wurzel, in natürliche Haarwuchsrichtung entfernt. Auf diese Weise können keine Haare abbrechen und später auch nicht einwachsen, was eine Pickelplage vermeidet. Da die Haarwurzel mit entfernt wird, bleibt die Haut auch für längere Zeit schön glatt! Zudem wachsen die neuen Haare nicht als Stoppeln nach, sondern sind dünner, feiner und heller! Anfangs hält das Ergebnis ca. zwei Wochen! Dann wachsen neue Haare nach, die dann ab einer Mindestlänge von 0,3 cm  (nach zwei weiteren Wochen) wieder entfernt werden können. Bei einer regelmäßigen Anwendung vergrößern sich die Abstände und die Haut kann bis zu sechs Wochen  (Abstand zwischen zwei Behandlungen) lang schön glatt bleiben! 

Natürlich ist diese Art der Haarentfernung nicht gerade billig! Ich ziehe sie aber trotzdem der Rasur vor, da ich eine recht empfindliche Haut habe und über all die Jahre, durchs Rasieren, immer wieder Pickel, Rötungen und Ausschlag bekam. Seit ich mir die Haare mit der Zuckerpaste entfernen lasse, bin ich diese Sorgen nun los! 

Lg. Widde1985

Oh Gott... da epilieren. Niemals mit mir :D

Hmm - jetzt kommen halt die üblichen Tipps:

  • mit dem Strich zu rasieren verhindert Irritationen - das Ergebnis ist dann vermutlich aber nicht so glatt wie ein Babypopo
  • Rasierschaum oder Rasiergel verwenden
  • scharfe Klingen nutzen.. mit Stumpfen gibt's Probleme
  • Aftershave nutzen

Eine Alternative wäre bspw das Trimmen. Dann bleibt zwar was stehen, aber du vermeidest im Regelfall eigentlich Reizungen und Pickel. Du musst halt selbst wissen, was du willlst.

Mag eine blöde Idee sein, aber vielleicht bringt es ja was, nach der Rasur

eine ganz plakative Salbe anzuwenden, die gegen leichte Entzündungen ist. (weiß zwar nicht, ob es was bringt und ist möglicherweise auch nicht empfehlenswert, aber die Antwort soll mit der Länge immerhin so aussehen als hätte sie Inhalt :D)

franzjfertig 12.08.2017, 21:10

Vorurteil. Epilieren im Intimbereich ist nicht schmerzhaft , wenn man es richtig macht . Und zum richtigen Zeitpunkt . Und es natürlich gewöhnt ist . Ich konnte es mir früher auch nicht vorstellen , daß ich mir die Schamhaare eines Tages ausreissen würde . Bis ich es mal ausprobierte . Habe mich immer rasiert ,aber auf Dauer wird das unbefriedigend . Das war weniger schrecklich ,das Epilieren ,als ich dachte . Die Haut wird schon rot ,und gereizt ,aber das ging schnell weg und nach der dritten Epilation war mein Schambereich richtig schön glatt ,keine dämlichen Stoppeln mehr und keine Pickel ,nur noch hharfreie helle Haut

Müssen Sie probieren !

0

Rasiere deine Haare am besten mit Kokos oder Olivenöl das hilft schonmal auf jedenfall, noch besser ist es wenn du es ein bisschen einwirken lässt denn dann werden die Haare weich und lassen sich leichter rasieren. Danach benutze ich Babypuder mein geheim Tipp für dich.

Liebe Grüße 

Die einfachste Lösung ist: 

Es zu lassen und sich schöne normale Schamhaare wachsen zu lassen und sie ab und zu in eine neue kreative Form bringen.

Keine Pickel und Schmerzen mehr (und eine ganze Menge Zeit und Geld gespart).

Scharfe Klingen verursachen keine Pickel. Das Enthaarungscreme Pickel verursacht sollte dir klar sein. 

Also ich hab beim rasieren nie probleme bekomme auch keine Pickel. Vorne rasier ich immer mit Wasserstrahl und da richtig zwischen den Beinen ohne. Immer gegen die Wuchsrichtung und auch nur einmal die Woche, wenn ich jeden Tag rasiere oder stopeln rasiere ist ja klar das da Pickel kommen.

Was möchtest Du wissen?