Haaren Zwergspitze?

9 Antworten

Dann müsst ihr euch leider von der Vorstellung, einen Hund halten zu wollen, verabschieden.

Auch Zwergspitze haaren - wie fast jeder Hund. Selbst Hunde, die angeblich keine Haare verlieren - sind nicht völlig "haarfrei".

Haare muss man also bei jedem Hund einkalkulieren - wer das nicht kann, ist als Hundehalter ungeeignet.

Wie stark haaren sie denn?

0
@1user2

Das kann man grundsätzlich gar nicht beantworten. Das kommt immer auf den individuellen Hund an und auch darauf, wie man ihn füttert und hält .... alles das spielt dabei eine wichtige Rolle.

0

Alle Hunde haaren, die einen etwas mehr die anderen etwas weniger. Pudel etwas weniger... sogenannte Designerhunde wie der Labradoodle können auch heftig haaren wenn nämlich der Labrador durch kommt.

Pudel und Labradoodle sind Hunde, die nicht Haaren und daher für Allergiker geeignet

Leider stimmt deine Antwort fachlich überhaupt nicht. Allergien werden nicht durch die Haare von Hunden ausgelöst, sondern durch Eiweißstoffe, die der Hund produziert und gegen die der Mensch allergisch reagieren kann. Diese Einweißstoffe befinden sich in Schuppen, im Urin und im Speichel eines Hundes.

Es hat nichts damit zu tun, ob ein Hund nun Haare verliert oder nicht ... "AllergikerHunde" sind eine prima Marketingstrateie ....

7
@dsupper

Das weiß ich. Aber es gibt diese Hunde, wegen Allergikern. Die Eiweißstoffe sitzen durch zb dass putzen vermehrt auf Haaren, weswegen die meisten Allergiker auf Haare reagieren.

Diese Rasen verlieren aber die Haare noch durch Haarausfall und triggern so das Immunsystem nicht so stark. Deshalb sind diese Tiere für Allergiker besser geeignet

0
@Butlertreffen

Es gibt durchaus spezielle Hunde, die für einen speziellen Allergiker geeignet sein können - aber DAS kannst du nicht an einer Rasse festmachen.

Die "hochgelobten" Labradoodle" geraten mittlerweile bzgl. Haarausfall richtig ins "Kreuzfeuer" ....

Ein Allergiker muss sich immer auf einen ganz speziellen Hund testen lassen ...

Aber um Allergien geht es in dieser Frage ja auch nicht - sondern um das Haare verlieren grundsätzlich

4
@Butlertreffen

nein dies ist auch durch eine große Studie bewiesen das dies nicht zutrifft. Ich habe leider bereits innerhalb kurzer Zeit 2 Doodles weitervermitteln müssen, weil sie den Erwartungen nicht entsprachen.

2

Natürlich haaren sie, wie so etwa jedes andere Tier mit Fell auch. Manche mehr, andere weniger, manche außerhalb des Fellwechsels kaum, andere das ganze Jahr durch. Lange Haare sind erfahrungsgemäß auffälliger aber unkomplizierter zu beseitigen als diese kleinen Stacheln.

Hunde mit Haaren (die dafür aber regelmäßig gekürzt werden müssen) verlieren weniger aber ganz spurlos gehen auch die nicht am Polster vorbei. Ein Mensch verliert etwa 100 Haare am Tag, das kannst du jetzt mal auf die Größe eines Hundes hochrechnen ;)

Wenn ihr ein Tier haben wollt das keine Haare, Dreck etc. hinterlässt besorgt euch irgendwas fürs Terrarium oder Aquarium, kann man zwar nicht mit schmusen und rausgehen (oder nur sehr eingeschränkt) aber die Wohnung bleibt sauber.
Wobei ich als Besitzerin einer ausgemachten Fusselschleuder sagen kann das man sich dran gewöhnt, ein guter Staubsauger und ein Vorrat an Fusselrollen hilft :D

Wie stark haaren sie denn

0
@1user2

Unterschiedlich, ich kenn eine die fusselt wie sonstwas und eine andere die nur beim Fellwechsel nennenswerte Mengen an Haaren verliert. Das ist Glück und Vererbung denk ich mal. Meine Hündin (andere Rasse) haart extrem, wie ihre Oma während die Mutter nur wenig gehaart hat...

0

So ziemlich jeder Hund haart.

Auch ein Pudel verliert ein paar Haare. Und bei den vielgepriesenen Doodles kommt es auch drauf an. Eine Freundin von mir arbeitet im Hundesalon und sagt, das sind mit die schlimmsten - da fliegen die Haare nur so, dass sie da nur mit Maske dran arbeiten kann.

Musst du dir überlegen, was dir lieber ist: Ein eher etwas langhaariger Hund, der regelmäßig gebürstet und evtl geschoren werden muss, wo man die Haare aber gut wegsaugen kann, ein kurzhaariger Hund wo der Pflegeaufwand minimal ist, aber die Haare sich gern in Polster etc. einspießen oder evtl ein rauhaariger Hund, der auch wenig Haare verliert wenn er regelmäßig getrimmt (nicht geschoren!!!) wird und wo die Haare sich nicht ganz so sehr reinspießen.

Aber am wichtigsten ist natürlich dann auch, dass der Charakter passt und nicht nur die Niedlichkeit.

Haaren die Zwergspitze denn stark oder eher weniger?

0
@1user2

Das kommt drauf an was du als "stark" oder "eher weniger" definierst.
Genaue Erfahrungswerte habe ich nicht, ich hatte bisher noch keinen Zwergspitz - eher kurz- und stockhaarige Hunde. Aber ich nehme an, dass sie wenigstens zweimal im Jahr ordentlich haaren zwecks Fellwechsel.

0

Was möchtest Du wissen?