Haare/Haarwurzel nachhaltige Schäden durch Glätteisen?

3 Antworten

Hallo NewNutzer,

in der Regel löst das Glätten keine nachhaltigen Schäden aus, diese entstehen eher, wenn die Kopfhaut mit aggressiven Chemikalien behandelt wird, was beim Glätten nicht der Fall ist. 

Beim Glätten kommt es zum Einsatz von hoher Hitze, die die Haarstruktur verändert, was häufig zum Haarbruch an den Haaransätzen führt und die Haare dadurch dünner erscheinen lässt.

Wenn man auf diese Stylingmethodik verzichtet, regeneriert sich das Haar und der Haarverlust reguliert sich wieder.

Unabhängig davon braucht dünnes Haar besondere Pflege, um gesünder und voller auszusehen.

Mit folgenden Tipps könntest Deinem Haar zur Besserung verhelfen:

Achte darauf, dass die verwendeten Pflegeprodukte den Bedürfnissen Deiner Haare angepasst sind. 

Im Handel sind Shampoos, Conditioner (Spülung) und Haarkuren extra für dünnes Haar erhältlich. Diese sollten keine Silikone enthalten (diese beschweren feines Haar) und sulfatfrei sein (Sulfate neigen dazu, die Haare auszutrocknen).

Trockne Dein frisch gewaschenes Haar nur vorsichtig mit einem weichen Mikrofasertuch.

Zwischen den Haarwäschen könntest Du Trockenshampoo verwenden. Dies hat den Vorteil, dass es Extra-Volumen gibt.

Außerdem solltest Du darauf achten, die Haare nicht im nassen Zustand zu bürsten. Im nassen Zustand sind die Haare sehr empfindlich.

Gleich nach dem Waschen besteht eine größere Gefahr, Haare auszureißen oder zu schädigen. Warte lieber, bis die Haare beinahe trocken sind, benutze eine Bürste aus Naturborsten eignet sich am besten für feines, dünnes Haar.

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist notwendig, denn was für Deinen Körper gut ist, hilft auch dem Haar.
Vor allem Biotin, das z. B. in Nüssen und Soja-Produkten enthalten ist, macht das Haar fester und glänzender.

Fisch, Hülsenfrüchte und Haferflocken mit wertvollem Zink und Eisen fördern zudem ein gesundes Haarwachstum und stärken die Haarwurzeln.

Auf das Glätteisen sollte man gänzlich verzichten. Wenn Du es benutzest, achte darauf, einen zuverlässigen Hitzeschutz zu benutzen.
Weitere Tipps zur richtigen Haarpflege findest auf unserer Seite www.regaine.de

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen,
Anna vom Regaine® Team
www.regaine.de/pflichtangaben

Nein so viel ich weiss nicht. Ich habe mir auch schon die spitzen verbrannt mit dem Glätteisen. Ich habe sie dann vom Friseur abschneiden lassen und seither habe ich keine verbrannten Haare mehr. ( Ich habe sie seither auch nicht mehr geglättet.)

glaube nicht, wenn du sie komplett abrasiert hast, gibt es normal keine Beeinträchtigung mehr.

also hat soweit es ging abrasiert mit nem elektrischen Rasierer, ganz kleine stoppen sind noch geblieben

0
@NewNutzer

Kann mir das aber trotzdem nicht vorstellen, du glättest deine Haare doch net bis zum Ansatz oder? tut doch weh :D

1
@NewNutzer

Dachte ich mir schon, aber, ne ich kann mir das echt net vorstellen... aber du kannst ja mal beim Friseur nachfragen, der kennt sich besser aus, was sowas angeht.

1

Glätteisen hat mir dauerhaft Haare ruiniert, was soll ich tun, brauchen sie mehr Zeit?

Ja hab meine Haare nah an Kopfhaut im nassen Zustand mit Hitzeschutzprodukt geglättet, bin 18 jahre alt, männlich. Bitte, helft mir irgendwer, hab schon Glatze rasiert, aber das nachwachsende Haar ist genau so dünn und kaputt, man sieht einfach meine ver* kopfhaut an den Stellen wo geglättet wurde..... ist mal jemandem passiert, was kann ich tun, haarwurzel futsch? bitte nut ernstgemeinte antworten

...zur Frage

Verzweifelt, Haare immer noch licht durch Glätteisen?

Meine Haare waren vom mehrmaligen Glätten total licht und durchsichtig und kaputt gegangen, nach abrasieren wachsen sie irgendwie trotzdem noch so kaputt und licht nach. Was ist das, hat das Glätteisen meine Haare nun für immer kaputt gemacht? hat die Hitze bis zur Haarwurzel gereicht? Ich hatte sie leider immer nass geglättet, hatte aber trotzdem och hitzeschutz in den nassen Haaren. Oder muss ich noch länger warten bis sie sich regeneriert haben? aber eigentlich dürfte das nachwachsende Haar doch nicht von den Schäden des Glätteisens betroffen sein, oder ?

...zur Frage

Nasse Haare glätten schadet den Haarwurzeln?

Es geht darum, dass ich mir die Haare ein paar mal im nassen Zustand geglättet hab, danach waren sie dünner und lichter geworden. Ich hab mir inzwischen ne Glatze geschnitten, halt son Stoppelschnitt, aber ich glaub sie wachsen genau so nach, unterm Licht sieht man wieder viel Kopfhaut. Hab ich mir die Haarwurzeln geschwächt durch das nasse Haare Glätten? Hab das hier gelesen: ,,Nasses Haar zu glätten ist weder gesund, noch effektiv, zumal auch die Kopfhaut dabei in Mitleidenschaft gezogen werden kann. Der heiße Dampf, der so beim Glätten entsteht, führt auch an den Haarwurzeln und der Kopfhaut schnell zu leichten bis mittelschweren Verbrennungen. In manchem Fällen fallen nach regelmäßiger Anwendung des Glätteisens auf dem nassen Haar sogar die Haare aus." https://glaettbuersten.de/nasse-haare-glaetten-ist-das-gesund/ kann das echt sein?

...zur Frage

Werden meine Haare jemals wieder dicker?

Hallo Leute. Vorab, ich bin männlich und 19 Jahre alt.

Kurz zu meiner ,,Geschichte" : Meine Haare waren immer so ,,bauschig" nach dem duschen, an den seiten standen meine Haare, wenn sie lang waren, auch immer so voll nach außen und das ließ meinen Kopf halt dicker wirken und so. Sah nicht so gut aus. Ich hab immer Haarprodukte benutzt, um die zu stylen. Aber das war immer nervig, dass dann später immer rauswaschen zu müssen. Und manchmal hat auch meine Kopfhaut davon gejuckt. Deswegen wollt ich einfach mal was anderes ausprobieren. Hab aus Neugier mal ein Glätteisen benutzt. Der Fehler war aber, dass ich es im nassen/feuchten Haar benutzt hatte. Naja lange rede kurzer sinn: es hat meine Haare ruiniert. Es hatte meine Haare nicht mal vernünftig geglättet, wie ich sie haben wollte, aber habs trotzdem paar mal gemacht, so 4-5 mal. Naja, danach war meine Haare halt richtig dünn und lückig und undicht. So ich hab mir erstmal nicht all zu viele Sorgen gemacht. Dachte mir, wächst ja wieder raus. Aber nein, so war es nicht. Sie wachsen so dünn und lückig nach. man sieht mehr Kopfhaut als vorher. Klar jetzt werden viele sagen:,, Geht gar nicht! Das Glätteisen trifft nur auf die Haare über dem Kopf! Es Kann nicht die Haarwurzel treffen, sie ist unter der Kopfhaut!" etc. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf hab ich sie auch so unvorsichtig geglättet.. aber anscheinend hat es doch irwie meine Haarwurzel geschwächt. Sonst würden sie mal so dick wie früher nachwachsen. Deswegen kann ich sie auch nicht mehr so hochmachen. naja, jetzt nach so 8-9 monaten oder so ist es glaub ich etwas besser geworden, ich kann damit wieder rausgehen. Aber ich frag mich, ob sie wieder wie früher werden. Haare haben ja einen Zyklus, der maximal 7 Jahre andauert. Danach erneuert sich wieder die Wurzel aber keine Ahnung. was meint ihr? hat jemand von euch mal dasselbe durchlebt( Glätten, Blondieren, Färben)??? Wenn ich so zurückblicke, war es extrem dumm von mir und irgendwie hab ich das auch aus Selbstwertproblemen gemacht. Ich hatte es so eilig mit dem Glätteisen, weil ich endlich schönere haare wollt, hab mich nicht vernünftig informiert und ich hatte mir auch gedacht : ,,schlimmer können meine scheißhaare eh nicht werden! "und sowas halt.. naja eig schon peinlich was ich da gemacht habe. das wars von mir. ich bedanke mich fürs durchlesen und für eure antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?