Haare zum ersten Mal blondiert und dunkelgrau getönt (als Mann). Habe dazu ein paar Fragen an die Erfahrenen unter euch. Kann jemand helfen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Oh jesses, wenn ich schon lese "dann brechen dir die Haare ab"....Leute, bitte.

Ich habe selbst hüftlange, weiß-silberne Haare und blondiere schon immer selbst, bzw. meine Mutter macht es mir.
Gut, sie ist zwar gelernte Friseurin, aber hat nie in diesem Beruf gearbeitet und Haare färben & blondieren ist kein Hexenwerk, auch ich als ungelernte Person färben Freunden und Freundinnen die Haare, gerade bei Männern bzw. kürzeren Haaren ist das SO einfach, wenn man sich etwas Zeit nimmt und die richtigen Produkte hat!

Zum Thema Produkte und der Farbe silber bzw. grau, vielleicht magst du mal in mein zweites Video zu dem Thema reinschauen. Da stelle ich eine (für mich) sehr gute Blondierung und ein sehr gutes Silberschampoo vor:

Lg,
Lilith

Nun, deine Mutter hat "wenigstens" Grundbegriffe gelernt. Und wird ein Profi Produkt verwenden. Jedoch die meisten User hier klatschen sich den Schmarrn aus dem Supermarkt drüber. Auch haben sie keine Ahnung, in welchen Verhältnis der Wasserstoff Mischung usw. sein soll.

Dann wird nochmals mit Entfärber gearbeitet, erneut etwas Neues ausprobiert usw. dann kommt in 88% das große Gejammere.

0

Selbst eine erfahrene Freundin sollte die Finger vom Blondieren in der Home Anwendung lassen. Denn hierbei sparst du sicher den Friseur , indem dir die Haare abbrechen.

Es klingt auch so, als hätte der Friseur nicht gut gefärbt, denn andernfalls würde nicht bereits jetzt schon ein Gelbstich durchkommen. Überhaupt darf bei dem neuen Grau Trend kein Gelbstich durch. Dann wurde nicht gut genug blondiert.

https://deavita.com/style/haare-frisuren/haare-grau-farben-trend.html

Du kannst ein Silbershampoo versuchen, viel bringen wird es wohl kaum.

Selbst wenn du eine Haarfarbe wählst, welche mehr oder weniger dem Naturfarbton entspricht, musst du alle 4-6 Wochen spätestens nachfärben. Nach 4 Wochen ist der Nachwuchs schon ziemlich stark.

Entweder du verhandelst mit dem Friseur, dass du nur waschen und färben wählst, das kommt günstiger, oder du suchst dir generell einen Salon, welcher Angebote hat/günstiger ist.

Ich war und bin auch erst seit einem sehr guten Friseur (Klaus Peter Ochs). Auch dementsprechend teuer. Habe das Gefühl der Friseur ist sehr kompetent. Die Sache ist, er hat mir erklärt, dass er eine sehr niedrig dosierte Blondierung nimmt, da er das Haar nicht schädigen will. Das Blondieren selbst hat bestimmt so 2-2,5/3 Stunden gedauert! Hatte auch echt etwas das Gefühl, dass mein Friseur auch die Nerven verloren hat irgendwann.. Ich bin morgen zum Nachfärben, da weil manche Stellen bräunlich sind und der Chef wird das machen. Hast du einen Tipp wie ich das mit ihm klären soll? Kenne mich ja so schlecht aus.. Also erklären, dass die Blondierung nicht richtig ist?

0
@Jonhson

Nun die niedrige Dosierung schädigt auch das Haar. Unfug zu behaupten, das wäre schonender...

Also Profi sollte er wissen, wenn das Haar eine dunkle Ausgangsfarbe hat, dass er oftmals blondieren muss, wenn der Wasserstoff zu schwach ist.

Für einen gehobenen Preis sollte man auch ein dementsprechendes Ergebnis erwarten. Was du erlebt hast, sollte hier nicht passieren. Das würde ich auch klipp und klar kundtun.

Da kannst du ja gleich einen anderen Modefriseur aufsuchen. Dort zahlst du wenigstens weniger.

0

Was möchtest Du wissen?