Haare zu dunkel geworden... was tun? :$

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mir ist vor ein paar Tagen ein ähnliches Missgeschick passiert: Ich wollte ein neues, angeblich besonders gutes Färbemittel ausprobieren, das wie mein bisheriges die Farbbezeichnung "mittelbraun" und eine entsprechende Abbildung trug. Das Ergebnis wurde bei mir jedoch trotz genauer Beachtung der Gebrauchsanweisung viel zu dunkel, fast schwarz, so dass ich mich damit total unwohl fühlte.

Im Internet-Lexikon Wikipedia steht zum Glück schon eine Lösung für dieses Problem, die bei mir bestens funktioniert hat: Dort gibt es einen Artikel "Haarfärbung", der offensichtlich von Fachleuten stammt. In diesem findet sich ein Abschnitt mit der Überschrift "Saurer Abzug", der beschreibt, wie man seine Haare, wenn sie mit einer Permanent-Färbung zu dunkel geraten sind, mit einem relativ schonenden Verfahren wieder heller bekommt (reines Vitamin C =Ascorbinsäure-Pulver in Wasser auflösen, auftragen, bis zu 30 Minuten einwirken lassen, danach gründlich und lange ausspülen) . Ich habe dieses Verfahren drei Tage nach dem Malheur angewandt, mir anschließend die Haare noch mit einem normalen Pflegeshampoo gewaschen und zuletzt eine Spülung gegen trockenes, geschädigtes Haar verwendet. Resultat: Ich bin wieder mittelbraun (juhu!), und meine Haare glänzen immer noch und haben offensichtlich nicht gelitten.

An diesem Verfahren fand ich besonders angenehm,

  1. dass es einfach ist, nur einmal angewandt werden muss und kurzfristig dafür sorgt, dass man sich selbst wieder ähnlich sieht. An einigen anderen Stellen im Internet wird für solche Fälle zu relativ komplizierten und langwierigen Prozeduren geraten (z.B. über längere Zeit die Haare täglich mit mehreren verschiedenen Mitteln nacheinander waschen) oder gleich empfohlen, sich in sein Schicksal zu ergeben und zwei Monate zu warten, bis die falsche Farbe ausgewachsen ist.
  2. dass man dafür keine aggressiven oder giftigen Chemikalien braucht, sondern nur Vitamin C, das es auch in der Natur gibt.
  3. dass das Vitamin C nicht die gesamte zu dunkel ausgefallene Farbe aus dem Haar löst, sondern nur einen Teil davon. Infolgedessen wird das Haar nur um ein bis zwei Nuancen heller, aber der gerade nachgefärbte Ansatz wird nicht von neuem sichtbar. Man braucht also nicht gleich noch einmal mit einer helleren Farbe nachzufärben, sondern kann bis zum nächsten Nachfärben den gewohnten Abstand einhalten.
  4. dass es billig ist: Die 100g-Dose Vitamin C in Pulverform kostete in der Drogerie noch nicht einmal 2 Euro.

Natürlich sollte man darauf achten, die Vitamin-C-Lösung möglichst nicht in die Augen zu bekommen. Das lässt sich aber gut vermeiden, wenn man sie sich nicht auf einmal über den Kopf gießt, sondern mit leicht nach hinten geneigtem Kopf in kleinen Portionen aufträgt. Das Ausspülen mittels der Dusche funktionierte problemlos kopfüber ohne Reizungen der Augen oder der Gesichtshaut.

Also zuallererst: Dunkelbraunfärbungen/Tönungen sehen am Anfang IMMER fast schwarz aus.^^ Das wird dann mit der Zeit heller. Wenn du es aber unbedingt aufhellen willst (ich persönlich würde aber einfach warten, denn normalerweise werden selbstgefärbte Colorationen schnell heller...) kannst du dir ne Blondfärbung kaufen und damit aufhellen.

na also mit honig aufhellen.. noch nie gehört aber traus dich mir gutem auswaschen is alles wieder okay... villeicht ... oder du machst ne heller farbe drüber.. was dann aber sehr schlecht für deine haare wär. ---> in zukunft immer erst eine strähne färben, dann siehst du ob es so gut aussiehst und kannst das dann ja einfach hochrechen (also wenns 100ml sein sollen kannst du ja 5mldes eine und 5 ml des andere und dann rechnest du einfach hoch auf 50;50 =1:1

Solltest aufpassen mit dem aufhellen, könnte schnell Orange werden, mit einem Peeling oder SchuppenShampoo gehen einige Farbpigmente heraus. ^^

jeden tag die haare waschen dann geht die farbe schneller raus

Hallo xShelly1997 - da geh doch mal bei einem Friseur vorbei oder ruf an. Die haben sowas oft und können dir auf jeden Fall helfen.

LG

Was möchtest Du wissen?