Haare waschen und föhnen?

20 Antworten

Da ich lange Haare habe (bis zum Ellbogen), kann ich mir den "Luxus" gönnen und meine Haare nur 1x die Woche komplett waschen. Jeden 2. Tag hingegen wasche ich mir den Pony / den oberen Haaransatz.

Je öfter man die Haare wäscht, desto schneller fetten sie nach und die Kopfhaut freut sich auch nicht sonderlich. Wenn man kurze Haare hat geht das wie  bei meinem Pony aber auch nur maximal 3 Tage gut, daher hab ich zu der Zeit auch alle 2 Tage komplett gewaschen.

Ich benutze die Silikonfreien Shampoos von Balea (aus dem DM), seit gut 3 Jahren jetzt. Davor war ich bereits etwas über 1 Jahr Silikonfrei und hab deutlich teurere Produkte benutz, die von der Wirkung aber gleich waren. So bin ich dann auch das preiswerte umgestiegen.  

Den Pony, der so ziemlich 3/4 des Oberkopfes einnimmt + Scheitel wasche ich alle 2 Tage mit dem Tiefenreinigungsshampoo, hier brauch ich keine Pflege das macht die Kopfhaut und die Haarkur ; ) außerdem schneide ich den Pony auch regelmäßig. Wichtig ist das das überschüssige Fett / Talg aus dem Haar kommt. Föhnen tu ihr hier mit einem Rundbürstenföhn der einen rotierenden Kopf hat. Das ist super praktisch! Ich hab den Babyliss Brush & Style 1000w. Leider rotiert die nicht in der Kaltluft-Stufe, sonst bin ich aber sehr zu frieden.

1x die Woche kommt dann das große Programm. Zuvor kämme ich meine Haare aus. Zum kämmen benutze ich ausschließlich Tangle Teezer und seit neustem auch die Michel Mercier Detangling Brush. Die liebe ich! Die finde ich glaube ich sogar noch besser als den Tangle Teezer und sie fliegt mit nicht ständig durch die ganze Bude, da sie einen Griff hat :D

Ich bin beim auskämmen vor dem Waschen echt pingelig und das dauert gut 20 Minuten. Üblich von unten nach oben, immer darauf bedacht auf keinen Fall zu reißen! Sobald es hakt und die Bürste eine Klette erspät hat, friemeln ich die mit den Fingern auseinander.

Zum Waschen dann ein Balea Silikonfrei Shampoo. Danach ne Spülung. Im Handtuch einwickelt und etwas andrücken, nicht rubbeln. So nach 10 Minuten nehm ich das Handtuch weg. Benutze dann ein Haaröl für die längen. Ich kämme sie dann solange nicht bis sie nicht so 80-90% luftgetrocknet sind. Erst dann föhne ich sie, vorher noch ein 2Phasen-Hitzeschutz ins Haar und das dauert dann so max. 10 Minuten.

Zum föhnen benutze ich die Bürsten von oben. Man sollte den Luftstrahl vom Föhn immer so halten das er in Wuchsrichtung der Haare geht, damit die Haarstruktur geglättet ist. Und der Föhn sollte genug wumms haben. Ich hab jetzt bestimmt schon 4 Jahre den Satin Hair 7 von Braun, hat damals 60 oder 80 Euro gekostet und war noch nicht lang draußen. Da gibt's bestimmt schon was neueres, aber den würde ich mir auch nochmal kaufen : )

Glätteisen und Lockstäbe hab ich auch, aber die kommen nicht so oft zum Einsatz. Wenn ich weiß das ich Glätte föhne ich meine Haare zB gar nicht. Beim Locken hingegen, glätte ich sie erst und dann locke ich sie nochmal, dann fallen sie weicher, glatter (von der Haarstruktur) und verketten nicht so doll. Wenn du einen Lockenstab mit Haarhalte-Klipp hast kannst du auch oben ansetzen, die Haare einklemmen den Stab runter ziehen bis zum ende und dann die Haare eindrehen, das hat den selben Effekt nur schneller :D da aber die modernen Lockenstäbe sowas nicht mehr haben (dafür aber nen Hitzhandschuh da man die Haare ja irgendwie drum rum leben muss), entfällt diese Haarstruktur-Glättung. Oder du machst die Locken einfach direkt mit dem Glätteisen!

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen : )

Ich wasche meine Haare jeden zweiten bis dritten Tag jemandem wie fettig sie werden.
Ich habe Haare die bis zur Brust gehen und nicht dicke aber auch nicht dünnen Haare.
Meine Haare föhnen mag ich gar nicht ich föhne meine Haare schön seit Jahren nicht mehr seitdem ich gemerkt habe das sie dadurch kaputt gehen.

Ich habe gesunde, in jeder Hinsicht normale Haare, die ich alle 4-5 Tage wasche, erst an der Luft halb trocken werden lasse und dann in Form föhne.

Aber was nützt es dir, dass du das jetzt weißt? Du kannst daraus keinerlei Rat für dich selbst abblieten, weil deine Haare vielleicht ganz anders sind als meine.

Was möchtest Du wissen?