Haare warm oder kalt föhnen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Kaltluftfunktion ist nicht dafür gedacht, sich die Haare trocken zu föhnen. Nachdem man die Haare warm trocken geföhnt hat, soll man sie noch kurz kalt föhnen. HAt den Sinn, dass es für die Haarstruktur ist, besser im Winter wenn man direkt rausgeht und es lässt die Haare mehr glänzen.

Da ich eine Glatze trage bin ich sicher kein Spezialist für diese Frage. Allerdings erscheint es mir als logisch, daß durch die warme Luft der Trocknungseffekt stärker ist und damit auch dem Haar mehr Feuchtigkeit (aggressiver) entzogen wird, als vielleicht notwendig!

Wichtig ist, die Haare nicht zu warm zu föhnen, weil dann die Strukturen des Haares gesprengt und zerstört werden können. Aber lauwarm ist völlig OK. Es muss nicht kalt sein.

Fönen mit heißer Luft regt, genauso wie Waschen mit heißem Wasser, die Talgproduktion der Kopfhaut an. Wer sowwieso zu fettendem Haar neigt, sollte also allein schon deswegen auf zu heißes Fönen verzichten.

heiß darfs auf keinem fall sein.. da es die haare wirklich zerstört! aber kalte luft sollte es auch nicht sein da du dich da leicht verkühlen kannst! lauwarm ist am besten lg, carina

anjanni 21.02.2008, 12:01

Genau das hätte ich auch gesagt.

Ich lasse meine (langen!) Haare meistens an der Luft trocknen.

0
carina015 21.02.2008, 12:02

Ich föhne auch nur wenn wir von der schule aus ins schwimbad gehen.. sonst lass ich sie lufttrocknen! ist auch besser für die haare ;-)

0

Mit Kaltluft föhnen trocknet die Haare nicht.

Was möchtest Du wissen?