Haare selber färben (Schrittweise)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe - wie Du - langes, dickes und lockiges Haar und habe sie mir lange selbst gefärbt. Allerdings habe ich eine Allergie dagegen entwickelt.

Ich habe sie mir damals von braun auf schwarz gefärbt. Die Haare heller zu färben, hat bei mir nie wirklich funktioniert. Das sollte allerdings auch ein Frisör machen, weil die Haare ggf. erst aufgehellt und dann gefärbt werden müssen.

Diese merkwürdige Buntfärberei habe ich schon einige Male gesehen, gefallen hat es mir nie. Es sah immer mehr gewollt als gekonnt aus. Da sollte wirklich ein Fachmann ran, sonst wirkt es schnell "billig".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KittyLove18
05.08.2017, 21:00

Naja, das bunt färben wäre kein Problem, ich habe es damals auch gemacht und es passte :) Ich zweifele aber an dem Haare heller färben...

0

zuerst von mir aus gesehen eine schnaps idee.weil du musst immer wieder nachfärben.und die können noch lange von   pflegen schreiben, färben schadet dem haar.sie werden mit den jahren dünner.und dann noch etwas du kannst nicht von dunkel auf hell färben.zuerst muss die dunkle farbe weg und erst nacher kannst du heller färben.und wenn es sein muss würde ich zum coiffeur gehen.wel es ist zeit aufwendig ich hatte am anfang überall farb flecken lavabo und---

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also prinzipiell kann man sich seine Haare schon selbst färben aber bitte nicht jede Woche! Deine Haare werden abbrechen und total trocken! Also aller höchstens alle 8 Wochen färben und das ist auch schon schädlich!
Und von dunkel auf hell können schnell komische Grün oder gelbstiche entstehen informiert dich davor einfach ausführlich bevor du Färbst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, keine gute Idee. Schau mal, mit Naturfärbemitteln oder Tönungen kannst du immer bloß dunkler färben, nie heller. Zum blondieren oder aufhellen musst du zu chemischen Mitteln greifen, die dann Oxidationsbasen und Wasserstoffperoxid enthalten, also in zwei Schritten vorgehen, erst wird das Haar gebleicht und danach gefärbt.

Du könntest auch mal ausprobieren, ne Tüte Kamillenblüten auf 200ml Wasser aufkochen, etwas ziehen lassen, den Sud abseihen und auf die Haare geben, ne halbe Stunde einwirken lassen. Also welcher Farbton dabei rauskommt, mit deiner Originalfarbe kombiniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?