Haare mit wenig Hitze, besserer Wachstum?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Durch das Glätten schädigst Du die Haare direkt schon am Ansatz. Wenn Du züchten willst, musst Du die Haare, wenn sie auf Schulterlänge sind, sowieso Tag und Nacht hochgesteckt halten, bis die Haare BH-Verschlusslänge erreicht haben. Ab da schaffen auch die meisten alleine den Spliss-Schnitt.

Schließ Dich dem Forum "Langhaarnetzwerk" an und halte Dich strikt an die Pflegetips auf der Website "Kupferzopf".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prinzipiell empfehle ich gegen fertige Haare immer weniger Waschen!
Max alle 2 Tage.
Da du das eh schon beschlossen hast, lasse sie einmal so gut es geht ausfetten, also solange waschen wie es wirklich nicht geht.
Und steige mal auf mildes Shampoo um, es gibt spezielle "every day" Dinger aber Babyshampoo ist auch toll;)

Und ja glätten ist ne riesige Strapaze für deine Haare, das zu reduzieren kann auch helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe genau das gleiche Problem mit den fettigen Haaren. Probier mal aus deine Haare eine Woche ausfetten zu lassen. Einfach mal eine Woche nicht die Haare waschen, und nach dieser Woche wäscht du deine Haare jeden zweiten Tag. Deine Kopfhaut hat sich an das ständige Haare waschen gewöhnt und du musst versuchen es wieder abzugewöhnen. Das dauert ein wenig, und wenn du merkst das sie doch leicht fettig sind nimm einfach Trockenshampoo! Gibt es genügend gute bei DM. Schneide deine Haare nicht zu oft, meine schneide ich vielleicht zwei mal im Jahr. Und beim Haare föhnen einfach ein starkes Hitzeschutz benutzen, gibt es auch bei DM. Glätten würde ich dir weiterhin abraten, und wenn du es gar nicht aushältst einfach wieder Hitzeschutz benutzen. Achte auch drauf, das du ein gutes Shampoo benutzt und mach ein mal die Woche eine Haarkur! Und für das Wachstum hilft auch noch Kopfmassage 😉 einfach am Ansatz ein wenig massieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?