haare mit mineralwasser waschen..

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man sollte dann besser (abgestandenes) Regenwasser verwenden.

Mineralwasser ist meist weicher als Leitungswasser. Der Kalkgehalt ist ja von Ort zu Ort unterschiedlich. Je weicher das Wasser umso besser ist es für die Haare. Aber man nimmt ja auch noch Shampoo, Spülung usw. Und daher glaube ich nicht, dass es wirklich soviel ausmacht, außer am Preis.

Mineralwasser hat meisst viel weniger Kalk als Leitungswasser

Das stimmt nun überhaupt nicht, ich hab mal Mineralwasser für Teewasser im Heißwasserkocher benutzt, so schnell wie der verkalkt ist, ist der mit normalen Leitungswasser nicht.

0
@Leisetreter

Es gibt Wohnorte, da ist das Leitungswasser fast ohne Kalk und andere, da ist es sehr hart, enthält also sehr viel Kalk. Da hast Du vielleicht mit Deinem Leitungswasser besonders viel Glück!

0
@kaiserin02

in unserem Leitungswassernetz ist Eisenüberschuss vorhanden sprich ist sehr Kalkarm ( weich )

0

Was möchtest Du wissen?