haare mit evian waschen? ist das ratsam?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein das ist wirklich nur teuer. Ich glaub der Sinn davon ist, dass Leitungswasser mehr Kalk enthält als Mineralwasser und das Haar stumpf macht. Ich denke aber, das richtige Shampoo ist da besser, als teures Mineralwasser zu verwenden.

nein dekadent. und wozu? ist doch kein unterschied. soviel kalk ist nun auch wieder nicht drin im wasser. kannst dir ja die hauswasserleitung filtern lassen wennste deinen spleen so ausleben willst.

Mein 1. Gedanke

0

schampoo is besser. am besten mit wasser aus der leitung. oder wie viele flaschen teures wasser willst du für eine haarwäsche kaufen???

Was hilft würde mir helfen finasterid oder minoxidil für meinen Haarausfall?

Bin 22 und seit kurzem wachsen nicht mehr so viele Haare auf meinem Kopf. Hab gehört dass die Produkte helfen sollen wieder volles Haar zu bekommen

...zur Frage

Haare waschen vor dem blondieren oder nicht?

Sollte man sich die Haare waschen und dann die Haare blondieren oder nach dem waschen 1-2 Tage warten?

...zur Frage

Welches Mineralwasser hat die beste Qualität? Volvic oder Evian?

Update: Ich trinke normalerweise Volvic und habe es nun mit Evian verglichen. Evian schmeckt sehr lecker. Etwas süßlich. Definitiv besser als Volvic. Aber Volvic hat einen sehr geringen Calciumgehalt von nur 12mg/L. Daher werde ich Volvic weiterhin zum Tee kochen verwenden. Der Wasserkocher würde bei dem hohen Calciumgehalt des Evian (80mg/L) sehr schnell verkalken. Aber ansonsten werde ich nur noch Evian trinken.

...zur Frage

Inversion Method Jeden Tag waschen?

Hallo,muss man die Haare jeden Tag waschen oder kann man die Haare auch jeden 2 Tag waschen?:)

...zur Frage

Mit was jetzt Haare waschen?

Ich habe meine Haare jetzt in einem 'Strawberry'-Rosa tönen lassen. Mit was und wie sollte ich meine Haare jetzt waschen, oder ist das egal?

...zur Frage

Lichtes Haar und dünne Haare am Oberkopf

Hallo,

bin 20 Jahre alt und habe seit letztem Sommer bemerkt, dass ich am Oberkopf dünnere Haare bekommen habe und man bei entsprechendem Haarschnitt (also kurz) die Kopfhaut sieht. Man sieht es schon relativ stark. Geheimratsecken sind dagegen relativ gering ausgeprägt. Ich habe schon an erblichen Haarausfal gedacht, aber das kann eigentlich nicht sein da in meiner Familie niemand Haarausfall hat, mein Vater hat noch volles Haar und meine Großeltern auch. Kann der Haarausfall am Oberkopf auch andere Ursachen haben? Bin verzweifelt :(

MfG Patrick

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?